Lungenliga Schweiz / Ligue pulmonaire Suisse / Lega polmonare svizzera

Lungenliga - Mutloser Entscheid des Bundesrates

    Bern (ots) - Der Bundesrat verzichtet auf eine vorgezogene Einführung der EURO-5-Norm. Die Lungenliga Schweiz ist von diesem mutlosen Entscheid enttäuscht. Noch im Juni 2006 hatte der Bundesrat die vorzeitige Einführung der Filterpflicht zum Schutz der Bevölkerung vor dem gefährlichen Dieselruss in Aussicht gestellt.

    Feinste Partikel, zu denen der Dieselruss zählt, dringen aufgrund ihrer Grösse bis tief in die Lunge ein und können von dort in den Blutkreislauf gelangen. Erhöhte Feinstaubkonzentrationen über längere Zeiträume führen zu einer Reduktion der Lungenfunktion, zu einer Entzündung der Atemwege, zu vermehrten Bronchitis- und Asthmaschüben und zu einer Reduktion der Lebenserwartung aufgrund irreversibler Lungenschädigungen.

    In der Überzeugung, dass jeder Mensch ein Recht auf saubere Luft hat, fordert die Lungenliga Schweiz den Bundesrat auf, eine Filterpflicht für Dieselfahrzeuge einzuführen und auf weitere Verzögerungen zu verzichten.

ots Originaltext: Lungenliga Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Lungenliga Schweiz
Herr Cornelis Kooijman
Südbahnhofstrasse 14c
3000 Bern 14
Tel.:    +41/31/378'20'50
E-Mail: c.kooijman@lung.ch



Weitere Meldungen: Lungenliga Schweiz / Ligue pulmonaire Suisse / Lega polmonare svizzera

Das könnte Sie auch interessieren: