World Access

World Access schliesst TelDaFax-Transaktion ab

Atlanta, Georgia, USA (ots-PRNewswire) - World Access, Inc. (Nasdaq: WAXS) gab heute den Abschluss seines Übernahmeangebots für sämtliche ausstehende Aktien der TelDaFax AG bekannt. Wie bereits berichtet hält das Unternehmen zusammen mit Aktien von TelDaFax, die im September 2000 getrennt erworben wurden, nun 70,11% der ausstehenden Aktien von TelDaFax. Über World Access World Access zielt schwerpunktmässig darauf ab, ein führender Anbieter von gebündelten Sprach-, Daten- und Internet-Diensten für kleine und mittlere Unternehmen in Europa zu werden. Um schneller eine marktführende Position in Europa einzunehmen, setzt World Access auf Konsolidierung im stark fragmentierten Handel für Telekommunikationsdienste . Damit verfolgt es das Ziel, einen beachtlichen und voll integrierten Geschäftskundenstamm zu gewinnen. Bisher hat das Unternehmen verschiedene strategische Übernahmen getätigt, darunter Facilicom International, das ein pan-europäisches Fernverbindungsnetz betreibt und Carrier-Unternehmen bedient; NETnet mit Einzelhandelsniederlassungen in neun europäischen Ländern sowie WorldxChange mit Privatkunden in den USA und Europa. World Access bietet unter dem Markennamen NETnet europaweit Dienstleistungen an, zum Beispiel Fernverbindungen, Internetzugang und Mobilfunkdienste. Das Unternehmen stellt internationale End-to-End-Kommunikationsdienste über ein modernes internes ATM-Netz (Asynchronous Transfer Mode) bereit, das auch Gateway- und Tandem-Schnittstellen beinhaltet, sowie ein ausgedehntes Glasfasernetz mit kilometerlangen Leitungen und Satellitentechnik. Weitere Informationen über World Access finden Sie auf den Internetseiten des Unternehmens unter www.waxs.com. Diese Presserklärung kann Finanzprognosen oder andere zukunftsbezogene Aussagen enthalten, die gemäss den Vorgaben im Rahmen der "Safe Harbour"-Erklärung innerhalb des US-Securities Reform Act von 1995 abgegeben wurden. Solche Aussagen bergen Risiken und Unsicherheiten, die die aktuellen Ergebnisse beträchtlich beeinflussen können. Zu diesen Risiken gehören: die Unfähigkeit, entsprechende Finanzmittel zu beschaffen bzw. zu für das Unternehmen akzeptablen bzw. günstigen Bedingungen zu beschaffen; das Unvermögen, bestehende Verbindlichkeiten umzustrukturieren; die eventuelle Unfähigkeit, Übernahmen zu identifizieren, abzuschliessen und zu integrieren; Schwierigkeiten bei der Aufnahme neuer Geschäftsaktivitäten; verspätetes Angebot neuer Dienstleistungen; die potenzielle Auflösung gewisser Dienstleistungsvereinbarungen oder das Unvermögen, zusätzliche Dienstleistungsvereinbarungen abzuschliessen sowie andere Risiken, wie in den bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Unterlagen des Unternehmens beschrieben. Zu diesen Unterlagen zählen auch der Jahresbericht des Unternehmens auf dem Formular 10-K für das Geschäftsjahr bis zum 31. Dezember 1999, in geänderter Form, der Quartalsbericht auf dem Formular 10-Q für die Quartale bis zum 31. März 2000 und zum 30. Juni 2000, in geänderter Form, der Quartalsbericht auf dem Formular 10-Q für das Quartal bis zum 30. September 2000 und die Registrierungsangaben auf dem Formular S-3 (Nr. 333-790097) und S-4 (Nr. 333-37750 und 333-44864) sowie der Geschäftsbericht auf Formular 8-K vom 21. Februar 2001; auf all diese Dokumente wird in dieser Presseerklärung verwiesen. ots Originaltext: World Access, Inc. Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Michele Wolf, V.P. Investor Relations bei World Access, Inc. +1-404-231-2025 Website: www.waxs.com

Das könnte Sie auch interessieren: