Bundesamt für Gesundheit

BAG: Freilandhaltungsverbot für Geflügel: Produktekennzeichnungen bleiben

      (ots) - Nach dem Verbot für die Freilandhaltung von Geflügel durch den
Bundesrat bleiben die Kennzeichnungen wie „aus Auslaufhaltung“
oder „Bio“ weiterhin bestehen. Da es sich um eine zeitlich
befristete Massnahme handelt, sollen den Geflügelproduzenten keine
zusätzlichen Auflagen gemacht werden.
Damit die Konsumentinnen und Konsumenten über diese Sonderregelung
informiert sind, stellt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) den
Verkaufsstellen von Geflügelprodukten ab Montag, 24. 10. 05 ein
Informationsblatt zur Verfügung. Auf diesem wird auf die
vorübergehende Einschränkung der Auslaufmöglichkeiten aufmerksam
gemacht.

Diese Sonderregelung gilt analog dem Verbot der Freilandhaltung bis
zum 15. Dezember 2005.

Für Fragen aus dem Lebensmittel-Handel, 031 322 95 55
Medienauskünfte: Bundesamt für Gesundheit, Kommunikation, 031 322 95
05

Internet: www.bag.admin.ch/infekt/d/vogelgrippe.htm www.bag.admin.ch/verbrau/d/index.htm



Weitere Meldungen: Bundesamt für Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren: