Roche Pharmaceuticals

Neuer Guinness Weltrekord stellt die Hoffnung für Lymphompatienten ins Rampenlicht - Roche fördert die weltweit längste "Stille Post" Krankheitsbewusswerdungskette gegen die globalen Auswirkungen von Lymphoma

    Lugano, Schweiz (ots/PRNewswire) - 746 Menschen stellten heute einen neuen Guiness Rekord auf. Damit konnte  die längste "Stille-Post"-Kette Geschichte schreiben. Der bisherige  Weltrekord lag bei 718 Teilnehmern. Heute kamen die Teilnehmer aus über 59 Ländern zusammen und wollten mit ihrer Aktion das Bewusstsein für "Lymphome",  eine potenziell tödliche Blutkrebsform, schärfen. Die stille Post lautete "es  gibt neue Hoffnung für Lymphompatienten" und durch die Menschenkette  geschickt. Der Weltrekordversuch fiel zeitlich mit der diese Woche in Lugano  in der Schweiz stattfindenden 9th International Conference of Malignant  Lymphoma (ICML) zusammen.

    Das Lymphom ist eine schwere Blutkrebserkrankung, die innerhalb von sechs Monaten tödlich sein kann, wenn sie nicht behandelt wird. Insofern ist es lebenswichtig, von der Krankheit und ihren Symptomen Kenntnis erlangen. Jedes Jahr lautet die Diagnose für mehr als 360.000 (1) Menschen weltweit auf Lymphome und alle neun Minuten wird solch ein Fall diagnostiziert. Dennoch ist das öffentliche Bewusstsein für diese Erkrankung nicht sehr ausgeprägt. Ausserdem sind die Symptome schwer zu erkennen und werden als weniger schwere Erkrankungen wie etwa grippale Infekte oder allgemeine Erschöpfung gedeutet. Indes hat es mit dem Auftauchen monoklonaler Antikörper in den vergangenen fünf Jahren wesentliche Fortschritte bei der Lymphombehandlung gegeben. So konnte eine wachsende Zahl von Patienten symptomfrei oder bleiben oder geheilt werden.

    Adam Morris, ein ehemaliger Football-Profi und Überlebender des non-Hodgkin Lymphoms, der an dem Rekordversuch teilnahm meinte: "Ich habe das Privileg, an diesem historischen Ereignis teilnehmen zu dürfen. Ich hoffe, dass mein Beitrag und der Beitrag der anderen Teilnehmer das Bewusstsein für diese Krankheit schärft und dass es der Lymphombewältigung neue Hoffnung verleiht. Und wenn dieses Ereignis nur dabei hilft, die Hunderttausende von Lymphompatienten zu erreichen, ihnen mitzuteilen, dass es mittlerweile wirklich wirksame Therapien gibt, dann haben wir unser Ziel erreicht."

    Professor Franco Cavalli, Direktor des Onkologischen Institut der Südschweiz und Chairman der ICML, war der Erste in der Krankheitsbewusstseinskette und meinte: "Den Weltrekord zu brechen war ein grosser Erfolg. Jeder, der an der ICML teilnimmt, hat ein starkes Interesse an Lymphomen und es wurde heute deutlich, dass es eine Menge Engagement gibt, das Leben von Lyphompatienten durch die Verbreitung des Wissens zu verbessern. Wir wollten zeigen, dass es für Patienten mit Lymphomen Hoffnung gibt durch eine genaue Diagnose und Therapie und hoffen, damit eine besondere Veranstaltung organisiert zu haben".

    Veranstalter und Teilnehmer hoffen, dass die Menschen auf der ganzen Welt durch den neuen Guinness Rekord ihr Bewusstsein für die Symptome von Lymphomen schärfen und dass dies zu korrekter Diagnose, geeigneter Therapie und zur neuem Leben führen wird.

    Weitere Informationen:

    - www.roche-oncology.com

    - Roche in der Onkologie: www.roche.com/pages/downloads/company/pdf/mboncology05e_b.pdf

    - Lymphoma: www.lymphoma-net.org

    Journalisten der Sendeanstalten

    Archivaufnahmen des Guiness Rekordversuchs, von Patienten und von führenden Lymphomspezialisten finden Sie unter www.thenewsmarket.com/roche,  wo sie diese Materialien auch herunterladen können. Sie werden ebenfalls über  APTN Global Video Wire zu den folgenden Terminen gesendet:

    Erste Ausstrahlung: 22:00 bis 22:15 GMT (23:00 2315 Grossbritannien; 00:00-00:15 CET) 9. Juni

    Zweite Ausstrahlung: 07:00 bis 07:15 GMT (08:00 bis 08:15 UK; 09:00 bis 09:15 CET) 10. Juni

    Dritte Ausstrahlung:12:15 bis 12:30 GMT (13:15 bis 13:30 UK; 14:15 bis 14:30 CET) 10. Juni

    Eine zusätzliche Ausstrahlung wird für europäische Sender am 9. Juni von 15:45 bis 16:00 GMT (16:45 bis 17:00 Grossbritannien; 17:45 bis 18:00 CET) über den BT Tower London-OWT 23 Digital (Tel:APTN LDN MCR für den Zugang:  +44-(0)20-7482-7575) zur Verfügung gestellt

    Ein hochauflösendes Foto ist für die Presse kostenfrei via epa in Europa erhältlich unter http://www.epa-photos.com/archive bzw. via PA Photowire in Grossbritannien und zu sehen unter www.mediapoint.press.net

    Redaktioneller Hinweis:

    Der Guinness Weltrekordversuch wurde durch eine Ausbildungsförderung von Roche Pharmaceuticals finanziert.

    Literaturhinweise:

    1. Ferlay J, Bray F, Pisani P and Parkin D.M. GLOBOCAN 2002; Cancer Incidence, Mortality and Prevalence Worldwide IARC CancerBase No. 5, version 2.0 IARCPress, Lyon, 2004.

ots Originaltext: Roche Pharmaceuticals
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Roche Gretchen Fricko, Tel. +41-79-596-2100, Email
gretchen.fricko@roche.com. Ketchum: Stacey Pfeffer, Tel.
+44-7843-665877, Email stacey.pfeffer@ketchum.com



Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: