Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

BSI SA

Banca del Gottardo: Viel versprechendes Geschäftsergebnis im ersten Halbjahr 2003

    Lugano (ots) - Banca del Gottardo schloss das erste Halbjahr mit einem Reingewinn von 54 Mio. Schweizer Franken ab. Ungeachtet der nach wie vor schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erreichten die Nettoeinnahmen den Betrag von 240 Mio. Franken, was gegenüber der Vorjahresperiode einer Zunahme von 7% entspricht. Der Betriebsaufwand ging gegenüber dem Vorjahr um 14% auf 144 Mio. Franken zurück. Bei den verwalteten Vermögen konnte eine leichte Zunahme auf 37,8 Mrd. Franken verzeichnet werden.

    Nachdem die Banca del Gottardo das vergangene Jahr in Folge ausserordentlicher Bilanzkorrekturen mit einem Verlust abgeschlossen hatte, erzielte sie im ersten Semester 2003 ein solides Ergebnis. Die Erträge aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft beliefen sich auf 115 Mio. Schweizer Franken. Im Zinsgeschäft wurden 75 Mio. erwirtschaftet, während das Handelsgeschäft mit 45 Mio. Franken zum positiven Ergebnis beigetragen hat.

    Die vor zwei Jahren in Angriff genommenen operativen Rationalisierungs- und Optimierungsmassnahmen, einschliesslich die im Jahr 2002 implementierte Reorganisation, hatten eine markante Kostensenkung zur Folge. Der Betriebsaufwand konnte im Vergleich zum Jahr 2001 um 17% gesenkt werden.

    Die von der Gruppe Banca del Gottardo verwalteten Kundenvermögen erhöhten sich um 1 Mrd. auf insgesamt 37,8 Mrd. Franken. Dies trotz der in Folge der zweiten Auflage der italienischen Steueramnestie während der ersten Jahreshälfte verursachten Vermögensabflüsse, die sich als wesentlich geringer als jene während des ersten "Tremonti-Dekrets" erwiesen hat. Darüber hinaus wurden die nach Italien zurück geführten Kundenvermögen zu einer guten Hälfte von der mit Erfolg operierenden Tochtergesellschaft, Banca del Gottardo Italia, aufgefangen.

    Die Kreditvergaben beliefen sich per 30. Juni auf einen Gesamtwert von  4,4 Mrd. Franken, was unterstreicht, dass das Tessiner Bankinstitut, insbesondere im Heimkanton, sowohl in der Anlageberatung und im Vermögensmanagement als auch im Kredit- und Kommerzgeschäft tätig ist. Die hohe Qualität und gute Zusammensetzung des Kreditportefeuilles, wird durch den tiefen Rückstellungsbedarf bekräftigt.

    Im Rahmen der internationalen Geschäftsaktivitäten wird mit der bevorstehenden Eröffnung der neuen Filiale in Turin die Tochtergesellschaft, Banca del Gottardo Italia, neben dem Hauptsitz in Bergamo und der Mailänder Niederlassung, einen weiteren wichtigen Standort in Italien beziehen.

    In Anbetracht dieser erfreulichen Halbjahresergebnisse ist Banca del Gottardo zuversichtlich, den für 2003 budgetierten Gewinn vom 80 Mio. Schweizer Franken zu übertreffen.

    Banca del Gottardo mit Hauptsitz in Lugano verfügt über ein gut ausgebautes nationales und internationales Geschäftsstellennetz.

    Mit Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen in Zürich, Genf, Lausanne, Bellinzona, Chiasso, Locarno, Athen, Bergamo, Luxemburg, Milano, Monaco, Turin (Eröffnung: September 2003), Wien, Hongkong, Nassau (Bahamas) und einer bedeutenden Beteiligung in Paris sowie hoch qualifizierten Expertenteams ist die Bank in der Lage, einer lokalen und internationalen Kundschaft Finanzdienstleistungen auf höchstem Niveau anzubieten.

ots Originaltext: Banca del Gottardo
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Banca del Gottardo
Franco Rogantini
Medienabteilung
Viale S. Franscini 8
6901 Lugano
Tel.      +41/91/808'33'60
Fax        +41/91/923'94'33
E-Mail: franco.rogantini@gottardo.com



Weitere Meldungen: BSI SA

Das könnte Sie auch interessieren: