Bundesamt für Gesundheit

STOP AIDS lanciert Catch the sperm 2

STOP AIDS Präventionskampagne     Bern (ots) - Im Jahr 2001 waren es mehr als 18 Millionen Surfer aus 104 Ländern, die das von www.stopaids.ch lancierte Gratis-Präventionsspiel «Catch the sperm» heruntergeladen haben. Einen grösseren Ansturm hätte sich das nationale Portal für HIV-Prävention gar nicht wünschen können. Gestärkt durch diesen Erfolg hat STOP AIDS beschlossen, heute eine neue Spiel-Episode zu lancieren.

    Neue grafische Gestaltung, Figuren mit verändertem Look (Spermien, Viren und Bakterien), zusätzliche Spielebenen, an all das wurde gedacht, um die Spielbegeisterten glücklich zu machen. Die Taktik, um so viele Punkte wie möglich zu sammeln, bleibt die gleiche: der rücksichtslose Einsatz der Kondomkanone gegen die Feinde der sexuellen Gesundheit, AIDS-Viren, Hepatitis-C-Viren, Herpes-Viren, Syphilis-Bakterien.

    Das Präservativ als wirksame Verhütung - eine einfache und klare Botschaft, die STOP AIDS mit der Lancierung dieses Spiels vermitteln will. Das Zielpublikum? Die Neuankömmlinge der sexuell aktiven Bevölkerung: die Jugendlichen - eine für STOP AIDS wichtige Zielgruppe. Studien haben gezeigt, dass Jugendliche, die beim ersten Geschlechtsverkehr (durchschnittlich mit 16-17 Jahren) ein Präservativ benutzen, dies mit grosser Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft tun werden. Das Bild, das sie vom «Gummi» haben, ist daher von entscheidender Bedeutung. «Catch the sperm 2» trägt dazu bei, dass das Präservativ als etwas Positives, Anziehendes und Alltägliches wahrgenommen wird.

    Ab diesem Frühling können auch Mac-Anwenderinnen und -Anwender «Catch the sperm 2» importieren. Auskunft: Helena Urfer BAG, Dienst Kampagnen Tel. +41/31/323'87'69



Weitere Meldungen: Bundesamt für Gesundheit

Das könnte Sie auch interessieren: