Pro Infirmis Schweiz

Erfolg für Spendenaufruf von Pro Infirmis

Zürich (ots) - Der Spendenaufruf von Pro Infirmis im März kann als grosser Erfolg verbucht werden. In kurzer Zeit haben über 7'000 neue Förderer und Förderinnen zugesagt, mit einem Betrag von mindestens Fr. 60.- die Jahreskampagne und damit wichtige Projekte zu unterstützen. Diese Zahl soll bis Ende April auf 10'000 anwachsen. Einen behinderten Menschen zu Hause zu betreuen, ist ein Fulltime-Job. Doch auch Eltern und Angehörige brauchen mal eine Verschnaufpause und ein bisschen Zeit für sich und für die andern Kinder und Geschwister. Der Entlastungsdienst bietet professionelle Hilfe bei der Betreuung von behinderten Familienmitgliedern aller Altersstufen zu Hause an. Pro Infirmis hat für 2001 "Entlastung für behinderte Menschen und ihre Angehörigen" zum Kampagnenthema gewählt. Mit dem Förderbeitrag wird das zukunftsweisende Projekt unterstützt. Pro Infirmis dankt allen Spendern und Spenderinnen in der Schweiz, die ihre Solidarität mit behinderten Menschen als Förderer zeigen. Aus finanziellen Gründen soll niemand auf eine Entlastung verzichten müssen. Pro Infirmis zeigt die entsprechenden Möglichkeiten in ihrer kostenlosen Sozialberatung auf. In verschiedenen Kantonen erbringen private, regionale Entlastungsdienste diese wichtige Dienstleistung. Pro Infirmis arbeitet eng mit ihnen zusammen. In den Kantonen Freiburg, Glarus, Luzern, Ob- und Nidwalden, Schaffhausen, Schwyz, Tessin, Waadt und Zug wird der Entlastungsdienst durch Pro Infirmis angeboten. ots Originaltext: Pro Infirmis Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Pro Infirmis Schweiz Kommunikation Ellen Thiele Postfach 8032 Zürich Tel. +41 1 388 26 12 Fax +41 1 388 26 00 E-Mail: ellen.thiele@proinfirmis.ch Internet: www.proinfirmis.ch

Weitere Meldungen: Pro Infirmis Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: