AZ Medien AG

azonline.ch - «Unsere Region» findet im Internet grosse Beachtung

    Baden/Aarau (ots) - Mit dem Slogan «Unsere Region ist jetzt im Internet» startete Ende des letzten Jahres azonline.ch, das regionale Internetportal der AZ Medien Gruppe seine Aktivitäten. Die Erfahrungen und Zahlen des ersten halben Betriebsjahres haben gezeigt, dass das vielfältige Internetangebot von azonline.ch und seinen Onlinepartnern Aargauische Kantonalbank, Knecht Reisen/Eurobus und Lagerhäuser Aarau intensiv genutzt wird: Von Januar bis Juni 2001 verzeichnete das auf die Region Limmattal - Aargau - Niederamt/Olten fokussierte Regionalportal eine Million Besuche sowie rund 9 Millionen Seitenimpressionen. Pro Monat konnten im Durchschnitt rund 160 000 Besuche sowie 1,5 Millionen Seitenimpressionen registriert werden. azonline.ch hat sich damit klar als der regionale Onlineanbieter Nr. 1 in seinem Marktgebiet positioniert.

    Hauptattraktion des Regionalportals azonline.ch ist die Onlinezeitung «aznews», welche an sieben Tagen in der Woche multimediale Topaktualitäten aus der Region, aber auch aus der ganzen Welt publiziert. Besonders geschätzt wird vom Publikum, dass Text-, Bild-, Video- und Audio-News «on demand» abgerufen werden können, das heisst zum Zeitpunkt, wo Informationen gebraucht oder gewünscht sind. Wie die Statistik zeigt, finden die regionalen Medieninhalte besonders grosse Beachtung. Sie stammen von den AZ-Medien Aargauer Zeitung, Limmattaler Tagblatt, Radio Argovia und Tele M1 und werden von der Onlineredaktion zu multimedialen Onlinenews aufbereitet. Sehr geschätzt wird auch die nach einem halben Jahr bereits sehr umfangreiche Dossiersammlung, welche in kompakter Form umfassende Informationen, Hintergründe, Analysen usw. zu brennenden Themen und Zeitfragen bietet: Euro-Start, Uno-Beitritt der Schweiz, Fall Roduner oder Swissair sind ein paar Beispiele aus der aktuellen Palette.

    Neben dem vielfältigen Online-Nachrichtenangebot, zum dem auch die gesamte Printausgabe der Aargauer Zeitung (www.aargauerzeitung.ch) gehört, produziert azonline.ch auch immer wieder attraktive Specials: die «Kandidatenbank» bei den Grossratswahlen, die interaktive Lehrstellenbörse oder einen FC-Aarau-Channel. Wichtige Elemente des News- und Serviceangebotes sind die Themen-Channel, welche azonline.ch zusammen mit den Partnern Aargauische Kantonalbank (Finance-Channel) und Knecht/Eurobus (Travel-Channel) betreibt. Durch die Bündelung von Kompetenz und Content der Partner entstehen attraktive Themenangebote, die gut genutzt werden. An den beiden Finance- und Travel-Channel-Wettbewerben gab es insgesamt über 15 000 Teilnahmen zu verzeichnen.

    Zu den am häufigsten aufgerufenen Sites von azonline.ch gehören die Veranstaltungs- und Ausgehsite azlive.ch, welche die umfassendste Veranstaltungsdatenbank der Region enthält, sowie zahlreiche weiterführende Verlinkungen zu Medienberichten, Kritiken, Veranstalter-Homepages usw.

    In den nächsten Wochen und Monaten wird azonline.ch vor allem im Bereich des Serviceangebotes weiter ausgebaut: Zusammen mit der Aargauischen Kantonalbank wird ein Immo-Channel lanciert mit dem grössten regionalen Objekt-Marktplatz sowie zahlreichen attraktiven Dienstleistungen und Informationsangeboten rund um das Immobilien- und Wohnwesen. Zusammen mit der Swissonline-Tochter «Swissguide.ch» wird eine regionale Version eines Branchen- und KMU-Verzeichnisses auf der Basis der Handelsregistereinträge realisiert.

    Den Erwartungen entsprechend wird azonline.ch auch rege von regionalen und nationalen Firmen und Institutionen als Kommunikations- und Marketingplattform genutzt. Aufgrund der erfreulichen Publikums- und Kundenresonanz wird die AZ Medien Gruppe azonline.ch konsequent auf der bisherigen strategischen Basis weiterentwickeln.

ots Originaltext: AZ Medien Gruppe
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Peter Buri, Leiter, azonline.ch, Tel. +41 56 204 24 50,
E-Mail: peter.buri@azonline.ch
[ 001 ]



Weitere Meldungen: AZ Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: