AZ Medien AG

"Fundgrueb Auto-Spezial" und "AutoBörse" lancieren den umfangreichsten Marktplatz für Fahrzeug-Occasionen

    Baden/Glarus (ots) - "Fundgrueb Auto-Spezial" und "AutoBörse", beides etablierte Multimedia-Marktplätze für Occasionsautos, kooperieren. Die beiden Printprodukte werden als "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse" zu einem "Power-Pack" zusammengefasst und künftig gemeinsam als Kombinationsprodukt vertrieben. In der "AutoBörse" werden Bildinserate für Occasionswagen sowie kommerzielle Anzeigen publiziert, im "Auto-Spezial" vorwiegend Text- und Kleinanzeigen. Zusammen mit den Internet-Datenbanken <http://www.autoborse.com/> www.autoborse.com und <http://www.fundgrueb.ch/> www.fundgrueb.ch wird "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse" zum führenden Multimedia-Marktplatz für Fahrzeugoccasionen der Schweiz.

    "Auto-Spezial" und "AutoBörse" werden künftig von der zur PubliGroupe gehörenden Fundgrueb AG, Glarus, herausgegeben. Die beiden Titel bleiben erhalten, werden jedoch zentral produziert und als "Doppelpack" vertrieben: "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse". Das "Power-Pack" erscheint zweimal pro Monat mit einer Auflage von 32'000 Exemplaren und wird rund 160'000 Leserinnen und Leser pro Ausgabe erreichen; der weiteste Leserkreis wird bei über 400'000 Leserinnen und Lesern liegen. Die beiden Titel werden nur noch als Kombina-tionsprodukt zu kaufen sein.

    Im Paketteil "Auto-Spezial" stammt der überwiegende Anteil von Occasionsauto-Anzeigen von privaten Verkäuferinnen und Verkäufern (consumer-to-consumer), während in der "AutoBörse" schwerpunktmässig der professionelle Occasionshandel mit Bildinseraten vertreten ist (business-to-consumer). Als besonderen Service werden alle in "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse" publizierten Occasionsangebote weiterhin im Internet - ohne Aufpreis - publiziert.

    Mit der Kooperation von "Auto-Spezial" und "AutoBörse" entsteht die umfangreichste Auto- und Motorradpublikation der Schweiz, die Nr. 1 im Autooccasionsmarkt. Mit jährlich 300'000 Angeboten ist "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse" die Angebotsplattform.

    Das gemeinsame Angebot der beiden Titel zu einem "Power-Pack" ermöglicht die Nutzung von Synergien, bei welchen auch der Stellenetat überprüft und gegebenenfalls angepasst wird. Im Zuge der Kooperation erwirbt die PubliGroupe, Muttergesellschaft der Fundgrueb AG, Glarus, von der AZ Medien Gruppe, Aarau/Baden, und der Emil Frey Gruppe in Zürich die Mehrheit der "AutoBörse Medien AG". Die AZ Medien Gruppe und die Emil Frey Gruppe halten Minderheitsbeteiligungen. "Fundgrueb Auto-Spezial/AutoBörse" wird spätestens ab 2004 bei der AZ Grafische Betriebe AG in Aarau gedruckt, die heute bereits die "AutoBörse" produziert.

ots Originaltext: AZ Medien Gruppe
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Rolf Schüpfer
Geschäftsführer
Fundgrueb AG
Tel. +41/55/645'51'21

Ueli Eckstein
Leiter Printmedien
AZ Medien Gruppe
Tel. +41/56/204'24'24



Weitere Meldungen: AZ Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: