Sunrise Communications AG

sunrise begrüsst Nationalratsentscheid zum FMG: Ein weiterer Schritt in Richtung Wettbewerb

    Zürich  (ots) - Heute hat der Nationalrat beschlossen, auf die Revision des Fernmeldegesetzes (FMG) einzutreten und die Vorlage an die vorbereitende Kommission zurückzuweisen. sunrise begrüsst den positiven Grundsatzentscheid und erwartet von der Revision trotz neuer Verzögerungen mehr Wettbewerb zugunsten der Konsumenten/-innen.

  Der Nationalrat hat heute beschlossen, auf die Revision des Fernmeldegesetzes einzutreten und hat das Geschäft deshalb zur Bearbeitung an die zuständige Kommission zurückgewiesen.  Der Rat ist  damit dem Antrag der Kommissionsminderheit sowie der Empfehlung des Bundesrates gefolgt. sunrise begrüsst den Entscheid, bedauert aber gleichzeitig die entstandenen Verzögerungen.

    Sinneswandel zugunsten der Liberalisierung

  Im Verlauf der Beratungen haben mehrere Parlamentarier/-innen einen Richtungswechsel vollzogen und sind davon abgekommen, gänzlich auf eine Revision des FMG zu verzichten. Den entsprechenden Antrag der Kommissionsmehrheit lehnte der Nationalrat heute ebenso ab wie einen weiteren Antrag, die Gesetzesvorlage in zwei Teile aufzuspalten und diese an den Bundesrat zurückzuweisen.

Grundversorgung durch Öffnung der letzten Meile nicht tangiert

    Die Beratungen haben bestätigt, dass es sich bei der Revision des Fernmeldegesetzes und insbesondere bei der Öffnung der letzten Meile um eine komplexe Materie handelt. So wurde die Öffnung der letzten Meile fälschlicherweise mit der Grundversorgung (Service Public) in Zusammenhang gebracht. Von einem neuen FMG und einer Öffnung der letzten Meile ist der Service Public aber weder gefährdet noch tangiert. Zudem zeigt die Entwicklung der letzten Jahre, dass tiefere Preise in direktem Zusammenhang stehen mit der Öffnung des Marktes für die Konkurrenz.

    Es ist nun Aufgabe der Nationalratskommission, die Gesetzesvorlage so zu bereinigen, dass private Investitionen gefördert und geschützt werden. Parallel dazu soll die Swisscom als Verwalterin der Monopolinfrastruktur der ehemaligen Telecom PTT auch noch auf dem Gesetzesweg zur Öffnung der letzten Meile verpflichtet werden. Nur so können im wichtigen Anschlussnetz gleich lange Spiesse, Wettbewerb und Innovation geschaffen werden.

         sunrise

    sunrise ist eine Marke von TDC Switzerland AG, dem Zusammenschluss der bisherigen Telekommunikationsunternehmungen diAx und sunrise. Die TDC Group hält 100% des Aktienkapitals der TDC Switzerland AG. sunrise bietet ihren Kunden/-innen modernste Telekommunikations- Dienstleistungen in den Bereichen Mobiltelefonie, Festnetz und Internet. Das sunrise Mobilnetz besitzt die modernste GSM-Dualband- Infrastruktur der Schweiz und versorgt bereits 98% der Bevölkerung mit Mobilfunk. Mit einer Gesamtlänge von über 7000 Kilometern bietet sunrise ein qualitativ hochstehendes und leistungsfähiges Glasfasernetz - schweizweit. sunrise beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter/-innen.

Kontakt:
sunrise Media-Hotline
Thurgauerstrasse 60
Postfach 8322
8050 Zürich
Tel.         0800'333'000
Fax:         0800'333'001
E-Mail:    media@sunrise.net
Internet: http://www.sunrise.ch



Weitere Meldungen: Sunrise Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: