Bundesamt für Gesundheit

BAG: Korrigendum "Händedereinigung bei Verunreinigung mit Noroviren"

      (ots) - Verschiedene Medien haben berichtet, dass das Bundesamt für
Gesundheit empfiehlt, bei Verunreinigung mit Noroviren für die
Händedesinfektion verdünntes Javel-Wasser (0.1%) zu verwenden.
Hierbei handelt es sich um ein Missverständnis. Javel-Wasser, auch
wenn es verdünnt wird, sollte nach Möglichkeit nicht mit der Haut
oder den Schleimhäuten in Kontakt kommen. Es ist nur für die
Desinfektion von Gegenständen und Oberflächen geeignet, sicher aber
nicht für die Händereinigung. Die regelmässige Verwendung von
Desinfektionsmitteln auf der Haut kann im Allgemeinen nicht
empfohlen werden. Daher empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit für
diesen Zweck gründliches Waschen mit Wasser und Seife.



Weitere Meldungen: Bundesamt für Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren: