AZ Medien AG

Mittelland Zeitung kommt im September mit Sonntagsausgabe

    Aarau/Baden (ots) - Ende Februar war es soweit: die Verwaltungsräte der beteiligten Partnerunternehmen der Mittelland Zeitung, die AZ Medien AG (Aargauer Zeitung/Limmattaler Tagblatt), die Vogt-Schild Medien AG (Solothurner Zeitung und ihre Kopfblätter), die Dietschi AG (Oltner Tagblatt), die Zofinger Tagblatt AG (Zofinger Tagblatt) und die Basellandschaftliche Zeitung AG (Baselland-schaftliche Zeitung) haben dem Projekt 7. Ausgabe nach eingehenden Analysen und Diskussionen grundsätzlich zugestimmt. Die Dietschi AG (Oltner Tagblatt) macht ihr definitives Einverständnis noch von Detailabklärungen abhängig. Die Projektarbeit wird ab sofort gestartet, damit  die 7. Ausgabe der Mittelland Zeitung am 16. September 2007 in einer Auflage von voraussichtlich über 200'000 Exemplaren erscheinen kann. Chefredaktor der MZ-Sonntagsausgabe wird Patrik Müller.

    Regionalisierte Sonntagsausgabe

    Neben dem nationalen Mantelteil (News aus Ausland, Inland, Wirtschaft, Sport, Lifestyle), welcher von der Aargauer Zeitung produziert wird, ist Regionalisierung und Kantonalisierung am Sonntag angesagt. Die Partnerverlage sind publizistisch-inhaltlich für ihre Regional- und Kantonalseiten sowie für die Frontseiten verantwortlich. Die Sonntagsausgabe ist als siebte Ausgabe konzipiert und wird sich bezüglich Gestaltung, publizistischem Konzept und Inhaltsangebot spürbar von den Wochenausgaben abheben.

    Patrik Müller wird Chefredaktor der MZ-Sonntagsausgabe

    Patrik Müller, 32, wird Chefredaktor der MZ-Sonntagsausgabe und aufgrund dieser Funktion der Chefredaktion von Aargauer Zeitung/Mittelland Zeitung angehören. Die publizistische Gesamtverantwortung für die sieben Ausgaben von Aargauer Zeitung/Mittelland Zeitung liegt beim Chefredaktor der Aargauer Zeitung. Patrik Müller wird seine neue Herausforderung per 1. April 2007 antreten. Er kommt vom SonntagsBlick, wo er seit Dezember 2004 als Nachrichtenchef/Blattmacher engagiert war. Müller studierte an der Hochschule St. Gallen Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik. Während seines Studiums und später als Gymnasiallehrer an der Kantonsschule Zürcher Oberland war er freier Mitarbeiter des Badener Tagblatts und der Aargauer Zeitung. Ab Anfang 2000 bis April 2003 arbeitete er als Redaktor im Ressort Wirtschaft der Aargauer Zeitung. Anschliessend war er von Mai 2003 bis November 2004 für die SonntagsZeitung als Polit- und Wirtschaftsreporter tätig.

    Sonntag ist Lesetag

    Leser- und Anzeigenmarkt haben sich in den letzten Jahren zunehmend auf den Sonntag fokussiert. Der Sonntag ist zum Lesetag geworden. Als innovative Medienhäuser wollen die beteiligten Verlage innerhalb ihrer starken Partnerschaft dieser Entwicklung Rechnung tragen. Die Sonntagsausgabe wird bei allen Partnerverlagen ins Tageszeitungsabonnement integriert. Der Aufpreis wird sich zwischen 50 und 90 Rappen pro Ausgabe bewegen. Die Preismodelle sind noch nicht definitiv bestimmt. Die Abonnenten im Marktgebiet erhalten die Sonntagsausgabe bis 8.30 Uhr in die Briefkästen zugestellt. Sie wird zusätzlich auch an den Kiosken in der ganzen Schweiz erhältlich sein.

    Sonntag als attraktive Werbeplattform

    Kommerzielle nationale Anzeigen und Stelleninserate werden im überregionalen Mantelteil platziert. Der Stellenmarkt wird von Samstag auf den Sonntag verlegt. Kantonale und regionale Anzeigen sowie Immobilienanzeigen werden in den jeweiligen Regional- und/oder Kantonalseiten erscheinen. Bezüglich der Vermarktung der Anzeigen stehen die Partner der Mittelland Zeitung mit der Publicitas, welche für die Wochenausgaben das Anzeigengeschäft besorgt, noch in Verhandlungen.

    Sonntagsausgabe schafft zusätzliche Stellen in Redaktion, Technik und Vertrieb

    Für die Herausgabe der Sonntagsausgabe werden voraussichtlich rund 25 neue Stellen in den Redaktionen geschaffen. Die Rekrutierungen verlaufen parallel zur nun anlaufenden Projektarbeit. Rund 12 Stellen sind ausschliesslich für die Verstärkung des Mantelteils am Sonntag vorgesehen. Weitere 10 bis 15 Stellen verteilen sich auf die verschiedenen Regionalressorts der einzelnen Partnerverlage. Auch die Bereiche Vorstufe, Druck und insbesondere Vertrieb verlangen nach einer personellen Verstärkung. Es werden Stellen für rund 500 neue Mitarbeitende geschaffen, vorwiegend Teilzeitpensen in der Zustellung.

    Sonntagsausgabe wird voraussichtlich an zwei Produktionsstandorten gedruckt

    Innerhalb der Mittelland Zeitungsdruck AG werden die geplanten Sonntagsausgaben in Aarau (Aargauer Zeitung, Limmattaler Tagblatt, Zofinger Tagblatt) und in Subingen (Solothurner Zeitung, Basellandschaftliche Zeitung) gedruckt. Der Druckstandort für das Oltner Tagblatt steht noch in Verhandlung. Mit der Zusammenlegung an wenigen Druckstandorten werden möglichst späte Redaktionsschlüsse und optimierte Druckkosten angestrebt. Der Vertrieb erfolgt über die AZ Vertriebs AG und über den Vertrieb von Vogt-Schild Medien AG.

    Für die Verlage der Mittelland Zeitung:     AZ Medien Gruppe, Unternehmenskommunikation

ots Originaltext: AZ Medien AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AZ Medien AG:
Peter Wanner
Verleger
Tel.: +41/58/200'40'01

Ueli Eckstein
COO/Leiter Printmedien
Tel.: +41/58/200'54'00

Peter Buri
Chefredaktor Aargauer Zeitung
Tel.: +41/58/200'50'50

Patrik Müller
Chefredaktor MZ Sonntagsausgabe
Tel.: +41/79/481'35'10

Eva Keller
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +41/58/200'54'20

Vogt-Schild Medien AG:
Christian Müller
Unternehmensleiter
Tel.: +41/32/624'72'08

Zofinger Tagblatt AG
Roland Oetterli
CEO
Tel.: +41/62/745'93'93

Dietschi AG
Arthur Tabeling
Delegierter des Verwaltungsrates/Direktor
Tel.: +41/62/205'75'75

Thomas Müller
Geschäftsführer
Tel.: +41/62/205'75'75

Basellandschaftliche Zeitung AG
Mathis Lüdin
Verleger
Tel.: +41/61/927'26'00



Weitere Meldungen: AZ Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: