Coca-Cola Schweiz GmbH

Powerade - Powerlieferant des Ironman Switzerland

Brüttisellen (ots) - Powerade ist erstmals Partner der wichtigsten Triathlon-Veranstaltung der Schweiz. Das neue Sportgetränk ist erst seit diesem März in der Schweiz erhältlich und hat bereits die Leaderposition bei den trinkfertigen Sportgetränken eingenommen. Powerade enthält eine Produktformulierung, die für eine optimale Flüssigkeits- und Energiezufuhr sorgt. Die Athletinnen und Athleten des ZüriTriathlon und des Ironman Switzerland werden während ihrem Wettkampf mit Powerade versorgt. Powerade richtet sich nicht nur an Spitzensportler, sondern auch an alle Sport- und Trendbewussten. Das innovative Sportgetränk gibt beim Sport den ultimativen Power-Kick und eignet sich auch für alle anderen aktiven Lebenssituationen, in denen Ausdauer und Leistungsfähigkeit gefragt ist. Der Körper bekommt genau die Power, die er braucht um länger durchzuhalten. In drei Geschmacksrichtungen ist Powerade erhältlich: Mountain Blast (mit Beerengeschmack), Orange und Citrus, in den kräftigen Farben blau, orange und gelb. Der praktische Sportverschluss und die trendige 500ml PET-Flasche ermöglichen ein leichtes Handling. Das "Liquid 8 System", eine Kombination aus acht sportrelevanten Inhaltsstoffen (Mineralstoffe, Kohlenhydrate und Elektrolyten) mit abgestimmter Produktformulierung wurde zusammen mit Sportwissenschaftlern entwickelt. Powerade entlang der Strecke an allen Verpflegungsposten für die Athletinnen und Athleten verfügbar. Bei der ersten Disziplin Schwimmen tritt Powerade zudem als Disziplinensponsor auf. Coca-Cola in der Schweiz Coca-Cola Beverages ist der führende Anbieter von alkoholfreien Getränken in der Schweiz. Seit 1936 ist Coca-Cola im Schweizer Markt mit eigener Abfüllung vertreten. Nach der Einführung von Fanta (1965), Sprite (1968) und Kinley (1973) markierte die Lancierung von Coca-Cola light 1984 einen weiteren Meilenstein. 1994 folgte mit Nestea der Einstieg ins Eistee-Segment und 2001 mit Minute Maid ins Segment der Fruchtsäfte. Im Herbst 2002 wurde zudem die Valser Mineralquellen AG, das beliebteste Schweizer Mineralwasser, übernommen. Mit Mickey's Adeventures Fruit Drink trat man ins Segment der Kindergetränke ein. Das Sportgetränk Powerade und Vanilla Coke folgten im Frühjahr 2003. Die Coca-Cola Organisation in der Schweiz umfasst zwei Unternehmen. Die Coca-Cola AG, Tochtergesellschaft von The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta/USA, ist Lizenzgeberin an die Coca-Cola Beverages AG und für das Konsumentenmarketing zuständig. Die Coca-Cola Beverages AG hat ihren Sitz in Brüttisellen besorgt die Produktion, die Distribution und das Handelsmarketing. Sie beschäftigt derzeit rund 870 Mitarbeitende an den drei Standorten Brüttisellen, Bolligen und Bussigny. 90 Prozent der verkauften Getränke werden in der Schweiz produziert. ots Originaltext: Coca Cola AG obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Jürg Dinner Leiter Unternehmenskommunikation Tel. +41/1/835'94'87 Mobile: +41/79/701'53'62 E-Mail:jdinner@eur.ko.com Internet: http://www.coca-cola.ch Internet: http://www.powerade.ch

Das könnte Sie auch interessieren: