Coca-Cola Schweiz GmbH

Coca-Cola Beverages eröffnet neue Abfüllanlagen in Bolligen - Neue Produkte und Markendesigns unterstreichen Leistungsstärke von Coca-Cola in der Schweiz

Neuer grafischer Werbeauftritt von Coca Cola

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100461995

    Bolligen (ots) - In einer offiziellen Feier wurden in Anwesenheit der Berner Regierungsrätin Elisabeth Zölch die neuen Abfüllanlagen in Bolligen bei Bern eröffnet. Die neuen Anlagen ermöglichen die Erweiterung des Angebots von Cycle-PET Getränkeflaschen. Im Rahmen des Mediengesprächs wurde ein Rückblick auf den Geschäftsverlauf im vergangenen Jahr gegeben und  das neue Sportgetränk Powerade sowie Vanilla Coke vorgestellt. Coca-Cola erhält zudem in diesen Tagen einen neuen grafischen Markenauftritt.

    In einer offiziellen Feier wurden die neuen Anlagen zur 1.5 Liter Cycle-PET (Einweg) Getränkeabfüllung in Anwesenheit der Berner Regierungsrätin Elisabeth Zölch und der Gemeindepräsidentin von Bolligen Margret Kiener-Nellen eröffnet. Im Weiteren hat die Geschäftsleitung der Coca-Cola Beverages AG Persönlichkeiten aus der Region sowie Kunden eingeladen. Das Unternehmen ist in Bolligen mit insgesamt 205 Mitarbeitern der grösste Arbeitgeber. Die neuen Anlagen füllen alle 1.5 Liter Cycle-PET Flaschen von Coca-Cola in der Schweiz ab. Damit wird der starken Nachfrage der Konsumenten und dem Detailhandel nach dieser Verpackung entsprochen. Die Mehrweg-PET Flasche wird jedoch für den Getränkehandel und die Gastronomie weiter angeboten.

    Im Rahmen eines Mediengesprächs gab Fritz Bärlocher, General Manager Coca-Cola Beverages AG, einen Rückblick auf den Geschäftsverlauf im Jahr 2002. In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld und einer allgemeinen Konsumflaute konnte das Absatzvolumen um 1,6 Prozent auf 336 Millionen Liter gesteigert werden (2001: 331 Mio. Liter). Dieses Ergebnis blieb jedoch leicht unter den Erwartungen, nachdem in den Vorjahren jeweils ein Wachstum von zwischen drei bis vier Prozent erzielt wurde. Neben dem wirtschaftlichen Umfeld war der verstärkte Trend zu Einwegpackungen für das verlangsamte Absatzwachstum ausschlaggebend. Im Segment der alkoholfreien Erfrischungsgetränke erreichte das Unternehmen im Gesamtjahr einen Marktanteil von 14 Prozent (ohne Valser).

    Fritz Bärlocher zur Vision von Coca-Cola Beverages: "Wir wollen in der Schweiz bis zum Jahre 2010 in allen bedeutenden Kategorien der alkoholfreien Getränke präsent sein und mit unserem Angebot jeweils die erste oder zweite Position einnehmen."

    Im vergangen Jahr war die Übernahme der Valser Mineralquellen AG ein weiterer wichtiger Meilenstein. Die Valser Mineralquellen AG ist heute ein Joint-Venture zwischen The Coca-Cola Company und der Coca-Cola HBC, der Muttergesellschaft  von Coca-Cola Beverages. Valser wird weiterhin als selbständiges Unternehmen mit Sitz in Bern-Liebefeld geführt.

    Im vergangenen Jahr wurden zudem Mickey's Adventures Fruit Drink, das erste Fruchsaftgetränk für Kinder, und Coca-Cola light Lemon erfolgreich lanciert.

    Neue Produkte und Coca-Cola Design

    In diesem Jahr sind mit Powerade und Vanilla Coke bereits zwei erfolgsversprechende Getränke auf den Markt gekommen. Frank van Buchem, General Manager der Coca-Cola AG, stellte zudem den neuen Auftritt der Marke Coca-Cola und des Unternehmens vor. Die lancierten Produkte, Verpackungen und das neue Design unterstreichen die Innovations- und Leistungskraft von Coca-Cola in der Schweiz.

    Frank van Buchem: "Das wohl beliebteste Erfrischungsgetränk der Schweiz erhält einen neues Design. Wir verleihen unserer stärksten Marke ein frisches, zeitgemässes und dynamisches Outfit." Tragende Elemente bleiben der berühmte Coca-Cola Schriftzug, die klassischen Farben Rot und Weiss und die Konturflasche. Neu ist die Wiedereinführung der klassischen "Coca-Cola Welle", die deutlich modernisiert und um ein zusätzliches Element in strahlendem Gelb ergänzt wurde.

    Das Sportgetränk Powerade mit dem einzigartigen "Liquid 8-System" richtet sich an alle Sport- und Trendbewussten. Mit Mountain Blast (Beerenge-schmack), Orange und Citrus werden drei Geschmacksrichtungen angeboten. Das Getränk ist seit Mitte März erhältlich. Der Absatz der ersten Wochen im Markt übertrifft die Erwartungen bei weitem.

    Vanilla Coke, ein aussergewöhnlicher Mix aus erfrischendem Coke und einem Hauch von Vanille, verspricht den Konsumenten ein neues Geschmacks-erlebnis. Das Getränk für spezielle Gelegenheiten wird als dritte Marke neben Coca-Cola und Coca-Cola light in der Coke Familie geführt und erhält dadurch einen eigenständigen Markenauftritt. Die Kernzielgruppe besteht aus jungen Erwachsenen, die Abwechslung suchen und gerne etwas Neues ausprobieren.

    Sommer-Promotion: 5555 Konzerttickets zu gewinnen

    In der Schweiz hat "Coke and Music" im Sommer eine lange Tradition. Coca-Cola ermöglicht in diesem Jahr Konsumenten ein tolles Konzerterlebnis und über 3 Millionen Trostpreise. Konzerte von Santana, REM oder Eros Ramazotti versprechen spannende Stunden zusammen mit Coke. Das Gewinnspiel der Marken Coca-Cola, Coca-Cola light, Fanta und Sprite beginnt Mitte Mai und läuft bis Ende August.

    Coca-Cola in der Schweiz

    Coca-Cola Beverages ist der führende Anbieter von alkoholfreien Getränken in der Schweiz. Seit 1936 ist Coca-Cola im Schweizer Markt mit eigener Abfüllung vertreten. Nach der Einführung von Fanta (1965), Sprite (1968) und Kinley (1973) markierte die Lancierung von Coca-Cola light 1984 einen weiteren Meilenstein. 1994 folgte mit Nestea der Einstieg ins Eistee-Segment und 2001 mit Minute Maid ins Segment der Fruchtsäfte. Im Herbst 2002 wurde zudem die Valser Mineralquellen AG, das beliebteste Schweizer Mineralwasser, übernommen. Mit Mickey's Adeventures Fruit Drink trat man ins Segment der Kindergetränke ein. Das Sportgetränk Powerade und Vanilla Coke folgten im Frühjahr 2003.

    Die Coca-Cola Organisation in der Schweiz umfasst zwei Unternehmen. Die Coca-Cola AG ist als Lizenzgeberin für das Konsumentenmarketing zuständig. Coca-Cola Beverages mit Sitz in Brüttisellen besorgt die Produktion, die Distribution und das Handelsmarketing. Sie beschäftigt derzeit rund 870 Mitarbeitende in der Schweiz.

    - Aktuelle Bilder der Veranstaltung können bei Keystone  
        angefordert werden (www.keystone.ch).

    - Pressemeldungen und Bilder von Powerade und Vanilla Coke sind  
        bei www.newsaktuell.ch hinterlegt.

    - Die Reden von Fritz Bärlocher und Frank van Buchem können bei
        der Coca-Cola Medienstelle angefordert werden.

ots Originaltext: Coca Cola AG
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Jürg Dinner
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.         +41/1/835'94'87
Mobile:    +41/79/701'53'62
E-Mail:    jdinner@eur.ko.com
Internet: http://www.coca-cola.ch



Weitere Meldungen: Coca-Cola Schweiz GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: