Bundesamt für Polizei

Reisen nach Slowenien und Kroatien: Gültiger Reisepass notwendig

    Bern (ots) - Schweizerische Staatsangehörige, die nach Kroatien oder Slowenien reisen wollen, brauchen unbedingt einen gültigen Reisepass. Wer sich an den Grenzübergängen dieser beiden Länder nur mit einer Identitätskarte ausweisen kann, wird von den dortigen Behörden zurückgewiesen.

    Das Gleiche gilt für alle Länder Osteuropas, mit Ausnahme von Ungarn und der Slowakischen Republik, die der Einreise von schweizerischen Staatsangehörigen mit einer gültigen Identitätskarte offiziell zugestimmt haben. In folgenden Staaten wird für die Einreise zusätzlich ein Visum verlangt: Bulgarien, Rumänien, Bundesrepublik Jugoslawien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina sowie die Staaten der ehemaligen Sowjetunion mit Ausnahme von Estland, Lettland und Litauen.

    Reisende können grosse Umtriebe vermeiden, wenn sie sich in der Schweiz rechtzeitig einen gültigen Pass beschaffen. Neben dem Aerger an den Grenzübergängen und einem notwendigen Umweg über die nächste Schweizer Vertretung bleiben ihnen auch die Kosten für eine ausserordentliche Passausstellung und nicht zuletzt verlorene Ferientage erspart.

ots Originaltext: Bundesamt für Polizeiwesen
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Bundesamt für Polizeiwesen



Weitere Meldungen: Bundesamt für Polizei

Das könnte Sie auch interessieren: