Lungenliga Schweiz / Ligue pulmonaire Suisse / Lega polmonare svizzera

Lungenliga Schweiz - Welt-Asthma-Tag 5. Mai 2009: Asthma - und trotzdem voll dabei

Bern (ots) - Husten, Engegefühl, Atemnot - Asthma-Betroffene kennen diese Symptome nur zu gut. Asthma gehört zu den häufigsten chronischen Krankheiten. Jedes zehnte Kind und etwa 7% der Erwachsenen in der Schweiz sind davon betroffen. Mit einer guten Asthma-Kontrolle ist meist ein aktives Leben ohne Beschwerden möglich. Um Jugendliche im Umgang mit der Krankheit zu unterstützen und die Auseinandersetzung mit dem Thema anzuregen, lanciert die Lungenliga einen Comic und ein Online-Game. Asthma ist nicht heilbar, kann jedoch in den meisten Fällen gut behandelt werden. Trotzdem ist die Krankheit bei vielen Betroffenen schlecht kontrolliert. Sie leiden an Symptomen wie Husten und Atemnot und sind in ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit eingeschränkt.Gerade für Kinder und Jugendliche ist es sehr wichtig, an allen Aktivitäten ihrer Schulklassen, ihres Freundes- und Kollegenkreises teilzunehmen. Wenn sie wegen ihres Asthmas rasch ausser Atem kommen und nicht mithalten können, führt dies unter Umständen zu einer Negativspirale. Sie trauen sich weniger zu und werden isoliert. Dazu PD Dr. med. Johannes Wildhaber, pädiatrischer Pneumologe: "Jugendliche mit Asthma brauchen viel Mut, in ihrem Freundeskreis offen über ihre Krankheit zu reden. Dies ist ein wichtiger Schritt, damit sie ihr Asthma in den Griff bekommen und nicht in den Teufelskreis von Rückzug und Ausgrenzung geraten." Neuer Comic: Love is in the Air Die Geschichte handelt von Luft, Liebe, Musik und dem Traum von fünf Jugendlichen, eine Band zu gründen. Einer von ihnen hat ein Geheimnis - immer wieder geht ihm die Luft aus. Der Comic richtet sich an Jugendliche. Er soll dazu ermutigen, das Tabu Asthma zu brechen und auch im Freundeskreis über die Krankheit zu reden. So fällt es allen leichter mit dem Thema umzugehen. Zum Comic gibt es auch ein Online-Game auf www.loveisintheair.ch Therapieziel: Vollständige Asthma-Kontrolle Für ein erfolgreiches Asthma-Management müssen die Betroffenen selber gut mit ihrer Krankheit umgehen können. Denn nur wer seine Krankheit und ihre Behandlung kennt, kann Anfällen vorbeugen und Notfälle vermeiden. Ein gut kontrolliertes Asthma bedeutet, dass der oder die Betroffene - keine oder minimale Symptome hat - nachts nicht wegen des Asthmas aufwacht - selten oder nie rasch wirkende Medikamente benötigt - körperlich aktiv sein und Sport treiben kann - keine oder sehr selten Asthma-Anfälle erleidet Die Lungenliga unterstützt Betroffene mit Schulung, Beratung und Information Die Förderung des Asthma-Selbstmanagement gehört zu den Schwerpunkten der Lungenliga. In Patientenschulungen lernen Kinder und Erwachsene unter kompetenter Anleitung wie sie im Alltag selbstverantwortlich mit ihrer Krankheit umgehen können. Bereits Kinder ab 4 Jahren üben so richtiges Verhalten ein und kennen die Wirkung der Medikamente. Ein spezielles Sportangebot für Jugendliche mit Asthma sind die Powerlungs-Ruderkurse, die auf verschiedenen Flüssen und Seen in der Schweiz stattfinden. Für Kinder und Jugendliche mit Asthma und anderen Atemwegskrankheiten bietet die Lungenliga Schwimmkurse an. In Einzelberatungen werden Betroffene individuell unterstützt, beispielsweise bei Fragen zur Allergieprävention oder Inhalationstechnik. Am Lungentelefon 0800'404'800 beantworten Ärztinnen und Ärzte jeden Dienstag von 17-19 Uhr Fragen zu Lunge und Atemwegen. Mit einer Aktion zum Welt-Asthma-Tag am 5. Mai 2009 sollen Passantinnen und Passanten für das Thema Asthma sensibilisiert werden. Sie findet zwischen 11 und 15 Uhr auf öffentlichen Plätzen in Bern, Zürich, Lausanne, Genf, Lugano und Luzern statt (in Luzern zwischen 8.30 und 14 Uhr). Die Aktion demonstriert, wie bedrückend Atemnot - symbolisiert durch einen grossen Steinklotz - für Asthma-Betroffene sein kann. Der Comic "Love is in the Air" und verschiedene Broschüren rund ums Thema Asthma können kostenlos in Deutsch, Französisch und Italienisch über www.lungenliga.ch , per E-Mail bei info@lung.ch , oder per Telefon unter 031/378'20'50 bestellt werden.Das Online-Game kann unter www.loveisintheair.ch gespielt werden. Leben heisst atmen Die Lungenliga ist die Schweizerische Gesundheitsorganisation für die Lunge und die Atemwege. Sie setzt sich dafür ein, dass weniger Menschen an Atemwegserkrankungen leiden oder gar vorzeitig daran sterben, und dass Atembehinderte und Lungenkranke möglichst beschwerdefrei leben können. 23 kantonale Ligen sind wichtige Anlaufstellen für Menschen mit Atembehinderungen und Lungenkrankheiten wie Asthma, Schlafapnoe, chronische Bronchitis und COPD sowie Tuberkulose. Die Lungenliga engagiert sich auch für eine bessere Luft - drinnen und draussen. Weitere Informationen unter www.lungenliga.ch und www.powerlungs.com Wie ein asthmakrankes Kind seinen Alltag meistert. Porträt auf www.medien.lungenliga.ch abrufbar (mit Bildern). ots Originaltext: Lungenliga Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Lungenliga Schweiz Frau Ursula Luder Tel.: +41/31/378'20'50 E-Mail: u.luder@lung.ch

Das könnte Sie auch interessieren: