Roche Pharmaceuticals

Roche bringt das cobas p 480 Instrument für automatisierte Probenvorbereitung mit Hochdurchsatz von molekularen Diagnoseproben in Primärröhrchen auf den Markt

-- Das neue System reduziert den manuellen Zeitaufwand für Flüssig-Zytologieproben um 50 %, eliminiert manuelle Vorbereitungsschritte und erhöht die Effizienz der Arbeitsabläufe

Pleasanton, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) gab heute die Markteinführung des cobas p 480 Instruments für Probenvorbereitung für das automatisierte Öffnen und Verschließen von Primärröhrchen mit Flüssig-Zytologieproben (LBC) und Molekulartests bekannt, die auf dem cobas® 4800 System durchgeführt werden. Für Assays, wie den cobas® HPV und cobas® CT/NG 4800 Test, bietet das cobas p 480 Instrument nennenswerte Vorteile bei Arbeitsabläufen und Probenintegrität. Mit der automatisierten Probenvorbereitung vermeidet cobas p 480 jene manuellen Schritte, die zu Verletzungen aufgrund von sich wiederholenden Bewegungen führen können. Es handelt sich dabei um ein ernsthaftes Problem bei Laboranten, die täglich große Mengen von Proben bearbeiten.

Die Erkenntnisse einer unabhängigen Beratungsfirma zeigen, dass bei Einbeziehung des p480 Instruments in den Arbeitsablauf der manuelle Zeitaufwand für die Bereitstellung der Testergebnisse von 700 Proben pro Tag um bis zu 50 % reduziert wird. Probenvorbereitungsschritte-- einschließlich: Entfernen des Röhrchenverschlusses, Vortexen und Überprüfung der Barcode-Qualität-- sind automatisiert, wodurch die Gefahr der Verwechslung von Proben, der Querkontaminierung und Anwenderfehler reduziert werden, wodurch die Zuverlässigkeit der Testergebnisse steigt. Das Instrument ermöglicht das direkte Laden der Primärröhrchen in das cobas® 4800 System, ohne die Notwendigkeit der Umfüllung in ein zweites Röhrchen. Die Primärröhrchen können automatisch mit neuen Verschlüssen für die Lagerung und Nachbearbeitung versehen werden.

"Zum ersten Mal steht Laboratorien jetzt eine Alternative zur direkten Befüllung von LBC Primärröhrchen für die Probenvorbereitung und Analyseverarbeitung mit einer Kombination von cobas® Systemen zur Verfügung, die molekulare Tests unterstützen", erklärt Paul Brown, Head of Roche Molecular Diagnostics. "Wir sind stolz, dass wir unseren Laborpartnern nicht nur Lösungen bieten können, die die Qualität ihrer Analyseergebnisse steigern, sondern auch Lösungen, welche die Lebensqualität ihrer Mitarbeiter verbessern."

Über das cobas® 4800 Systemde.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@30e2f4f8Das cobas® 4800 System bietet volle Automatisierung der Nukleinsäureaufreinigung, PCR-Analytik (Polymerase-Kettenreaktion) sowie PCR-Amplifikation und Detektion in Echtzeit, und hilft damit Labors, ihre Effizienz zu maximieren. Mit dem System können der cobas® HPV Test, cobas® CT/NG Test (Chlamydia/Gonorrhö), cobas® BRAF V600 Mutation Test und der cobas® EGFR Mutation Test sowie ein ständig wachsendes Menü von weiteren molekulardiagnostischen Tests durchgeführt werden.

Über Roche Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Infektionskrankheiten, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie neurologische Erkrankungen. Roche ist der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests und führend im Diabetesmanagement. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2012 beschäftigte Roche weltweit über 82.000 Mitarbeitende und investierte über 8 Milliarden Schweizer Franken in F&E. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 45,5 Milliarden Schweizer Franken. Genentech in den Vereinigten Staaten gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com [http://www.roche.com/].

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Ansprechperson für Medienanfragen: Bob Purcell Vice President, Corporate Communications +1-888-545-2443

Web site: http://www.roche.com/



Das könnte Sie auch interessieren: