Roche Pharmaceuticals

MabThera zur Erhaltungstherapie bei Patienten mit einer verbreiteten Form der Lymphknotenerkrankung in Europa zugelassen

Basel, Schweitz (ots/PRNewswire) - - Nur für die Presse ausserhalb der USA - Lebensrettende Medizin reduziert das Sterberisiko um fast die Hälfte Roche gab heute bekannt, dass die Europäische Kommission MabThera (Rituximab) als Erhaltungstherapie für Patienten mit rezidivem oder refraktärem follikularem Non-Hodgkin Lymphom (NHL), der verbreitetsten Form des indolenten NHL, zugelassen hat. Im Vergleich zu einer standardmässigen Behandlung reduziert die Erhaltungstherapie mit MabThera das Sterberisiko um fast die Hälfte (48%) bei Patienten, die an dieser Form des NHL leiden. NHL ist eine der am schnellsten wachsenden Krebsarten und ihre Häufigkeit hat seit den früher siebziger Jahren um 80% zugenommen [i]. Wenn die Zahl der Fälle im gegenwärtigen Tempo weiter steigt, erreicht die Häufigkeit von NHL bis zum Jahr 2025 fast diejenige von Brust-, Darm-, Lungen- und Hautkrebs. Indolentes NHL ist ein sich langsam entwickelnder Krebs und Patienten können viele Jahre mit der Krankheit leben; mit Standardbehandlungen ist der Krebs jedoch nicht heilbar. "Die Erhaltungstherapie mit MabThera ist seit 30 Jahren die erste Behandlung, die das Leben dieser Patienten in solch einem Umfang verlängert," sagte William M. Burns, CEO des Geschäftsbereichs Roche Pharma. "Die schnelle Zulassung der Erhaltungstherapie mit MabThera spiegelt den enormen Nutzen für das Überleben der Patienten wider, den diese Medizin ihnen bieten kann und gibt gleichzeitig neue Hoffnung, diese Krankheit kontrollieren zu können." MabThera wurde in der EU zuvor zur Ersttherapie sowohl von aggressivem und indolentem NHL (in Kombination mit einer Chemotherapie) als auch als Monotherapie für die Zweitbehandlung von indolentem NHL zugelassen. Diese neue Indikation gibt Patienten mit rezidivem follikularem NHL eine bessere Chance, länger ohne Krankheit zu leben und bietet ihnen weitere 3 Jahre ohne neue Chemotherapie-Behandlungen. Label Extension auf der Grundlage der Pivot-Studie Die sog. Label Extension basiert auf den eindrucksvollen Ergebnissen der in 18 Ländern weltweit durchgeführten EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer) 20981 Studie, die im Dezember 2005 auf der 47. Jahrestagung der American Society of Hematology in Atlanta vorgestellt wurde. Für weitere Einzelheiten über den Aufbau und die Ergebnisse der Studie sehen Sie bitte unter dem Abschnitt Zusätzliche Informationen' am Schluss dieser Pressemitteilung nach. Informationen zu MabThera MabThera ist ein therapeutischer Antikörper, der sich an ein bestimmtes Protein - das CD20 Antigen - auf der Oberfläche normaler und maligner B-Zellen bindet. Es setzt dann die körpereigenen Abwehrkräfte ein, um die markierten B-Zellen anzugreifen und zu zerstören. Stammzellen ( B-Zellen-Vorläufer) im Knochenmark fehlt das CD20 Antigen, wodurch sich gesunde B-Zellen nach der Behandlung regenerieren und sich innerhalb mehrerer Monate auf ein normales Niveau zurückentwickeln. MabThera ist zur Behandlung indolenter und aggressiver Non-Hodgkin-Lymphome indiziert. Bisher wurden mehr als 730.000 Patienten weltweit mit MabThera behandelt. Genentech und Biogen Idec vermarkten MabThera in den Vereinigten Staaten gemeinsam und Roche vermarktet MabThera in der übrigen Welt mit Ausnahme von Japan, wo MabThera von Chugai und Zenyaku Kogyo Co. Ltd. gemeinsam vermarktet wird. Informationen über Roche Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist unter den forschenden Firmen im Gesundheitssektor ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Pharmazeutika und Diagnostika. Als Hersteller innovativer Produkte und Dienstleistungen für die Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Erkrankungen trägt der Konzern auf breiter Front zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität von Menschen bei. Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Diagnostika, der führende Anbieter von Medikamenten für die Behandlung von Krebs und den Folgen von Transplantationen sowie ein Marktführer in der Virologie. Im Jahr 2005 betrug der Umsatz des Geschäftsbereichs Pharmazeutika insgesamt 27,3 Mrd. Sfr während der Geschäftsbereich Diagnostika einen Umsatz von of 8,2 Mrd. Sfr verbuchte. Roche beschäftigt ca. 70.000 Mitarbeiter in 150 Ländern und verfügt über F&E-Verträge sowie strategische Allianzen mit zahlreichen Partnern einschliesslich Mehrheitsbeteiligungen an Genentech und Chugai. Zusätzliche Informationen über den Roche-Konzern sind im Internet erhältlich (www.roche.com). Alle in dieser Pressemitteilung verwendeten oder genannten Marken sind gesetzlich geschützt. Zusätzliche Informationen: - Informationen zur Pivot-Studie EORTC 20981: www.roche.com/med_mbeortc.pdf - Roche in der Onkologie: www.roche.com/pages/downloads/company/pdf/mboncology05e_b.pdf - Lymphome: www.lymphoma-net.org - Die Lymphom-Koalition: www.lymphomacoalition.org - Krebs: www.health-kiosk.ch/start_krebs.htm - World Health Organization: www.who.int Rundfunkjournalisten Filmmaterial über führende Lymphom-Spezialisten, die zum Thema Erhaltungstherapie sprechen, kann über den folgenden Link angeschaut und heruntergeladen werden: www.thenewsmarket.com/roche Quellenangaben: [i] World Health Report 2000, World Health Organization, www.who.int. ots Originaltext: Roche Pharmaceuticals Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Pressebüro des Roche-Konzerns, Tel.: +41-61-688-8888 / eMail: basel.mediaoffice@roche.com - Baschi Dürr, Alexander Klauser, Daniel Piller (Leiter des Pressebüros des Roche-Konzerns), Katja Prowald (Leiterin R&D Communications), Martina Rupp. Ketchum: Lucy Rispin, Tel.: +44-(0)20-7611-3621, eMail: lucy.rispin@ketchum.com. Danny Stepto, Tel.: +44-(0)20-7611-3591 / eMail: danny.stepto@ketchum.com

Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: