Sunrise Communications AG

sunrise steigert Reingewinn 2004 um 21,9% - Umsatz erstmals über CHF 2 Milliarden

    Zürich (ots) - 2004 war wiederum ein erfolgreiches Jahr für sunrise TDC Switzerland AG. In einem von intensivem Wettbewerb gekennzeichneten Markt steigerte die Vollservice-Anbieterin das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 12,9% auf CHF 509 Mio. Auch der Reingewinn nahm um 21,9% auf CHF 209 Mio. zu.

    «2004 konnten wir unsere Position als Vollserviceanbieterin und starke Nummer 2 auf dem Schweizer Markt behaupten. Auf unserer Strategie basierend haben wir 2004 mit sunrise family als erste Anbieterin in der Schweiz ein kombiniertes Festnetz- und Mobiltelefonieangebot zur Marktreife gebracht», so Hans Peter Baumgartner, CEO sunrise. «Dass wir auf dem richtigen Weg sind, zeigen nebst dem soliden Gesamtergebnis auch die jüngsten Erhebungen zur Kundenzufriedenheit. Entsprechend ambitioniert sind wir in das neue Jahr gestartet, das mit der anstehenden Entbündelung der letzten Meile für sunrise sowie den gesamten Wirtschaftsstandort Schweiz wichtige Entscheide bringen wird.»

    Umsatzwachstum und Konsolidierung der Marktposition

    sunrise TDC Switzerland AG erwirtschaftete 2004 einen Nettoumsatz von CHF 2,012 Mrd., was einer Zunahme von CHF 75 Mio. oder 3,9% gegenüber dem Vorjahresergebnis entspricht. Damit überschreitet der Gesamtumsatz des Unternehmens erstmals die Grenze von CHF 2 Mrd. Unter Berücksichtigung der normalen Schwankungen beim Verkauf von Mobiltelefonen, die mit niedrigen Margen versehen sind, stieg der Nettoumsatz um 5,3%.

    Zum positiven Ergebnis haben insbesondere die Geschäftsbereiche Mobiltelefonie und Internet beigetragen: So konnte sunrise den Umsatz im Mobilfunkbereich um CHF 84 Mio. (+7,5%) auf CHF 1,203 Mrd. steigern. Die Zunahme ist auf einen Anstieg der Kundenbasis um 7,4% zurückzuführen. Die Umsätze aus Dienstleistungen erhöhten sich um 10,7% und wurden zum Teil durch niedrigere Verkäufe von Mobiltelefonen kompensiert.

    Dank dem kontinuierlichen Ausbau des GSM-Netzes deckt sunrise zudem neu über 99% der Bevölkerung ab. Per Jahresende erfüllte sunrise TDC Switzerland AG auch die Lizenzbestimmungen für UMTS vollumfänglich und verfügte über eine bevölkerungsmässige Netzabdeckung von rund 60%. Bei den Internetdienstleistungen legte der Umsatz um CHF 15 Mio. auf CHF 158 Mio. (+10,1%) zu. Der Hauptgrund für dieses Ergebnis war die Zunahme der ADSL-Kundenbasis um 56 000 oder 60,6% auf 148 000 bis Ende 2004. Dieses Wachstum vermochte den Umsatzrückgang im Dial-up-Bereich mehr als wettzumachen.

    Ein intensiver Wettbewerb und sinkende Preise führten im Festnetzbereich zu einem Gesamtumsatz von CHF 651 Mio. (-3,5%).

    sunrise TDC Switzerland AG: Jahresergebnis 2004

CHF Mio.                                                 2003        2004  Veränd. in %
Gesamt-Nettoumsatz                                1 937      2 012        3,9%
Mobiltelefonie                                      1 119      1 203        7,5%      
Festnetztelefonie                                    675         651      (3,5%)
Internet                                                  143         158      10,1%

Betriebsaufwendungen                          (1 486)  (1 503)    (1,1%)
Übertragungskosten, Rohmaterialien      
und Hilfs- und Betriebsstoffe            (  789)  (  809)    (2,5%)
Andere externe Aufwendungen                (  449)  (  439)      2,2%
Löhne, Gehälter und
Ruhestandsbeiträge                              (  248)  (  255)    (2,6%)

EBITDA                                                      451         509      12,9%
Abschreibungen                                    (  259)  (  277)    (7,0%)
Zins- und Kapitalkosten                      (    21)  (    23)  (10,9%)
Reingewinn                                                171          209    21,9%

Die Werte in der Tabelle sind mathematisch gerundet

    Stabile Kostenstruktur

    Die Betriebsaufwendungen stiegen 2004 leicht um 1,1% auf CHF 1,503 Mrd., was in direktem Zusammenhang mit dem Anstieg beim Umsatz steht. Die Übertragungskosten sowie der Aufwand für Rohmaterialien, Hilfs- und Betriebsstoffe nahmen ebenfalls aufgrund des gesteigerten Gesamtumsatzes um 2,5% auf CHF 809 Mio. zu. Andere externe Aufwendungen nahmen um 2,2% auf CHF 439 Mio. ab. Die Löhne, Gehälter und Ruhestandsbeiträge stiegen um 2,6% auf CHF 255 Mio. an. EBITDA-Steigerung um 12,9%

    In einem dynamischen Umfeld sowie vor dem Hintergrund gesteigerter Umsätze und einer stabilen Kostenbasis konnte sunrise TDC Switzerland AG das EBITDA im Jahr 2004 um CHF 58 Mio. oder 12,9% auf CHF 509 Mio. steigern.

    Die Abschreibungen nahmen um CHF 18 Mio. auf CHF 277 Mio. (+7%) zu. Hauptgründe dafür waren der kontinuierliche Ausbau des Mobilfunknetzes, die Bereinigung bestehender Vermögenswerte sowie die Einführung eines neuen Fakturierungssystems. Dieses ermöglicht den Kundinnen und Kunden von sunrise, für sämtliche Dienstleistungen nur noch eine Rechnung zu beziehen.

    Unter der Berücksichtigung von Zins- und Kapitalkosten in der Höhe von CHF 23 Mio. nahm der Reingewinn in der Folge im Vergleich zum Vorjahr um CHF 38 Mio. auf CHF 209 Mio. (+21,9%) zu. Die Investitionen gingen um CHF 88 Mio. auf CHF 248 Mio. zurück. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die Aktivierung von Rückbaukosten im Zusammenhang mit Mobilfunk-Basisstationen zurückzuführen. Kompensiert wurde er hingegen teilweise durch höhere Investitionen in das UMTS-Netz im Jahr 2004.

    Kundenbasis

    sunrise TDC Switzerland AG zählte am Ende des vierten Quartals 2,232 Mio. Kundinnen und Kunden, was einem Rückgang um 1,4% entspricht. Zum Kundenstamm zählten 1,190 Mio. Mobilfunkkunden (Zunahme um 7,4%), 573 000 Festnetzkunden (Rückgang um 9,0%), 321 000 Internet-Dial-up-Kunden (Rückgang um 26,0%) und 148 000 ADSL-Kunden (Zunahme um 56 000 Kunden bzw. 60,6%).

    sunrise TDC Switzerland AG hat ihre Definition der Festnetz- und Mobile-Prepaid-Kundinnen und Kunden überarbeitet. Festnetzkundinnen und -kunden werden fortan nur noch dann als aktiv erfasst, wenn sie innerhalb des letzten Monats Telefonverkehr generiert haben. Im Rahmen der zuletzt gültigen Definition hatte dieser Zeitraum noch zwölf Monate betragen. Mobile-Prepaid-Kundinnen und -kunden gelten neu als aktiv, wenn sie innerhalb der letzten drei Monate über sunrise telefoniert haben. Auch hier hatte der entsprechende Zeitraum bislang zwölf Monate betragen. Die historischen Zahlen wurden entsprechend angepasst.

    Geschäftsgang im vierten Quartal 2004

    Im 4. Quartal 2004 erzielte sunrise einen Nettoumsatz von CHF 503 Mio., was einem Rückgang von 2,7% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Unter Berücksichtigung der normalen Schwankungen beim Verkauf von Mobiltelefonen, die niedrige Gewinnmargen aufweisen, stieg der Nettoumsatz um 1,6%. Der Umsatz aus der Mobiltelefonie erfuhr gegenüber dem Vorjahresquartal einen Zuwachs von 0,3% auf CHF 302 Mio. Dieses Ergebnis ist ebenfalls auf um 8,7% gestiegene Umsätze aus Dienstleistungen zurückzuführen, die zum Teil durch niedrigere Verkäufe von Mobiltelefonen kompensiert wurden. Dagegen fiel der Umsatz im Festnetzbereich mit CHF 160 Mio. (-10,7%) geringer aus. Im Internetbereich stieg der Umsatz hauptsächlich dank weiterhin stark zunehmender ADSL-Kundenzahlen auf CHF 41 Mio. (+12,8%).

CHF Mio.                                              4Q 2003  4Q 2004  Veränd. in %
Gesamt-Nettoumsatz                                 517         503         (2,7%)
Mobiltelefonie                                        301         302          0,3%
Festnetztelefonie                                  179         160        (10,7%)
Internet                                                  36          41         12,8%

Betriebsaufwendungen                            (396)      (371)         6,4%
Übertragungskosten, Rohmaterialien,
Hilfs und Betriebsstoffe                      (215)      (202)         6,2%          
Andere externe Aufwendungen                 (117)      (108)         7,4%
Löhne, Gehälter und
Ruhestandsbeiträge                                ( 65)      ( 61)         5,5%

EBITDA                                                    120         132          9,8%
Abschreibungen                                      ( 74)      ( 85)        15,0%
Zins-und Kapitalkosten                         (  4)      (  6)        49,0%
Reingewinn                                                43          42         (2,7%)

Die Werte in der Tabelle sind mathematisch gerundet

    Die Betriebsaufwendungen konnten gegenüber dem Vorjahresquartal um 6,4% auf CHF 371 Mio. gesenkt werden. Vor diesem Hintergrund stieg der EBITDA auf CHF 132 Mio., was einer Steigerung von 9,8% oder CHF 12 Mio. entspricht.

    sunrise

    sunrise ist die führende unabhängige Telekommunikationsanbieterin der Schweiz. Über 2,23 Millionen aktive Kundinnen und Kunden nutzen Dienstleistungen von sunrise in den Bereichen Mobiltelefonie, Festnetz und Internet. Das landesweit modernste GSM-Dualband-Netz versorgt über 99% der Bevölkerung mit Mobilfunk. Ein leistungsfähiges Glasfasernetz mit einer Gesamtlänge von über 7000 km ermöglicht ein flächendeckendes Angebot von hochwertigen Sprach- und Datendiensten. Als Gründungsmitglied der Starmap Mobile Alliance, einem Verbund führender europäischer Mobilfunkanbieter, verschafft sunrise ihren Kundinnen und Kunden auch im Ausland Zugang zu erstklassigen Dienstleistungen. sunrise ist eine Marke der TDC Switzerland AG. Deren Aktienkapital befindet sich zu 100% im Besitz der TDC Group.

ots Originaltext: sunrise TDC Switzerland AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
sunrise Media-Hotline
Thurgauerstrasse 60
Postfach 8322
8050 Zürich
Tel.         0800'333'000
Fax          +41/58/777'61'67
E-Mail:    media@sunrise.net
Internet: http://www.sunrise.ch



Weitere Meldungen: Sunrise Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: