AZ Medien AG

Tele M1 bringt "Ausfahrt Aargau" live nach Hause

    Aarau (ots) - Der Aargau fährt am Samstag, 1. Juni, aus - an die Expo.02. Unter dem Motto "Ausfahrt Aargau" wird am Kantonaltag auf der Arteplage Neuenburg ein einzigartiges Spektakel inszeniert. Das Regionalfernsehen Tele M1 überträgt das Grossereignis von 10 bis 18 Uhr live nach Hause. Über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und modernste TV-Technik gelangen zum Einsatz. Es handelt sich um das bisher ambitionierteste Projekt in der Geschichte des Regionalfernsehsenders der AZ Medien Gruppe, der damit auch einen wichtigen  "Service public régional" erbringt.

    Am Aargauer Expo.02-Kantonaltag wird mit Tanz, Musik, Wort, Bildern, Baustellenmaterial und drei Baggern die Geschichte von "Im Aargöi sind zwöi Liebi" erzählt. Viele hundert Aargauerinnen und Aargauer machen mit, viele tausend werden mitausfahren, um die Jahrhundertaufführung vor Ort mitzuverfolgen. Aber auch die Daheimgebliebenen können das einzigartige Choreografiespektakel miterleben: Der Regionalfernsehsender Tele M1 produziert zusammen mit der SF-DRS-Tochterfirma tpc eine achtstündige Liveübertragung aus Neuenburg.

    Die Aargauer Expo.02-Inszenierung "Ausfahrt Aargau" gliedert sich in verschiedene Themenblöcke, die von Tele M1 direkt übertragen werden. Die Live-Sendung wird mit diversen Beiträgen über die Vorbereitungen, die Anreise oder geschichtliche und thematische Hintergründe angereichert. Interviews mit Mitmachenden, Prominenten, Gästen und Besuchern runden die attraktive Angebotspalette noch ab. Damit auch ein "Quereinstieg" in die poetische "Bagger-Geschichte" möglich ist, werden zu jeder vollen Stunde Kurzzusammenfassungen über das bisher Geschehene ausgestrahlt. Ein weiteres Team produziert eine Report-Sendung, welche am Dienstag, 4. Juni, ausgestrahlt wird. Die Bilder aus Neuenburg werden von Mike Lüscher zusammen mit Martha Brem vom Projektteam "Ausfahrt Aargau" kommentiert; die Moderation der Beiträge liegt in den Händen von Chantal Hediger und Christine Zehnder. Für die Gesamtleitung zeichnet Florenz Schaffner, Leiter Elektronische Medien der AZ Medien Gruppe, verantwortlich.

    Insgesamt stehen am 1. Juni 50 Personen im Einsatz (20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Tele M1 und 30 von tpc). Neben den personellen Ressourcen ist auch der Material- und Technikaufwand beeindruckend: 1 Reporterwagen mit Digitaltechnik, 5 Funkkameras, 2 Schnittmobile, ein Materialfahrzeug sowie ein Up-Link-Fahrzeug. Die Übertragung von Neuenburg nach Aarau ins Tele-M1-Studio erfolgt via Satellit.

    Die Live-Übertragung des Aargauer Expo.02-Kantonaltages ist das bisher ambitionierteste Projekt von Tele M1. Der Regionalfernsehsender der AZ Medien Gruppe erbringt damit einen wichtigen "Service public régional": Dank Tele M1 können alle Menschen im Sendegebiet miterleben, wie sich der Aargau in Neuenburg präsentiert. Für Florenz Schaffner ist die Live-Übertragung ein Pilotprojekt. Er kann sich vorstellen, dass bei ähnlichen Ereignissen weitere solche Sendungen produziert werden können.

    Die Live-Übertragung des Aargauer Expo.02-Kantonaltages "Ausfahrt Aargau" wird durch das Engagement verschiedener Unternehmen ermöglicht. Aargauische Kantonalbank, Aarau, AZM Aargauer Zentralmolkerei, Suhr, und Amag Automobil und Motoren AG, Schinznach Bad, sind die Hauptsponsoren; ebenfalls einen Beitrag leisten Rockwell Automation, Aarau, Erowa, Büron und Reinach, Domaco, Lengnau, Weleco, Dietikon, und die Spielbanken  Baden.

    Dank der Tele-M1-Direktsendung wird der Aargauer Expo.02-Kantonaltag "Ausfahrt Aargau" nicht nur für die Mitmachenden und die Besucher auf der Arteplage in Neuenburg zu einem unvergesslichen Ereignis, sondern für den ganzen Aargau. Für alle, die am 1. Juni die Live-Sendung verpassen, wiederholt Tele M1 das Spektakel am Sonntag, 2. Juni, wiederum von 10 Uhr bis 18 Uhr.

ots Originaltext: AZ Medien AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Florenz Schaffner
Geschäftsführer Tele M1
Neumattstrasse 1
5000 Aarau
Mobile +41/79/416'97'87



Weitere Meldungen: AZ Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: