Roche Pharmaceuticals

Der Blut-Screening Test, Der Sofortige Viral-Unterscheidungen Für Drei Wichtige Viren Bietet, Erhält Die CE-Kennzeichnung

Pleasanton, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Der cobas(R) TaqScreen MPX Test, v2.0(1) liefert Echtzeit-Resultate für HIV, HCV und HBV

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) kündigte heute an, dass der cobas(R) TaqScreen MPX Test, version 2.0 für den Einsatz auf dem cobas s 201-System ab jetzt in Europa im Handel erhältlich sei.

Diese neueste Version des weit verbreiteten cobas(R) TaqScreen MPX Tests ist weit empfindlicher als andere und ist der einzige kommerziell verfügbare Test, der eine gleichzeitige virale Zielauflösung auf einem automatisierten System anbietet, wodurch die Notwendigkeit für weitere zeitaufwendige Überprüfungen der positiven Einheiten entfällt.

Der Test ist ein qualitativer In-vitro-Test zum direkten Nachweis von Human Immunodeficiency Virus Typ 1 (HIV-1) Gruppe M RNA, HIV-1 Gruppe O RNA, Human Immunodeficiency Virus Typ 2 (HIV-2) RNA, Hepatitis C Virus (HCV)-RNA und Hepatitis B Virus (HBV)-DNA im Blutplasma. Dieser Test ist dazu da, Spendenproben von menschlichem Vollblut und Blutbestandteilen einschliesslich Ursprungsplasma zu überprüfen.

"Roche ist weltweit der Marktführer für Prüfstellen und getesteten Spenden", so Paul Brown, Leiter von Roche Molecular Diagnostics, dem Geschäfstbereich von Roche, der den Test entwickelte. "Durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Produkte streben wir das Höchstmass an Sicherheit für die Patienten an sowie höchste Effizienz für die Blutspendezentralen. Dieser Test bringt uns einen Schritt näher an diese Ziele heran."

Aufgrund der Arbeit von Roche, die viralen Genom-Datenbanken auf globaler Ebene hinsichtlich der Änderungen, die in viralen Sequenzen auftreten können, zu verfolgen, wurde der Test neu formuliert, um so viele der neuesten viralen Sequenzen wie möglich zu umfassen und dadurch den Inklusivitätsbereich von viralen Targets auszuweiten.

Der cobas(R) TaqScreen MPX Test, v2.0 bietet auch eine verbesserte Effizienz für Blutspendezentralen, indem er die Notwendigkeit für einen viralen differenzialdiagnostischen Test abschafft, wodurch das erforderliche Probenvolumen und die Bearbeitungszeit für das Spender-Testen reduziert wird. Durch die Verwendung von Echtzeit-Multifarbstoff-PCR-Technologie werden die Ergebnisse gleichzeitig erfasst und für eine einzelne Probe auf HIV, HCV und HBV untersucht, wodurch die Notwendigkeit für zusätzliche, zeitaufwändige, unterscheidende Tests, die bei anderen im Handel erhältlichen Tests erfordert sind, ganz wegfällt.

Der Test läuft auf dem vollautomatisierten cobas s 201 System, das zur Effizienzsteigerung im Verarbeitungsprozess mit einem einzigartigen modularen Aufbau mit gebrauchsfertigen Reagenzien entwickelt wurde. Die Multi-Farbstoff-Technologie ermöglicht die Signalerkennung auf vier verschiedenen Kanälen und erleichtert die gleichzeitige Überwachung von drei viralen Targets (HIV, HCV und HBV) sowie einen Full-Prozess der internen Kontrolle. Neben HIV, HVC und HBV umfasst die Befehlsübersicht des cobas s 201 Systems Tests für West-Nil-Virus, Parvovirus B19 (B19V) und Hepatitis A Virus (HAV).(2) Alle Blut-Screening-Tests von Roche basieren auf Nucleic Acid Amplification Technology (Nukleinsäure-Amplifikationstechnologie, oder NAT), die eine frühere Erkennung von Viren als herkömmliche serologische Tests bietet. Das cobas s 201 System bietet das umfassendste NAT-Testmenü auf einer einzelnen automatisierten Plattform.

(1) Dieses Produkt ist für den Einsatz in den USA nicht zugelassen.

(2) Der Duplex-Test für B19V und HAV wurde bei der FDA unter einer Medikamentenstammdatei (Drug Master File) abgelegt. Es ist für US-Laboratorien, die spezifische Anforderungen der FDA erfüllen, erhältlich.

Informationen zum Blut- und Plasma-Screening von Roche

Roche ist ein globaler Marktführer im Bereich Blut- und Plasma-NAT-Screening, der auf fast 800 Millionen CHF geschätzt wird. Nukleinsäure-basierte Tests ermöglichen eine frühzeitigere Erkenung von aktiven viralen Infektionen als herkömmliche Antikörper- oder Antigen-Tests. Die Echtzeit-PCR-basierten Nukleinsäure-Tests von Roche werden seit 1998 verwendet, um Blut- und Plasmaprodukte zu überprüfen. Derzeit verwenden mehr als 250 Blutbanken weltweit das automatisierte cobas s 201 System von Roche.

Informationen zu Roche

Roche hat seinen Hauptsitz in Basel, Schweiz, und ist ein führendes, forschendes Gesundheitsunternehmen mit gebündelter Kraft in den Bereichen Pharma und Diagnostika. Roche ist das grösste Biotech-Unternehmen der Welt mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie ZNS. Roche ist ausserdem der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik, von Gewebe-basierter Krebsdiagnostik und ein Pionier im Diabetes-Management. Die personalisierte Gesundheitsstrategie von Roche zielt auf die Bereitstellung von Medikamenten und Diagnostika, was konkrete Verbesserungen in der Gesundheit, der Lebensqualität und den Überlebenschancen der Patienten bedeutet. Im Jahr 2009 beschäftigte Roche weltweit über 80.000 Mitarbeiter und investierte fast 10 Milliarden Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 49,1 Milliarden Schweizer Franken. Genentech, USA, ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Roche-Gruppe. Roche hat eine Mehrheitsbeteiligung an Chugai Pharmaceutical in Japan. Für weitergehende Informationen gehen Sie auf: http://www.roche.com.

Alle in dieser Pressemitteilung erwähnten Warenzeichen sind gesetzlich geschützt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Marianne van Zeeland Kommunikation für Roche Molecular Diagnostics +1-925-549-1232 (Mobil) marianne.van_zeeland@roche.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: