Coca-Cola Schweiz GmbH

Powerade - Powerlieferant für die Olympischen Spiele

Powerade Gold Medal, 0,5 Liter Pet. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Coca Cola AG".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Brüttisellen (ots) - Das neue Sportgetränk Powerade Gold Medal mit erfrischendem Lemon-Grapefruit Geschmack sorgt für noch mehr Power beim Sport und im Alltag. Powerade ist die klare Nummer 1 bei den trinkfertigen Sportgetränken und das offizielle Sportgetränk der Olympischen Spiele in Athen 2004. "Endless Power. POWERADE."

    Der neue erfrischende Geschmack nach Lemon und Grapefruit heisst Powerade Gold Medal. Neben den bestehenden (kohlensäurefreien) Geschmacksrichtungen Powerade Mountain Blast (mit Beerengeschmack), Powerade Citrus und Powerade Orange wird Powerade Gold Medal speziell auf die Olympischen Spiele in Athen 2004 eingeführt. Powerade ist das offizielle Sportgetränk der Olympischen Spiele in Athen 2004.

    Die Einführung von Powerade Gold Medal wird durch eine grosse Konsumenten-promotion während den Sommermonaten unterstützt. Attraktive Preise wie 4x2 VIP-Reisen an die Olympischen Spiele nach Athen im Gesamtwert von CHF 80'000.-sowie weitere tolle Preise können auf sämtlichen Powerade-Packungen gewonnen werden. Die Markteinführung wird mit einer intensiven Werbeunterstützung in Form von TV-Spots, Plakaten, Inseraten und diversen POP-Aktivierungen ab Mai 2004 begleitet. Ab Herbst werden Aktivierungen in Fitnesss-Centern durchgeführt und im Winter fokussiert sich Powerade auf trendige Wintersportarten. Daneben engagiert sich Powerade wieder als Sponsoringpartner beim Zürcher Triathlon und dem Swiss Ironman sowie beim wichtigsten Snowboardevent, dem Xtreme in Verbier.

    Powerade Gold Medal wird während der Einführungszeit in der attraktiven 500ml Gold-PET-Flasche angeboten und sorgt somit für noch mehr Visibilität am Verkaufspunkt.

    Der praktische Sportverschluss und die trendige 500ml PET-Flasche ermöglichen ein leichtes Handling. Das Powerade Sortiment ist erhältich in den kräftigen Farben blau, orange, gelb und neu in weiss.

    Powerade - der Powerlieferant für Sport- und Trendbewusste ist seit März 2003 in der Schweiz erhältlich und hat sich bereits nach wenigen Monaten als Marktführer im Segment der trinkfertigen Sportgetränke etabliert. Das innovative Sportgetränk ist angereichert mit wichtigen Mineralien und enthält eine speziell ausgerichtete Formulierung, die für eine optimale Flüssigkeits- und Energiezufuhr sorgt; diese wurde speziell von Sportwissenschaftlern entwickelt. Powerade gibt nicht nur beim Sport den ultimativen Power-Kick, sondern eignet sich auch für alle anderen aktiven Lebenssituationen, in denen Ausdauer und Leistungsfähigkeit gefragt sind. "Endless Power. POWERADE."

    Coca-Cola in der Schweiz

    Coca-Cola ist der führende Anbieter von alkoholfreien Getränken in der Schweiz. Seit 1936 ist Coca-Cola im Schweizer Markt mit eigener Abfüllung vertreten. Nach der Einführung von Fanta (1965), Sprite (1968) und Kinley (1973) markierte die Lancierung von Coca-Cola light 1984 einen weiteren Meilenstein. 1994 folgte mit Nestea der Einstieg ins Eistee-Segment und 2001 mit Minute Maid ins Segment der Fruchtsäfte. 2002 wurde mit Disney's Adventures das erste Kindergetränk lanciert. Ein grosser Schritt war im Herbst 2002 die Übernahme der Valser Mineralquellen AG, dem beliebtesten Schweizer Mineralwasser. Das Sportgetränk Powerade und Vanilla Coke sind mit Markt-einführungen im Frühjahr 2003 die jüngsten Marken im Portfolio.

    Die Coca-Cola Organisation in der Schweiz umfasst mehrere Unternehmen. Die Coca-Cola AG, Tochtergesellschaft von The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta/USA, ist Lizenzgeberin und für das Konsumentenmarketing zuständig. Die Coca-Cola Beverages AG mit Sitz in Brüttisellen ist verantwortlich für die Produktion, den Verkauf, die Distribution und das Handelsmarketing. Sie beschäftigt derzeit rund 870 Mitarbeitende an den drei Standorten Brüttisellen, Bolligen und Bussigny. Rund 90 Prozent der verkauften Getränke werden in der Schweiz produziert.

    Die Coca-Cola Beverages AG ist eine Tochtergesellschaft der Coca-Cola HBC S.A. mit Sitz in Athen. Coca-Cola HBC ist einer der weltweit grössten Franchisenehmer von The Coca-Cola Company und in 26 Ländern Zentral-, Ost- und Südeuropas, inklusive Russlands tätig.

    Seit Oktober 2002 gehört auch die Valser Mineralquellen AG zur Coca-Cola Familie in der Schweiz. Das Gemeinschaftsunternehmen der Coca-Cola AG und der Coca-Cola Beverages AG wird als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Liebefeld bei Bern weitergeführt. An den Standorten Vals (Quelle), Zizers (Logistik) und Liebefeld (Administration und Verkauf) beschäftigt sie über 100 Mitarbeitende.

ots Originaltext: Coca-Cola AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pia Lehmann
Coca-Cola AG
Unternehmenskommunikation
Tel.         +41/1/835'94'72
Fax          +41/1/835'94'73
E-Mail:    plehmann@eur.ko.com
Internet: www.powerade.ch, www.coca-cola.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: