Roche Pharmaceuticals

Xenical(R) verbessert bei Menschen mit Diabetes vom Typ II die Kontrolle der Blutzuckerwerte nachweislich über den Einfluss einer ausschliesslichen Gewichtsreduktion hinaus

    Sydney, Australien (ots/PRNewswire) -

    - Erste Studie, die die unabhängige Wirkung von Xenical auf die Kontrolle der Blutzuckerwerte demonstriert

    Die Ergebnisse einer auf dem International Congress on Obesity (ICO) in Sydney, Australien, präsentierten Studie haben demonstriert, dass Xenical(R) (Orlistat), das Medikament zur Gewichtsreduktion, zur signifikanten Gewichtsreduktion beiträgt und die Kontrolle der Blutzuckerwerte im Blut (Glykämie) verbessert. Diese Reduktion bzw. Kontrolle geht dabei nach den Studienergebnissen bei übergewichtigen und fettleibigen Menschen mit Diabetes vom Typ II über den Einfluss einer ausschliesslichen Gewichtsreduktion hinaus[1].

    Eine Analyse, bei der die Änderung der Blutzuckerwerte im Vergleich zum Körpergewicht am Endpunkt der Studie ausgewertet wurde, hat bestätigt, dass die mit Xenical erreichte Verbesserung der Kontrolle der Blutzuckerwerte grösser war, als dies basierend auf einer ausschliesslichen Gewichtsreduktion erwartet wurde.

    Dies ist die erste Studie, bei der die unabhängige Wirkung von Xenical auf die Kontrolle der Blutzuckerwerte demonstriert werden konnte. Damit bestätigt die Studie, dass Xenical bei der Behandlung und Vorbeugung von Diabetes eine wichtige Rolle spielen könnte.

    Es gibt heute mehr als eine Milliarde übergewichtige oder fettleibige Menschen auf der Welt, von denen die meisten an Gesundheitsproblemen leiden, die auf ihr Körpergewicht zurückzuführen sind[2]. Eines der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit Übergewicht ist Diabetes vom Typ II. Mehr als 90 % aller Menschen mit dieser Erkrankung sind übergewichtig, und Übergewicht ist auf grosser Breite als wichtigster veränderbarer Risikofaktor für die Erkrankung an Diabetes vom Typ II anerkannt[3]. Leider haben viele an Diabetes vom Typ II erkrankte Menschen Schwierigkeiten, ihr Körpergewicht zu reduzieren, da ihre Diabetesmedikamente zu einer Gewichtszunahme führen können.

    "Es gibt eindeutige Beweise, die belegen, dass Diabetes vom Typ II durch Gewichtskontrolle verhindert oder rückgängig gemacht werden kann", sagte Professor Stephan Jacob vom Institut für vorbeugende kardiometabolische Medizin in Deutschland und Untersuchungsleiter der Studie. "Wir verfügen nun über zusätzliche Gründe, um Xenical zu empfehlen - neben der Gewichtsreduktion bei Menschen mit Diabetes vom Typ II verbessert das Medikament ausserdem unabhängig die Kontrolle der Blutzuckerwerte über den Einfluss einer ausschliesslichen Gewichtsreduktion hinaus."

    Die Studie umfasste eine Analyse der Daten aus sieben Studien von übergewichtigen/fettleibigen Menschen mit Diabetes vom Typ II. Die Ergebnisse demonstrierten:1

    - Die Gewichtsreduktion war mit Xenical bedeutend grösser als mit dem Placebo (3,77 kg verglichen mit 1,42 kg).

    - Bei mit Xenical und dem Placebo behandelten Patienten, die eine identische minimale Gewichtsänderung aufwiesen, führte Xenical zu bedeutend grösseren Verbesserungen der Blutzuckerwerte (Hämoglobinwerte [HbA1c] von -0,29 % verglichen mit +0,14 %) und Nüchtern-Plasmaglukose (-0,83 mmol/L verglichen mit +0,02 mmol/L).

    Darüber hinaus demonstrierte Xenical in einer weiteren auf der ICO präsentierten Studie bei Patienten mit normalem und hohem Blutdruck im Vergleich zu einem Placebo beträchtlich verbesserte Blutdruckwerte[4]. Diese Verbesserungen wurden sowohl von praktischen Ärzten als auch in Krankenhäusern beobachtet. Xenical ist das einzige verfügbare Medikament zur Gewichtsreduktion, das diese Wirkung auf dem Blutdruck demonstrierte.

    Hinweise für Redakteure:

    Studienergebnisse

    Die Ergebnisse der Studie demonstrieren, dass Xenical die Blutdruckwerte sowohl bei Patienten mit normalem Blutdruck als auch bei Hochdruckpatienten verbessert:[4]

    Patienten mit normalem Blutdruck:

    - XENDOS-Studie: Senkung des systolischen Blutdrucks von 6,9 verglichen mit 4,5 mmHg und Senkung des diastolischen Blutdrucks von 3,4 verglichen mit 2,1 mmHg

    - X-PERT-Studie (-500 und -1000 kcal/Tag eingeschränkte Diäten): Senkung des systolischen Blutdrucks von 6,0 mmHg in beiden Diätgruppen, Senkung des diastolischen Blutdrucks von 2,6 bzw. 3,8 mmHg in beiden Diätgruppen

    - XXL-Studie: Senkung des systolischen Blutdrucks von 5,9 mmHg und Senkung des diastolischen Blutdrucks von 3,3 mmHg

    Patienten mit hohem Blutdruck:

    - XENDOS-Studie: Senkung des systolischen Blutdrucks von 13,9 verglichen mit 9,5 mmHg und Senkung des diastolischen Blutdrucks von 9,0 verglichen mit 6,7 mmHg

    - X-PERT-Studie (-500 und -1000 kcal/Tag eingeschränkte Diäten): Senkung des systolischen Blutdrucks von 17,1 bzw. 19,0 mmHg in beiden Diätgruppen, Senkung des diastolischen Blutdrucks von 8,9 bzw. 10,9 mmHg in beiden Diätgruppen

    - XXL-Studie: Senkung des systolischen Blutdrucks von 12,9 mmHg und Senkung des diastolischen Blutdrucks von 7,6 mmHg

    Informationen zu Xenical(R) (Orlistat)

    Xenical ist das einzige verfügbare Medikament zur Gewichtsreduktion, das lokal im Darm wirkt und dort die Absorption von über die Nahrung aufgenommenem Fett um ca. 30 % reduziert und damit eine Gewichtsreduktion wirkungsvoll unterstützt. Die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Xenical wurde in einem umfangreichen klinischen Versuchsprogramm bewiesen, das über 100 Versuche der Phase III/IV mit mehr als 30.000 Patienten umfasste. Xenical ist das weltweit am umfangreichsten untersuchte Medikament zur Gewichtsreduktion und das einzige Medikament dieser Art, das über einen Zeitraum von bis zu 4 Jahren untersucht wurde[5]. Mit Xenical können Menschen bis zum Zweifachen des Gewichts abbauen als durch Änderungen des Lebensstils allein[6,7]. Xenical verbessert ausserdem die kardiovaskulären Risikofaktoren, reduziert das Risiko der Erkrankung an Diabetes vom Typ II und verbessert Komponenten des metabolischen Syndroms[5,8]. XENDOS war die erste Studie, mit der demonstriert werden konnte, dass die Behandlung mit einem Medikament zur Gewichtsreduktion, Xenical, das Risiko der Erkrankung an Diabetes vom Typ II signifikant reduzieren kann[5]. Xenical ist gut verträglich und wirkt im Gegensatz zu Appetitzüglern nicht auf das Gehirn. Xenical ist für die Behandlung einer breiten Patientenpopulation geeignet, einschliesslich Patienten mit Bluthochdruck, Dyslipidämie, Diabetes vom Typ II und mehreren Morbiditäten. Seit der Markteinführung im Jahr 1998 sind weltweit über 25 Millionen Patienten mit Xenical behandelt worden. Xenical ist in 149 Ländern der Welt zur Gewichtskontrolle zugelassen.

    Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website: www.managingyourweight.com

    Informationen zu Xenical-Gewichtskontrollprogrammen

    Roche hat für Gesundheitsfachleute und ihre Patienten Xenical-Gewichtskontrollprogramme (Weight Management Programmes, WMP) entwickelt. Diese Programme sollen Patienten helfen, sich realistische Gewichtsreduktionsziele nicht nur zu setzen, sondern auch zu erreichen und ihre Nahrungsaufnahme und ihr Essverhalten langfristig zu ändern. Die Programme werden individuell zugeschnitten, um den Menschen zu helfen, ihre Gewichtverlustziele zu erreichen und den Gewichtsverlust durch gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und medikamentöse Therapie beizubehalten.

    Roche bietet die WMP-Programme in rund 50 Ländern weltweit kostenlos an, um Patienten, die mit Xenical behandelt werden, zusätzlich zu unterstützen. Neuere Ergebnisse zeigen, dass Patienten, die an Xenical WMP-Programmen teilnehmen, den erreichten Gewichtsverlust erhöhen können und insgesamt mit der Behandlung besonders zufrieden sind und diese besser befolgen.

    Informationen zu Roche

    Roche, mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist einer der weltweit führenden, forschungsorientierten Gesundheitskonzerne in den Bereichen Pharmaka und Diagnostika. Mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, die der Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten dienen, trägt das Unternehmen auf breiter Basis zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität der Menschen bei. Roche ist einer der weltweit bedeutendsten Anbieter von Diagnostika, der grösste Hersteller von Krebs- und Transplantationsmedikamenten und nimmt in der Virologie eine Spitzenposition ein. Im Jahr 2005 erzielte die Pharmaabteilung einen Umsatz von 27,3 Milliarden Schweizer Franken und die Abteilung für Diagnostika verzeichnete Umsätze in Höhe von 8,2 Milliarden Schweizer Franken. Roche beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter in 150 Ländern der Welt und verfügt über Allianzen sowie Forschungs- und Entwicklungskooperationen mit zahlreichen Partnern. Hierzu gehören auch die Mehrheitsbeteiligungen an Genentech und Chugai. Weitere Informationen über die Roche Gruppe finden Sie im Internet (www.roche.com).

    Literatur:

    1. Jacob S, Meier M, Rabbia M, Hauptman J. Orlistat has positive effects on glycaemic control in type 2 diabetes beyond improvements produced by weight loss alone. Posterpräsentation auf dem 10th International Congress on Obesity, Sydney Australien.

    2. Website der World Health Organization (www.who.int)

    3. Colditz GA, Willett WC, Rotnitzky A, Manson JE. "Weight gain as a risk factor for clinical diabetes mellitus in women". Ann Inter Med (1995). 122: 481-486.

    4. Caterson I, Witter G. Orlistat markedly reduces blood pressure in obese patients independently of clinical setting - especially in those with baseline hypertension. Posterpräsentation auf dem 10th International Congress on Obesity, Sydney Australien.

    5. Torgerson JS, et al. XENDOS: a randomised study of orlistat as an adjunct to lifestyle changes for the prevention of type 2 diabetes in obese patients. Diabetes Care 2004;27(1):155-61

    6. Broom I, Wilding J, Stott P, et al. Randomised trial of the effect of orlistat on body weight and cardiovascular disease risk profile in obese patients: UK Multimorbidity Study. Int J Clin Pract. 2002. 56(7): 494-9.

    7. Bakris G, Calhoun D, Egan B, et al. Orlistat improves blood pressure control in obese subjects with treated but inadequately controlled hypertension. J Hypertens. 2002. 20 (11):2257-67.

    8. Holt R, et al. Orlistat reduces features of the metabolic syndrome: the XENDOS study. Diabetes Obes Metab. 2003. 5(5):356.

ots Originaltext: Roche Pharmaceuticals
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie von: Liz Gofton, Shire Health
International, Telefon: +44-207-108-6518, Mobil: +44-798-082-4860,
E-Mail: liz.gofton@shirehealthinternational.com. Dr. Paul King, F.
Hoffmann-La Roche Ltd, Basel, Schweiz, Mobil: +41-79-7888270



Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: