BSI SA

Banca del Gottardo im ersten Halbjahr 2004 mit operativem Gewinn von 59.6 Millionen Franken

    Lugano  (ots) - Die Banca del Gottardo erzielte im ersten Halbjahr 2004 einen operativen Gewinn (vor ausserordentlichen Erträgen und Steuern) von 59.6 Millionen Franken (+11% im Vorjahresvergleich). Sie ist damit auf gutem Weg, die budgetierten Resultate für das Geschäftsjahr 2004 zu erreichen. Die verwalteten Kundenvermögen verzeichneten einen Zuwachs von 2.2% auf 39.4 Milliarden Franken.

    Am 30. März 2004 gab die Swiss Life-Gruppe bekannt, dass die Banca del Gottardo ein wichtiger Teil der Gruppe bleiben wird. Trotz der bis zum damaligen Zeitpunkt herrschenden  Unsicherheit über die Zukunft der Bank erzielte die Banca del Gottardo im ersten Halbjahr 2004 mit einem operativem Gewinn (vor ausserordentlichen Erträgen und Steuern) von 59.6 Millionen Franken ein solides  Ergebnis, das sowohl über dem Budget als auch über der entsprechenden Vorjahresperiode lag (+11%). Der Ertrag erhöhte sich leicht  auf 239.4 Millionen Schweizer Franken. Zu dieser Steigerung trug vor allem das Kommissionsgeschäft bei, dessen Einnahmen sich gegenüber dem Vorjahr um 12.1% auf 128.6 Millionen Franken erhöhten. Die Einnahmen aus dem Zinsgeschäft beliefen sich auf 73.8 Millionen Franken (-0.9%). Das Handelsgeschäft trug mit 32.7 Millionen Franken zum erfreulichen Ergebnis bei, lag jedoch mit -28% unter der starken Vorjahrsperiode. Der Geschäftsaufwand betrug 151.9 Millionen Franken und fiel damit 5.5% höher aus als im Vorjahr. Dies ist vor allem auf die erstmalige Konsolidierung der Tochtergesellschaft Oudart SA, Paris sowie auf den strukturellen Weiterausbau der Präsenz in Italien zurückzuführen. Die Abschreibungen und Rückstellungen gingen um 32.8% auf 27.9 Millionen Franken zurück.

    Die verwalteten Kundenvermögen nahmen um 2% oder rund 840 Millionen Franken zu. Sie belaufen sich neu auf 39,4 Milliarden Franken.

    Das Kreditportefeuille belief sich auf 5.5 Milliarden Franken. Dies verdeutlicht, dass die Banca del Gottardo neben ihrer Haupttätigkeit der Anlageberatung und der Vermögensverwaltung, im Tessin auch im Kredit- und Kommerzgeschäft eine bedeutende Stellung einnimmt.

    Gleichzeitig mit der Weiterführung der Effizienzsteigerungsmassnahmen, insbesondere auf Stufe Stammhaus, führte die Bank ihre Expansionspolitik in der Schweiz und im Ausland fort. So wurde im Mai das gesamte Aktienkapital der in Frankreich tätigen Vermögensverwaltungsgesellschaft Oudart SA, Paris übernommen. Zudem werden zur weiteren Stärkung der Geschäftstätigkeit der Banca del Gottardo Italia neben den bereits bestehenden Standorten Bergamo, Milano und Turin, die Niederlassungen Rom und Treviso ihre operative Tätigkeit noch im laufenden Jahr aufnehmen.

    Der definitive Verbleib der Banca del Gottardo in der Swiss Life-Gruppe und die erfreulicheren Aussichten für die Schweizer Wirtschaft stimmen die Geschäftsleitung  zuversichtlich, dass die Banca del Gottardo die geplanten Finanzziele für das Jahr 2004 erreichen wird.

    Banca del Gottardo mit Hauptsitz in Lugano verfügt über ein gut ausgebautes nationales und internationales Geschäftsstellennetz. Mit Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen in Zürich, Genf, Lausanne, Bellinzona, Chiasso, Locarno, Bergamo, Mailand, Turin, Athen, Luxemburg, Monaco, Paris, Wien, Hongkong, Nassau (Bahamas) und ihren hoch qualifizierten Expertenteams ist die Bank in der Lage, einer lokalen und internationalen Kundschaft Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten.

ots Originaltext: Banca del Gottardo
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Banca del Gottardo
Franco Rogantini
Medienabteilung
Viale S. Franscini 8
6901 Lugano
Tel.         +41/91/808'33'60
Fax          +41/91/923'94'33
E-Mail:    franco.rogantini@gottardo.com
Internet: www.gottardo.com



Weitere Meldungen: BSI SA

Das könnte Sie auch interessieren: