Roche Pharmaceuticals

Roche führt cobas® CT/NG für Systeme cobas® 6800/8800 in Märkten mit CE-Zeichen ein

Neuer Test mit hohem Durchsatz ermöglicht vermehrte Probenbearbeitung und steigert die Laboreffizienz

Pleasanton, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) hat heute die CE-IVD-Einführung von cobas® CT/NG, zur Nutzung in den Systemen cobas® 6800/8800 zur direkten Erkennung der DNS von Chlamydiatrachomatis (CT) und Neisseria gonorrhoeae (NG) bei Patienten mit und ohne Symptomen angekündigt.

cobas® CT/NG ist der erste molekulare Test mit CE-IVD-Freigabe für CT/NG, der Tests anorektaler und oropharyngealer Proben aufnimmt, was verbesserten Zugang zu einer Patientengruppe mit hohem Risiko ermöglicht. Die Aufnahme extragenitaler Probentests ist bei bestimmten Patientengruppen notwendig, da mehr als die Hälfte der Infektionen mit CT und NG bei ausschließlichen Tests herkömmlicher urogenitaler Proben nicht erkannt werden könnten.1 Die erweiterten Tests treten zur Verarbeitung von Urinproben von Männern und Frauen und zu von Ärzten oder unter Anleitung von Ärzten durch Frauen selbst durchgeführten Abstrichen hinzu, die sämtlich in cobas®-PCR-Medien gesammelt werden, sowie zu zervikalen Proben, die in PreservCyt®-Lösung gesammelt werden.

"Die Hinzunahme von cobas® CT/NG zu unserem expandierenden Angebot für die Systeme cobas® 6800/8800 gibt Labors die Lösung für Tests auf CT/NG mit dem höchsten Durchsatz auf dem Markt an die Hand", sagte Uwe Oberlaender, Leiter des Bereichs Molecular Diagnostics bei Roche. "Die Effizienz, die cobas® CT/NG durch herausragende Assay-Leistung, exemplarischen Arbeitsablauf und eine extrem flexible Testlösung bietet, gibt Mitarbeitern im Labor Zeit für andere Aufgaben und gewährleistet, dass Ärzten schnell korrekte Ergebnisse für verbesserte Patientenbehandlung übermittelt werden."

Die vollständig automatisierten Systeme cobas® 6800/8800 bieten die kürzeste Zeit bis zum Ergebnis, den höchsten Durchsatz und die längste Zeit ohne Interaktion mit einem Benutzer, die unter automatisierten Molekularplattformen verfügbar sind. Labors verfügen damit über verbesserte betriebliche Effizienz und Flexibilität zur Anpassung an Änderungen der Testanforderungen.

Über Chlamydia

Chlamydia trachomatis ist die häufigste bakterielle sexuell übertragbare Erkrankung (STD), mit höchstem Vorkommen bei jüngeren Patienten. Routineuntersuchungen junger Frauen auf Chlamydiainfektion konnten eine Reduzierung der Infektionsraten und der langfristigen Konsequenzen unbehandelter Erkrankungen belegen, wie auch eine Senkung der Kosten für das Gesundheitssystem. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen jährliche Untersuchungen sexuell aktiver Frauen bis zum 25. Lebensjahr auf Chlamydia trachomatis sowie zusätzliche Tests schwangerer Frauen und von Frauen mit Risikofaktoren.

Über Gonorrhö

Neisseria gonorrhoeae ist die zweithäufigste bakterielle sexuell übertragbare Erkrankung in den USA. Infektionen männlicher Patienten sind im allgemeinen symptomatisch und motivieren die infizierten Personen dazu, einen Arzt zur Diagnose und Behandlung aufzusuchen, bevor ernsthafte Komplikationen eintreten. Gonokokkeninfektionen weiblicher Patienten sind oftmals nicht symptomatisch und werden nicht sofort erkannt. Dies kann zu entzündlichen Beckenerkrankungen, Narbenbildung im Eileiter, Unfruchtbarkeit und Eileiterschwangerschaft führen. Der Schwerpunkt erfolgreicher Programme zur Erkennung in den USA ist die Untersuchung sexuell aktiver Frauen bis zum 25. Lebensjahr und von Frauen mit hohem Risiko der Infektion.

Über die Systeme cobas® 6800/8800

Die Systeme cobas® 6800 und cobas® 8800 sind vollständig integrierte, automatisierte Lösungen, welche einen neuen Standard für molekulare Routinetests in den Bereichen der Überwachung der Viruslast, der Spenderuntersuchungen, der Gesundheit von Frauen und der Mikrobiologie setzen. Auf Grundlage von PCR-Technik, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, liefern die Systeme vollständige Automatisierung, erhöhten Durchsatz und kürzere Bearbeitungszeiten. Die Nutzer erhalten größere Flexibilität zur Steigerung der Effizienz der Arbeitsabläufe.

Die Systeme liefern bis zu 96 Resultate in weniger als 3,5 Stunden und in einem achtstündigen Arbeitstag insgesamt 384 Resultate für das System cobas® 6800 und 960 Resultate für cobas® 8800. Beide Systeme ermöglichen Laboratorien die Durchführung von bis zu drei Tests im selben Durchlauf ohne Vorabsortierung. Die Systeme arbeiten zudem bis zu 8 Stunden (cobas® 6800) bzw. 4 Stunden (cobas® 8800) praktisch ohne Aufsicht und mit minimaler Interaktion durch den Benutzer.

Weitere Informationen über die Systeme erhalten Sie unter www.cobas68008800.com oder unter http://molecular.roche.com.

Über Roche

Roche ist ein weltweiter Pionier in der Pharmazie und Diagnostik und engagiert sich für wissenschaftlichen Fortschritt zur Verbesserung menschlicher Lebensqualität.

Roche ist das weltweit größte Biotech-Unternehmen mit herausragenden Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Roche ist zudem weltweit bedeutendster Anbieter von Produkten für die In-vitro-Diagnostik und gewebebasierte Krebstests sowie ein Vorreiter im Bereich des Umgangs mit Diabetes. Die Kombination der Stärken von Pharmazie und Diagnostik unter einem Dach haben Roche zum Marktführer bei personalisierter Medizin gemacht. Diese Strategie zielt darauf ab, Patienten die jeweils optimale Behandlung verfügbar zu machen.

Roche wurde 1896 gegründet und forscht stets nach besseren Möglichkeiten, Erkrankungen zu verhindern, zu diagnostizieren und zu behandeln, und so einen nachhaltigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation finden sich 29 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Roche ist bei der Nachhaltigkeit bereits im achten Jahr in Folge in der Pharma-, Biotechnologie- und Lifesciences-Branche Group Leader des Indexes Dow Jones Sustainability.

Der Hauptsitz der Roche Group befindet sich in Basel (Schweiz). Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigte 2015 weltweit über 91.700 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 investierte Roche im Bereich Forschung und Entwicklung 9,3 Milliarden CHF und gab einen Umsatz von 48,1 Milliarden CHF bekannt. Genentech (USA) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Roche Group. Roche ist Hauptanteilseigner von Chugai Pharmaceutical (Japan). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.roche.com.

Sämtliche Warenzeichen, die in dieser Pressemitteilung verwendet oder erwähnt werden, sind gesetzlich geschützt.

1. Empfehlungen für die Feststellung im Labor von Chlamydia trachomatis und Neisseria gonorrhoeae - 2014, Recommendations and Reports / Vol. 63 / No. 2 March 14, 2014, 10-11.

Kontakt:

Todd Siesky
Roche Molecular Diagnostics
+1 888-545-2443 (USA)


Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: