BSI SA

Wasserklänge am Lago di Cadagno - Val Piora

Ein musikalischer Höhepunkt zum UNO-Jahr des Wassers Bellinzona (ots) - Am Samstag, den 2. August wird im über 1900 Metern über Meer gelegenen Hochtal Piora-Cadagno dem von den Vereinten Nationen (UNO) proklamierten Internationalen Jahr des Wassers gedacht. Im Mittelpunkt des gebotenen Programms steht ein Konzert der Orchestra dell'Insubria unter der Leitung des Dirigenten Marc Andeae. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ergänzt die in dieser einmaligen Berglandschaft statt findende musikalische Darbietung. Die Veranstaltung wird von der Associazione Trekking "tra Confine e Cielo" zur Feier des Internationalen Jahres des Süsswassers, das mit dem 200-jährigen Bestehen des Kantons Tessin zusammen fällt, organisiert. Dieser in seiner Art einzigartige Anlass kann nur Dank der grosszügigen Unterstützung der kantonalen Departemente - dem Dipartimento del territorio, dem Dipartimento dell'educazione, della cultura e dello sport - der Banca del Gottardo sowie der Stiftung "Centro di biologia alpina di Piora" realisiert werden. Austragungsort ist das Valle Piora zwischen dem Lago Ritom und dem Lago di Cadagno. Nach einer kurzen Fahrt mit der Standseilbahn von Piotta zur Staumauer des Lago Ritom führt ein gut begehbarer Weg in die Gegend von Cadagno. Für den Fussmarsch muss mit einer guten Stunde gerechnet werden. Während der frühen Nachmittagsstunden wird auf einer speziell zu diesem Anlass am Ufer des Lago di Cadagno installierte Bühne das Konzert der "Orchestra dell'Insubria" aufgeführt. Das Orchester setzt sich aus über 50 jungen Berufsmusikerinnen und -musikern zusammen. Sie alle leben in der "Regio Insubrica", ein Gebiet, das den Kanton Tessin sowie die daran angrenzenden italienischen Provinzen umfasst. Das vom Dirigenten Marc Andreae arrangierte Musikprogramm wird sich ganz dem Thema Wasser widmen. Dank dem Entgegenkommen der Alpkorporation "Boggesi dell'alpe di Piora" und der Gemeinde von Quinto wird dem natur- und musikinteressierten Publikum, ein besonderes Erlebnis geboten. Die Senke des Lago di Cadagno bildet eine eindrückliche Naturarena, in der die Besucherinnen und Besucher ihre Pic-nic-Decken ausbreiten und das musikalische Geschehen geniessen können. Zwischen Lago di Ritom und Alpe di Cadagno wird darüber hinaus ein Parcours organisiert, in dessen Zentrum die naturkundlichen und geschichtlichen Gegebenheiten des über der oberen Leventina gelegenen Hochtals präsentiert werden. Das Ensemble "5 Corni delle Alpi" wird seine Töne im Piora-Tal widerhallen lassen. Der Zusfahrtsweg zum Lago die Ritom wird für den Privatverkehr während des ganzen Tages gesperrt sein. Bergliebhabern, welche das Gebiet zwischen Lukmanier- und Gotthardpass gründlicher erwandern möchten, werden drei verschiedene ein- bis mehrtägige Trekking-Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und unter kundiger Führung angeboten. Zielpunkt der Wanderungen ist der Austragungsort des Konzertes am Lago di Cadagno. Das Organisations-Komitee Associazione Trekking "Tra confine e cielo" ots Originaltext: Banca del Gottardo Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Pressebüro Mobile +41/79/635'37'51 E-Mail: cadagno.concert@gottardo.com Über die weiteren Details wird am 27. Juni 2003, 10.30 Uhr, anlässlich einer Pressekonferenz im Centro Sportivo di Tenero informiert.

Das könnte Sie auch interessieren: