Cosama

Claude Ruey, neuer Präsident der Cosama

    Martigny (ots) - Die Vereinigung schweizerischer Kranken- und Unfallversicherer (Cosama) hat einen neuen Präsidenten gewählt. Es handelt sich dabei um Herrn Claude Ruey, Nationalrat, scheidender Staatsrat und ehemaliger Vorsitzender des Gesundheitsdepartements des Kantons Waadt. Als neuer Präsident der Cosama tritt er an die Stelle von Herrn Pierre-Marcel Revaz, Generaldirektor der Groupe Mutuel, der den Wunsch geäussert hat, sein Amt an der Spitze der Cosama, einer Organisation die 22 Krankenversicherer und 1,3 Millionen Versicherte umfasst und welcher er einen entscheidenden Impuls gegeben hat, niederzulegen.

    Anlässlich ihrer Generalversammlung, die heute Morgen in Bern stattfand, hat die Vereinigung schweizerischer Kranken- und Unfallversicherer Herrn Claude Ruey, 53 Jahre, Nationalrat der Liberalen Partei und Staatsrat, der sich nach einer zwölfjährigen Amtszeit von der Waadtländer Regierung zurückzieht, zum neuen Präsidenten der Cosama gewählt. Der neue Präsident, eine starke politische Persönlichkeit, lic. rer. pol., dr. Jur. und Rechtsanwalt, kennt sich im Bereich der Krankenversicherung aus, da er von 1994 bis 1998 das Gesundheitsdepartement seines Kantons leitete. Dank dieser Erfahrung verfügt er über ein wertvolles Know-how im Gesundheitsbereich, welches er in den Dienst der Vereinigung schweizerischer Kranken- und Unfallversicherer stellen wird.

    Er tritt an die Stelle von Herrn Pierre-Marcel Revaz, der während seiner vierjährigen Amtszeit als Präsident die Cosama dynamisiert und ihr eine neue Dimension gegeben hat. Unter seiner Führung hat sich die Vereinigung als Partner durchgesetzt, der sich Gehör verschafft und an welchem im Schweizer Gesundheitswesen kein Weg vorbeiführt.

    Die Visitenkarte der Cosama

    Die Vereinigung schweizerischer Kranken- und Unfallversicherer (Cosama) ist eine Vereinigung von 21 Krankenversicherern, welche die Interessen ihrer Mitglieder und ihrer versicherten Kunden wahrnimmt. Als Verhandlungskraft schliesst sie Verträge mit den Leistungserbringern ab (Spitäler, Kliniken, ärztliche Gesellschaften, Apotheken, Labors usw.). In der Schweiz hat sie sich als erste Gruppe im Bereich des Leistungseinkaufs im Gesundheitswesen durchgesetzt. Die Cosama ist in der französischen Schweiz, wo ihre Mitglieder grosse Marktanteile haben, sehr gut vertreten. Zudem behauptet sie ihre nationale Dimension, da sich 40 % ihres Bestandes in der Deutschschweiz ansiedelt.

    Die Cosama ist auch bei Debatten, welche den gesetzlichen Rahmen der Krankenversicherung festlegen, dabei. In diesem Bereich stützt sich ihre Philosophie auf die Aufrechterhaltung eines Krankenversicherungssystems, welches auf dem Wettbewerb zwischen den Versicherern, sowie zwischen den Leistungserbringern basiert und letzten Endes als Garantie für die Effizienz gilt.

    Cosama
    Vincent Claivaz          Jean-Michel Bonvin
    Direktor                      Präsident der Kommission für Kommunikaton

ots Originaltext: Cosama
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Cosama
Tel. 0848/848'112

Liste der Versicherer:
Assura, Atupri Caisse-maladie CFF, Groupe Mutuel (16 Versicherer),
Hotela, Philos et Supra
[ 012 ]



Weitere Meldungen: Cosama

Das könnte Sie auch interessieren: