Coca-Cola Schweiz GmbH

Micky's Abenteuer ist Partner des "Alpen Club Micky Maus" in Arosa

    Brüttisellen/Arosa (ots) - Micky's Abenteuer ist Hauptsponsor des "Alpen Club Micky Maus"-Igludorfs bei der Tschuggenhütte in Arosa. Der beliebte Kinderfruchtdrink, eine gelungene Mischung aus erfrischendem Fruchtsaft und packenden Micky Maus Stories sorgt für die Erfrischung der kleinen Gäste im Skigebiet.

    Morgen öffnet der "Alpen Club Micky Maus" mit zahlreichen Attraktionen für die kleinen Gäste seine Tore und sorgt für eine spezielle Atmosphäre im Skigebiet Arosa. Der bündner Bergort wurde von The Walt Disney Company (Germany) GmbH als exklusiver Kooperationsparter in der Schweiz ausgewählt. Micky's Abenteuer ist Hauptsponsor des Igludorfs im "Alpen Club Micky Maus" und zudem das erste gemeinsame Kindergetränk der The Coca-Cola Company und The Walt Disney Company. Für den grossen Durst lädt Micky's Abenteuer alle kleinen Gäste zu einem erfrischenden Fruchtsaftgetränk ins Igludorf ein. Das Igludorf befindet sich direkt bei der Tschuggenhütte. Es besteht aus vier geheizten Iglus mit einem Durchmesser von je 7,5 Metern und einer Höhe von 4,3 Metern. Die jungen Gäste können sich im Kinderclub mit Mickys' Abenteuer erfrischen und erhalten etwas zum Essen. Ein Iglu ist als Spielzimmer eingerichtet und sorgt für viel Spiel und Unterhaltung.

    Micky's Abenteuer ist ein fruchtsafthaltiges Erfrischungsgetränk mit fünf wichtigen Vitaminen und erhältlich in den Sorten Orange-Ananas und Orange-Mandarine. Das einzigartige Flaschendesign mit den lustigen Abenteuern sorgt für Spannung und immer neue Überraschungen. Genau das richtige für Kinder, denn sie lieben Abwechslung.

    Coca-Cola in der Schweiz

    Coca-Cola Beverages AG ist der führende Anbieter von alkoholfreien Getränken in der Schweiz. Seit 1936 ist Coca-Cola im Schweizer Markt mit eigener Abfüllung vertreten. Nach der Einführung von Fanta (1965), Sprite (1968) und Kinley (1973) markierte die Lancierung von Coca-Cola light 1984 einen weiteren Meilenstein. 1994 folgte mit Nestea der Einstieg ins Eistee-Segment und 2001 mit Minute Maid ins Segment der Fruchtsäfte. Im Herbst 2002 wurde zudem die Valser Mineralquellen AG, das beliebteste Schweizer Mineralwasser, übernommen. Mit Micky's Adeventures Fruit Drink trat man ins Segment der Kindergetränke ein. Das Sportgetränk Powerade und Vanilla Coke folgten im Frühjahr 2003.

    Die Coca-Cola Organisation in der Schweiz umfasst zwei Unternehmen. Die Coca-Cola AG, Tochtergesellschaft von The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta/USA, ist Lizenzgeberin an die Coca-Cola Beverages AG und für das Konsumentenmarketing zuständig. Die Coca-Cola Beverages AG hat ihren Sitz in Brüttisellen und besorgt die Produktion, die Distribution und das Handelsmarketing. Sie beschäftigt derzeit rund 870 Mitarbeitende an den drei Standorten Brüttisellen, Bolligen und Bussigny. 90 Prozent der verkauften Getränke werden in der Schweiz produziert.

ots Originaltext: Coca-Cola AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pia Lehmann
Coca-Cola AG
Unternehmenskommunikation
Tel.         +41/1/835'94'72
Fax          +41/1/835'94'73
E-Mail:    plehmann@eur.ko.com
Internet: www.coca-cola.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: