BSI SA

Alfredo Gysi wurde zum Verwaltungsratspräsidenten der BSI-Gruppe ernannt

Alfredo Gysi wurde zum Verwaltungsratspräsidenten der BSI-Gruppe ernannt
Alfredo Gysi, Verwaltungsratspräsident der BSI-Gruppe / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/BSI SA".

Lugano (ots) - Nachdem Alfredo Gysi 18 Jahre das operative Geschäft leitete, stellt seine Ernennung zum Verwaltungsratspräsidenten ein Zeichen der Kontinuität dar

Die ausserordentliche Generalversammlung von BSI AG ernannte Alfredo Gysi zum neuen Mitglied des Verwaltungsrats der BSI-Gruppe, die vollumfänglich von Assicurazioni Generali kontrolliert wird. Zudem wählte der Verwaltungsrat von BSI AG Alfredo Gysi per 1. Januar 2012 zu seinem neuen Präsidenten. Damit erfolgt sein Amtsantritt aufgrund des unerwarteten Ablebens von Giorgio Ghiringhelli früher als ursprünglich vorgesehen (April 2012).

Alfredo Gysi stiess 1975 zu BSI und war ab 1994 Präsident der Generaldirektion (CEO). Er zieht sich nach 18 Jahren aus der operativen Leitung der Gruppe zurück, da er Ende 2011 die Altersgrenze erreichte. In seiner neuen Funktion wird er weiterhin zum Wachstum von BSI beitragen. Unter seiner Leitung hat sich die Bank zu einem der bedeutendsten Vermögensverwaltungsinstitute entwickelt, das stark in der Schweiz verwurzelt ist und seine Präsenz auf den wichtigsten internationalen Märkten stetig ausbaut. Ebenfalls, wie bereits kommuniziert, wird Stefano Coduri per 1. Januar 2012 sein Amt als CEO der Bank antreten: In einer Zeit, die von bedeutenden Veränderungen im makroökonomischen Umfeld sowie im Private-Banking-Sektor geprägt ist, wird durch diese beiden Ernennungen die Führungskontinuität innerhalb der BSI-Gruppe gewährleistet.

Alfredo Gysi wurde 1948 in Lugano geboren. Nach seinem Studium der Mathematik an der Universität von Mailand, das er 1973 mit einem Doktorat abschloss, begann er seine berufliche Laufbahn bei der Banca Commerciale Italiana. 1975 wechselte er zu BSI, wo er 1991 zum Mitglied der Generaldirektion ernannt wurde.

Alfredo Gysi ist ferner Präsident des Verbandes der Auslandsbanken in der Schweiz (seit 1999), Mitglied des Bankrats der Schweizerischen Nationalbank und Mitglied des Verwaltungsrats und des Verwaltungsausschusses der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg).

Er amtiert zudem als Präsident des Verwaltungsrats von B-Source. B-Source ist auf Outsourcing-Dienstleistungen für Banken spezialisiert.

Abgesehen von seinen Funktionen im Bankwesen ist Alfredo Gysi Ratsmitglied der Università della Svizzera Italiana (USI), Präsident des Stiftungsrats der Fakultäten der USI in Lugano sowie des Stiftungsrats des Swiss Finance Institute und Vizepräsident der Stiftung AGIRE (Agenzia per l'Innovazione in Ticino).

Über BSI

BSI AG wurde 1873 in Lugano (Schweiz) gegründet. Sie ist eine der ältesten Banken in der Schweiz und auf das Private Wealth Management spezialisiert. Seit 1998 wird BSI vollumfänglich von der Generali Gruppe kontrolliert, einem der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzkonzerne. Dem Aufbau und der Pflege langjähriger und dauerhafter Kundenbeziehungen schenkt die Bank besondere Aufmerksamkeit. Gleichzeitig stellt sie ihren Kunden eine umfassende Vermögensverwaltung mit erstklassigen Produkten zur Verfügung. Sie ist an den wichtigsten internationalen Finanzplätzen in Europa, in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Asien vertreten. www.bsibank.com

Kontakt:

Valeria Montesoro, Head of Media Relations
Tel.: +41/58/809'39'73
E-Mail: valeria.montesoro@bsibank.com

Luciano Crobu, Communication Specialist
Tel.: +41/58/809'39'81
E-Mail: luciano.crobu@bsibank.com

Internet: www.bsibank.com


Das könnte Sie auch interessieren: