APA-OTS Originaltext-Service GmbH

ÖVFA kooperiert mit euro adhoc

euro adhoc-Meldungen künftig auf der ÖVFA-Website - Kriterienkatalog für Adhoc-Meldungen aus Sicht der Finanzanalyse

    Wien (ots) - Die ÖVFA (Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management) und die APA OTS GmbH - österreichischer Partner der sda-Tochter news aktuell schweiz - haben eine Kooperation im Bereich Finanzmarktkommunikation geschlossen. Die ÖVFA wird künftig auf Ihrer Website die über den Dienst euro adhoc verbreiteten Meldungen börsekotierter Unternehmen auf ihrer Website www.ovfa.at darstellen. Die Mitglieder der ÖVFA erhalten die Meldungen direkt zugestellt. Die ÖVFA wird dazu einen Kriterienkatalog für optimale Adhoc-Meldungen aus Sicht des Finanzanalysten verfassen.

    Mit dem Dienst euro adhoc kommen österreichische, deutsche und Schweizer  börsenkotierte Unternehmen ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur sofortigen Publikation kursrelevanter Tatsachen nach. Diese sogenannten "Adhoc"-Meldungen stellen damit eine wichtige Erstinformationsquelle für die Financial Community dar. euro adhoc ist ein gemeinsamer Dienst von APA OTS, news aktuell (dpa-Gruppe) und news aktuell schweiz (sda-Gruppe).

    Zielsetzung und Bestreben der Österreichischen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA) ist es vor allem, den Informationsfluss zwischen börsenkotierten Unternehmen und Investoren zu fördern sowie Analysten, Fondsmanagern und sonstigen Anlegern eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zu bieten. Gerade auf dem komplexen Gebiet der Vermögensveranlagung, das grosse Chancen aber auch viele Risiken in sich birgt, gilt es, Entscheidungsprozesse so effizient und transparent wie möglich zu gestalten. "Hier treffen sich die Interessen von ÖVFA und APA OTS, daher ist aus unserer Sicht eine Kooperation im sensiblen Bereich der Adhoc-Meldungen ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Kapitalmarktkommunikation", meint Mag. Paul Severin, Präsident der ÖVFA. Die künftige Einbindung von etwa 300 durch die ÖVFA vertretenen Spezialisten in die Beurteilung der Kapitalmarktkommunikation werde einen signifikanten Beitrag zur Stärkung des Finanzplatzes Österreich leisten.

    "Wir freuen uns besonders über die Zusammenarbeit mit der ÖVFA. Wir haben nun nicht nur einen weiteren wichtigen Publizitätspartner. Mit dem Kriterienkatalog für Adhoc-Meldungen aus der Sicht des Finanzanalysten können wir unseren Kunden und dem Markt einen weiteren Aspekt zur qualitativen Weiterentwicklung dieses speziellen Informationssegmentes öffnen," sagt Peter Kropsch, Geschäftsführer der APA OTS. Die Publikation auf einer öffentlich zugänglichen Homepage ist auch deshalb so bedeutsam, weil kürzlich der Rechtsexperte Prof. Dr. Michael Gruber, Universität Salzburg, in einem Gutachten zur Adhoc-Publizität die Information einer breiten Öffentlichkeit betont hat. Dies könne, so Gruber, nur über ein bundesweit zu erreichendes elektronisches Medium erreicht werden.

    APA OTS wird darüber hinaus im Rahmen der Veranstaltungen der ÖVFA über das Informationssegment Adhoc-Publizität im Detail informieren.

ots Originaltext: ÖVFA / APA OTS Originaltext-Service GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
ÖVFA
Prof.(FH) Mag. Otto Lucius
Geschäftsstelle der ÖVFA
Tel.         +43/1/5335050
E-Mail:    mailto:office@ovfa.at
Internet: http://www.ovfa.at

APA OTS Originaltext-Service GmbH
Mag. Peter Kropsch, Geschäftsführer
Tel.         +43/1/36060 DW 5000
E-Mail:    p.kropsch@apa.at
Internet: http://www.euroadhoc.com
Internet: http://www.presseportal.at
[ 008 ]



Weitere Meldungen: APA-OTS Originaltext-Service GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: