Sunrise Communications AG

Sunrise: Einigung über Mobilfunkterminierungsgebühren erzielt

    Zürich (ots) - Die Schweizer Mobilfunkanbieter haben sich auf eine Senkung der Mobilfunkterminierungsgebühren um bis zu 50 Prozent geeinigt. Diese Gebühren stellt ein Mobilfunkbetreiber einem anderen Anbieter für die Durchstellung eines Anrufs in sein Netz in Rechnung. Sunrise kann durch eine starke Kostendisziplin die Reduktion der Einnahmen auffangen und die Preise für ihre Kunden weiterhin tief halten.

    Die neuen Gebühren Per 1. Oktober 2010 werden Sunrise und Orange ihre Mobilfunkterminierungsgebühren an Swisscom von heute 17 Rappen auf 10 Rappen senken. Per 1. Januar 2011 werden Sunrise und Orange eine zusätzliche Reduktion auf 8,75 Rappen pro Minute vornehmen. Im Gegenzug wird Swisscom den anderen Anbietern 8 Rappen pro Minute statt bisher 14 Rappen verrechnen. Am 1. Januar 2011 erfolgt auch hier eine weitere Senkung der MT-Gebühr auf 7 Rappen pro Minute.

    Sunrise hält Preise weiterhin tief Da die Schweizer Mobilfunkanbieter eine einseitige Senkung vornehmen, sind die Hauptprofiteure der Senkung ausländische Telekommunikationsunternehmen. Sie werden durch diese Einigung viel tiefere Kosten für die Terminierung von Anrufen in der Schweiz haben. Die Einigung wird für Sunrise zu einer Reduktion der Einnahmen und des Gewinns führen, da die Mobilterminierungseinnahmen massiv zurückgehen werden und kaum Kosteneinsparungen resultieren. Bedingt durch die traditionell starke Kostendisziplin kann Sunrise ihre Kunden trotzdem weiterhin günstige Angebote zu tiefen Preisen offerieren.

Kontakt:
Sunrise Medienstelle

Sunrise Communications AG
Binzmühlestrasse 130
8050 Zürich

Natasja Sommer
Director Corporate Communications

Phone: +41 58 777 94 54
Mobile: +41 76 777 94 54

media@sunrise.net
www.sunrise.ch



Weitere Meldungen: Sunrise Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: