World Vision Schweiz

Liberia: Erster Flug mit Hilfsgütern aus Deutschland

      Dübendorf, Hahn, Monrovia, 21. August 2003 (ots) - Morgen
Freitag, 22. August um 22:00 Uhr, startet ein erster Hilfsflug von
Deutschland nach Liberia. Organisiert wird der Flug von World
Vision. Das Flugzeug startet vom Flughafen Hahn (Rheinland-Pfalz).
An Bord sind Decken, Hygienepakete, Wasserbehälter, Kochsets und
Wasserentkeimungstabletten. Die Hilfsgüter haben einen Wert von
150'000 Franken. Der Flug soll teilweise die Hilfsgüter ersetzen,
die am Wochenende verloren gingen, als ein von World Vision
gechartertes Schiff im Sturm auf eine Sandbank auflief und sank.

    Mit der gecharterten DC 8 fliegen zwei World Vision-Mitarbeiter nach Monrovia. Sie kümmern sich um die Verteilung der Hilfsgüter. Diese werden dringendst benötigt. World Vision-Mitarbeiterin Tita Hahn-Godeffroy berichtet: "Die Hilfsgüter wie Decken und Seife werden dringend gebraucht." Abfall und der Mangel an sauberem Wasser bereiteten den Vertriebenen ebenfalls grosse Probleme. Die Seuchengefahr sei akut, zumal es in Strömen regne.

    World Vision unterhält zur Zeit in Monrovia zwei Gesundheitsstationen und verteilt Nahrungsmittel, die das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen zur Verfügung stellt.

Spendenkonto World Vision Schweiz: PC 80-142-0

Für Journalisten Treffpunkt für Journalisten zur Beladung der Maschine: Freitag, 22. August, 15:30 Uhr, Flughafen Hahn (Rheinland-Pfalz)

Ansprechpartnerin vor Ort am Flugplatz: Iris Manner: 0049 172/9160878

Ansprechpartner für Informationen direkt aus Monrovia (Deutschsprachig): Tita Hahn-Godeffroy: 00377-47530060

Kontakt: Daniel Schindler Öffentlichkeitsarbeit World Vision Schweiz Kriesbachstrasse 30, 8600 Dübendorf E-Mail: d.schindler@worldvision.ch, Telefon: +41 (1) 802 30 26 Mobile: 079 688 30 46



Weitere Meldungen: World Vision Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: