Coca-Cola Schweiz GmbH

Coca-Cola spendet für Right To Play

    Brüttisellen (ots) - Anlässlich der diesjährigen Weihnachtstruck-Tour durch 22 Dörfer und Städte in der ganzen Schweiz sind rund 1'500 rote Right To Play Minibälle verkauft worden. Darüber hinaus haben Konsumentinnen und Konsumenten ihre Guthaben aus dem Coca-Cola-Wettbewerb gespendet.

    Auch in diesem Jahr führte Coca-Cola ein Wohltätigkeitsprogramm durch. Partner war die international tätige humanitäre Organisation Right To Play. "Coca-Cola setzt sich immer wieder dafür ein, Wohltätigkeit zu fördern. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mittels dieser Aktion darauf aufmerksam zu machen, dass jedes Kind auf der Welt das Recht zum Spielen hat!", sagt Charles Salomons, Country Manager Coca-Cola AG.

    Der Erlös aus dem Verkauf der roten Right To Play-Minibälle sowie die von den Konsumenten gespendeten Punkte im Wert von CHF 50'000.- gehen zugunsten dieser Hilfsaktion. Right To Play nutzt weltweit Sport- und Spielprogramme, um in mehr als 20 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen und Mittleren Osten von Krieg, Armut und Krankheit betroffene Kinder zu stärken, ihre Gesundheit und Bildung zu fördern und ihre Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Weitere Informationen über Right To Play unter www.righttoplay.ch.

ots Originaltext: Coca-Cola AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Coca-Cola AG
Pia Lehmann
Tel. +41/44/835'94'72
Mobile +41/79'744'68'46
Fax: +41/44/835'94'73
E-Mail: plehmann@eur.ko.com,
Internet: www.coca-cola.ch, www.coke.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: