Bertelsmann eCommerce Group

BeCG übernimmt Napster-Technologie als Plattform für digitale Musik

    New York, Hamburg (ots) - 23 Millionen Musikkunden erhalten Zugriff zum Onlinemusikmarkt mit Schwerpunkt auf digitale Abonnenten-Services, eCommerce und Musikclubs / Globale Plattform für alle Musikinhalte und Geschäfte

    Die Bertelsmann eCommerce Group (BeCG) gab heute die Unterzeichnung einer Lizensierungs- und Vertriebsvereinbarung mit Napster Inc., Redwood/Kalifornien bekannt. Nach der Vereinbarung wird BeMusic die fertiggestellte neue, sichere Version der Napster-Plattform als Herzstück seiner digitalen Abonomenten-Services, eCommerce Aktivitäten und Musikclubs einsetzen. Napster's Peer-to-Peer Funktionalität wird nicht von BeMusic genutzt. BeMusic ist der online und offline operierende Musik- und Entertainmentservice des Unternehmens, der aus CDNOW, BMG Direct und myplay Inc. besteht. Insgesamt betreut BeMusic 23 Millionen Kunden mit ca. 1 Milliarde Euro Umsatz. Davon entfallen bereits heute ca. 200 Millionen Euro auf das Internet.

    "Die Napster-Software wurde von Millionen von Musik-Fans getestet," sagte Andreas Schmidt, President and Chief Excecutive Officer BeCG. "Die neue, gesicherte Version dieser Technologie berücksichtigt sowohl die Anregungen der Napster-Community als auch der Musikindustrie. Sie setzt einen neuen Standard bei der Sicherung des Copyrights und ist einfach zu bedienen. BeMusic wird alle seine Online-Geschäfte von BMG Direct, CDnow und MyPlay auf der Basis der Napster Plattform bündeln. Wir sind sicher, damit die Akzeptanz für einen technisch sicheren digitalen Musikvertrieb steigern zu können. Gleichzeitig können wir unseren über 11 Millionen Internet-Kunden neue Inhalte und Kommunikationsfeatures verbunden mit einfacher Handhabung anbieten. Mit der Napster Technologie verfügt BeMusic über eine globale Plattform für alle Musikinhalte. "

    "Wir freuen uns sehr, dass die BeCG die Lizenz zur Nutzung der Napster-Technologie für ihre BeMusic-Services übernommen hat. Wir sind glücklich über die zusätzlichen Distributionswege, die diese Partnerschaft für uns bedeutet," sagte Konrad Hilbers, CEO von Napster Inc. "Wir haben sehr hart gearbeitet, um die Anregungen der Napster-Nutzern aufzugreifen. So haben wir eine neue Napster-Plattform bauen können, die sowohl die Wünsche von Kunden als auch Rechteinhabern berücksichtigt. Es ist schön zu sehen, dass das Resultat unserer Arbeit als Basis für weitere Endkunden-Services genutzt wird. Wir freuen uns darauf, diese neue Plattform in unserem kommenden Mitglieder-Service präsentieren zu können."

    Die neue, sichere Version der Napster-Plattform baut auf den umfangreichen Kenntnissen auf, die Napster weltweit bei Musikfans erworben hat. Sie ermöglicht eine noch einfachere Bedienung und gewährleistet gleichzeitig den höchsten Sicherheitsstandard  zum Schutz von Urheberrechten. Die zugrunde liegende IT-Architektur wird als Plattform für sämtliche BeMusic-Marken und -Services eingesetzt werden. Die 23 Millionen Abonnenten und Nutzer von BeMusic werden neue Funktionalitäten wie Instant Messaging (IM), Musik Hot Lists, Chat, umfangreiche Such-Funktionen, Playlists und den Zugang zu Musikbibliotheken nutzen können und gleichzeitig mit einer weltweiten Community von Musikfans verbunden. All diese Funktionalitäten werden personalisiert für den individuellen Nutzer erstellt. Sie werden in sämtliche Angebote von BeMusic integriert: Downloads, Streaming, digitale Musikarchive, Club-Mitgliedschaften, Abonnenten-Services und CD Verkauf.

    Über BeMusic     BeMusic ist die weltweit grösste Unternehmen für Musikservices. Sie hat mehr als 23 Millionen Kunden, setzt weltweit rund eine Milliarde Euro um und erreicht über das Internet monatlich mehr als 11 Millionen Unique Visitors. BeMusic hat seinen Unternehmenssitz in New York. Zum Portfolio gehören einige der international bekanntesten Musikmarken und Brands: BMG Music Service, der weltweit grösste Musikclub; CDNow, der führende Internet-Musik-Händler in den USA, führende Technologie- und Digital Rights Management Firmen sowie myplay Inc., der Erfinder des Digital Music Locker Service. Das Ziel von BeMusic ist der Aufbau eines "One-Stop-Shop" für alle Musikfans. BeMusic bietet Musik auf allen Vertriebswegen an. BeMusic wurde im Juli 2001 gegründet und besteht aus drei Unternehmensbereichen: BeMusic Direct, BeMusic Services und BeMusic Digital. Darüber hinaus unterhält BeMusic eine strategische Allianz mit Napster Inc.

    Über BeCG     Die Bertelsmann eCommerce Group wurde im Juni 2000 als ein Unternehmensbereich der Bertelsmann AG gegründet. Aufgabe der BeCG ist es, alle Formen der digitalen und physischen Distribution über das Internet, Kabel- und Mobilnetze für Medieninhalten zu integrieren. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York. Die BeCG ist Teil der Direct Group Bertelsmann. Bertelsmann hat direkten Zugang zu rund 200 Millionen Kunden weltweit.

    Über Napster     Napster Inc. wurde im Mai 1999 gegründet und ist Erfinder des Person-to-Person Filesharing. Die Napster-Zugangssoftware ist eine der am häufigsten heruntergeladenen Softwares in der Geschichte des Internets. Napster bietet Musikfans einen einfach zu bedienenden, qualitativ hochwertigen Service. Er ermöglicht das Entdecken neuer Musik und gestattet es ihnen, sich über ihre Interessen mit anderen Mitgliedern der Napster-Community auszutauschen. Der Service ermöglicht den Nutzern das Finden und Tauschen von Musikdateien, die Kommunikation über Instant Message mit anderen Nutzern und das Einrichten von Hot Lists (Bookmarks). Im Oktober 2000 ging Napster eine Partnerschaft mit der Bertelsmann eCommerce Group zur Entwicklung eines neuen Geschäftsmodells auf Mitgliedschafts-Basis ein. Edel Music und TVT Records schlossen sich der Allianz im Januar 2001 an. Im Juni 2001 wurde Napster Partner von MusicNet und unterzeichnete eine wegweisende Vertriebsvereinbarung mit der Association of Independent Music (AIM) und der Independent Music Companies Association (IMPALA). Diese beiden Organisationen vertreten einige Hundert europäische Independent Labels.  Im September 2001 traf Napster eine wichtige Übereinkunft mit der US-amerikanischen National Music Publishers Association (NMPA) für künftige Lizensierungen und eine Schlichtungs-Vereinbarung.

ots Originaltext: Bertelsmann eCommerce Group
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
BeCG:
Alexander Adler
Director Corporate Communications
Tel. +49 40 822262 320
E-Mail: Alexander.Adler@becg.com

Napster
mPRm Public Relations
Paul Breton / Karen DeMarco
Tel. +1 323 9333399
E-Mail: pbreton@mprm.com / kdemarco@mprm.com
[ 012 ]



Weitere Meldungen: Bertelsmann eCommerce Group

Das könnte Sie auch interessieren: