Bundesamt für Gesundheit

BAG: Lebensmittelsicherheit: Acrylamid - Web-dokument zu den ersten Resultaten des Pilotprojekts „Pommes frites“

(ots) - Im September 2003 startete in Zürich das Pilotprojekt "Pommes frites", welches in Gastrobetrieben un-tersucht, ob sich der Acrylamid-Gehalt in Pommes frites mit einfachen Tipps reduzieren lässt. Erste Er-gebnisse dieser Studie finden sich im Webdokument http://www.bag.admin.ch/verbrau/lebensmi/Acrylamid/d/index.htm . Das Zürcher Projekt gehört zu einer Reihe von Forschungsprojekten zur Reduzierung der Acrylamidgehalte von Acrylamid in Lebensmitteln. Erste Resultate der Zürcher Studie bestätigen, dass sich im Gastronomiebereich mit einfachen Regeln Pommes frites mit einem tieferen Gehalt an Acrylamid herstellen lassen. Weitere Infos zum Pilotprojekt „Pommes frites“ finden Sie auf www.klzh.ch. Information an die Medien: Auskünfte zum Pilotprojekt im Kanton Zürich: Kantonales Labor Zürich, Dr. R. Etter 043 244 71 20 Allgemeine Fragen zu Acrylamid: Bundesamt für Gesundheit, Dr. Michael Beer, Tel. 031 322 95 05

Das könnte Sie auch interessieren: