Lungenliga Schweiz / Ligue pulmonaire Suisse / Lega polmonare svizzera

Lungenliga lanciert eine nationale Volksinitiative "Schutz vor Passivrauchen"

    Bern (ots) - Die Lungenliga Schweiz lanciert eine nationale Volksinitiative für einen einheitlichen und wirksamen Schutz vor Passivrauchen. Dies hat der Vorstand an seiner Sitzung vom 17. Dezember 2008 beschlossen.

    Otto Piller, Präsident der Lungenliga Schweiz, ist überzeugt, dass das Anliegen in der Bevölkerung grosse Unterstützung finden wird: "Die klaren Volksentscheide und die zahlreichen Unterstützungsangebote aus der Bevölkerung, die wir in den letzten Monaten erhalten haben, bestärken uns in unserem Entscheid, eine nationale Volksinitiative zu lancieren." Die eidgenössischen Räte haben es in ihrer Schlussabstimmung in der Herbstsession verpasst, die Schweizer Bevölkerung mit einer wirksamen und einheitlichen Bundeslösung vor dem Passivrauchen zu schützen. Die Ausnahmeregelungen im Bundesgesetz verunmöglichen einen echten Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Gastronomie und bringen Wettbewerbsverzerrungen und Bürokratie mit sich. Die Lungenliga Schweiz setzt sich seit langem für eine klare und wirksame nationale Regelung ein. Sie setzt nun alles daran, eine breite Allianz von Organisationen auf die Beine zu stellen, um im Frühling 2009 mit der Unterschriftensammlung beginnen zu können.

    Leben heisst Atmen

    Die Lungenliga ist die Schweizerische Gesundheitsorganisation für die Lunge und die Atemwege. Sie setzt sich dafür ein, dass weniger Menschen an Atemwegserkrankungen leiden oder gar vorzeitig daran sterben, und dass Atembehinderte und Lungenkranke möglichst beschwerdefrei leben können. 23 kantonale Ligen sind wichtige Anlaufstellen für Menschen mit Atembehinderungen und Lungenkrankheiten wie Asthma, Schlafapnoe, chronische Bronchitis und COPD sowie Tuberkulose. Die Lungenliga engagiert sich auch für eine bessere Luft - drinnen und draussen.

    Weitere Informationen unter: www.lungenliga.ch

ots Originaltext: Lungenliga Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Otto Piller
Präsident Lungenliga Schweiz
Mobile: +41/79/247'34'80



Weitere Meldungen: Lungenliga Schweiz / Ligue pulmonaire Suisse / Lega polmonare svizzera

Das könnte Sie auch interessieren: