Coca-Cola Schweiz GmbH

Mycokemusic.ch hat zum finalen Hip-Hop-Battle in die Stadt eingeladen

Mycokemusic.ch Hip-Hop-Soundcheck

    Brüttisellen (ots) - Insgesamt 7 Finalisten lieferten sich am Wochenende in Zürich einen direkten Wortvergleich vor dem Mikrofon. Sie hatten sich über die letzten Wochen an Schweizer Open Airs im Rahmen des von Coca-Cola initiierten "Soundcheck" für die finale Runde des Hip-Hop-Battles qualifiziert. Einer kam durch: Rüfe (21) überzeugte ein begeistertes Publikum und prominente Juroren mit gekonnten Texten und eingängigen Beats.

    Das war er nun also: Der erste Hip-Hop-Battle im zweiten "Soundcheck", dem musikalischen Talentwettbewerb von Coca-Cola. Über 100 Acts gaben sich auf der mycokemusic.ch-Bühne an den beiden von Coca-Cola gesponsorten Openairs St. Gallen und Gurten das Mic in die Hand. Bei insgesamt 18 Auftritten purzelten Worte aus den Mündern und Schweissperlen von der Stirn. Am Samstag nun kam der Battle in die Stadt.

    In der Zürcher Club-Location XTRA fanden sich die Tagessieger zum letzten Gefecht ein, wo  Hip-Hop-Lady und Viva-Moderatorin Jubaira charmant durch das Programm führte. Am Ende überzeugte Rüfe, 21 aus Solothurn nicht nur die anwesenden Juroren und verliess mit dem attraktiven "Soundcheck"-Preis die Bühne: eine professionelle Videoproduktion im Wert von CHF 15'000 und die feste Zusage, dass sein Video auf dem kooperierende TV-Musiksender VIVA und mycokemusic.ch zu sehen sein wird.

    Wie alles anfing

    Los ging's Ende Mai 2006 als Coca-Cola im Rahmen des musikalischen Nachwuchsprogramms "Soundcheck" auf seiner Musik- und Erlebnisplattform www.mycokemusic.ch schweizweit dazu aufgerufen hatte, eigene Rap-Kreationen heraufzuladen. Aus mehr als 100 Einsendungen von Newcomern entschied eine fachkundige Jury aus namhaften Künstlern der Schweizer Hip-Hop-Szene - darunter  Baldy, Taz und Baze, Misk, Bandit und Baby Blu -, welche Freestyler Ende Juli / Anfang August in St.Gallen und Mitte Juli beim Gurten auf die mycokemusic.ch-Bühne klettern sollten. Dort ermittelten die hochkarätigen Vokal-Experten die Tagessieger für die dritte Runde, die sich am vergangenen Samstag von der grünen Wiese in urbanere Gefilde verlagerte. Dass sich der Hip-Hop-Soundcheck auf mycokemusic.ch herumsprach, dafür hatte auch VIVA mit einer regelmässigen Berichterstattung zu den jeweiligen Acts und Gigs gesorgt.

    Und wie's weiter geht

    Der Hip-Hop Battle 2006 im Talentprogramm von Coca-Cola fand bereits zum zweiten Mal statt. Im ersten hatte Coca-Cola im Herbst 2005 in allen Musikrichtungen nach dem besten Schweizer Song gesucht - und gefunden: die Bündner Nachwuchsband Skywards. Der Aufruf zum nächsten Soundcheck-Talentwettbewerb erfolgt noch in diesem Herbst.

    In Sachen Musik also ist bei Coca-Cola das letzte Wort noch nicht gesprochen und der letzte Battle noch nicht ausgefochten.

ots Originaltext: Coca-Cola Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pia Lehmann
Coca-Cola Schweiz
Tel.         +41/44/835'94'72
Mobile      +41/79/744'68'46
E-Mail:    plehmann@eur.ko.com
Internet: http://www.coca-cola.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: