Sunrise Communications AG

sunrise Mobilfunk in der Region Zürich und Ostschweiz gestört

      Zürich (ots) - Eine Störung in einer Mobilfunkzentrale von
sunrise erschwert zurzeit die mobile Kommunikation in den Regionen
Zürich, Aargau, Schaffhausen, Thurgau, Glarus und St. Gallen.
Betroffen sind Verbindungen im GSM-Netz, also Handygespräche sowie
Datenverbindungen mit GPRS und EDGE. Gespräche und Datenverbindungen
über UMTS und HSDPA sind uneingeschränkt möglich.

    Die Ursache ist eine Verbindungsstörung zwischen einer Mobilfunkzentrale und einer der Datenbanken, die die Kundeneinträge speichert. Kunden, die in dieser einen Datenbank geführt werden und sich im betroffenen Gebiet aufhalten, erhalten keine Verbindung zum sunrise Mobilfunknetz. Die Störung betrifft möglicherweise bis zu 140'000 sunrise Kunden, also etwa 10% der sunrise Handykunden. Dies ist wesentlich weniger, als in einer ersten Bestandesaufnahme vermutet wurde.

    In der Nacht auf heute haben in der betroffenen Zentrale Unterhaltsarbeiten stattgefunden. Ob diese mit der Störung zusammen hängen klärt sunrise zurzeit mit dem Hersteller ab.

    sunrise rechnet mit einer Lösung im Laufe des Nachmittags und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Weitere Informationen folgen bei Behebung oder um 16 Uhr.

ots Originaltext: Sunrise
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Konrad Stokar
Senior Communications Specialist

sunrise
TDC Switzerland AG
Strategy & Corporate Affairs
Postfach
Hagenholzstrasse 20/22
CH-8050 Zürich
Phone:      +41/58/777'67'00
Mobile:    +41/76/777'67'00
Fax:         +41/58/777'61'67
E-Mail:    konrad.stokar@sunrise.net
Internet: http://www.sunrise.ch/"www.sunrise.ch



Weitere Meldungen: Sunrise Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: