NMT Management AG

NMT Ergebnis im ersten Quartal 2001 nur beschränkt von schwierigem Marktumfeld betroffen

* Reingewinn: CHF 16,3 Millionen * Neuinvestitionen: CHF 17,0 Millionen * Nettoanlagevermögen: CHF 335,2 Millionen * Nettoanlagevermögen pro Aktie: CHF 2069

    Zürich (ots) - Im ersten Quartal 2001 schnitt NMT New Medical Technologies in einem schwierigen Marktumfeld vergleichsweise gut ab. Mit einem Rückgang des Nettoanlagevermögens von 11% gegenüber den Jahresendwerten 2000 konnte das Unternehmen die Auswirkungen der ungünstigen Marktentwicklung in Grenzen halten. Der kumulative Nettovermögenszuwachs (Neubewertungsrücklage plus Währungsumrechnungs-Reserve plus kumulierte Gewinne) ist weiterhin mit 22% auf das eingezahlte Kapital deutlich positiv.  NMT veräusserte einen Teil seiner Aktien von zwei börsennotierten Unternehmen mit einem Gewinn von CHF 6,7 Millionen (18-facher Ertrag des Mitteleinsatzes). Gleichzeitig investierte NMT CHF 17 Millionen in acht Firmen.

    "Der herbe Rückschlag für High-Tech-Werte blieb auch für den Biotechnologie-Bereich nicht folgenlos und wirkte sich in deutlichen Korrekturen unserer Beteiligungen an börsennotierten Unternehmen aus," erklärte Jacques F. Réjeange, CEO der NMT Management AG. "Der Zeitpunkt dieser Marktkorrektur eröffnet uns jedoch neue Möglichkeiten. Bewertungen werden jetzt nach unten zurückgenommen. Das erlaubt es uns, in einem vernünftigen Preisrahmen neue Ziele anzugehen. Der Börsenwert vieler Nasdaq-Unternehmen hat zudem so stark nachgegeben, dass wir fast den Punkt erreicht haben, an dem wir sie als attraktiv einstufen könnten." Bei der momentan eher unfreundlichen Stimmung am Nasdaq greifen noch nicht börsennotierte Unternehmen in den Bereichen Biotechnologie und Medizinaltechnik jenseits des Atlantik gern auf das Fachwissen und die Unterstützung von NMT beim Börsengang in der Schweiz zurück. "Bei vielen erstklassigen Unternehmen, die kurz vor dem Börsengang stehen und ein geschäftliches Engagement in Europa erwägen, kommt NMT zusehends eine führende Rolle zu, diese in die Schweiz zu holen," erklärte André L. Lamotte, Mitbegründer von NMT. "Zur Zeit arbeiten wir an einigen potenziellen Börsengängen in der Schweiz. Damit würde sich ganz in Übereinstimmung mit unserer strategischen Absicht der Anteil der im Alpenraum ansässigen Unternehmen innerhalb unseres Portfolios vergrössern. Insgesamt betrachtet sehen wir im augenblicklichen Marktumfeld zahlreiche Möglichkeiten und damit auch weiterhin hervorragende Zukunftsperspektiven für uns."

    NMT New Medical Technologies ist die erste Schweizer Venture-Kapital-Gesellschaft, die sich auf Start-Up-Firmen und andere ausgewählte Investitionsprojekte im Gesundheitssektor spezialisiert hat. Ziel ihrer Investitionstätigkeit ist Starthilfe und Aufbau weltweit konkurrenzfähiger Unternehmen im Alpenraum (Schweiz, das Biovalley am Oberrhein, Rhône-Alpen und Norditalien). NMT investiert dabei in bahnbrechende Technologien in Biopharmazie und Medizinaltechnik, die aus Universitätsinstituten und privaten Forschungseinrichtungen sowie aus Spin-offs grosser Unternehmen stammen. NMT investiert zudem weltweit in existierende, kurz vor dem Börsengang stehende Unternehmen und vielversprechende kleine Unternehmen, die bereits an der Börse notiert sind, mit Schwerpunkt USA. Seit der Kapitalerhöhung im November letzten Jahres arbeitet NMT mit einem gezeichneten Kapital von CHF 296 Millionen.

      Die Bilanz finden Sie unter: www.nmt.ch/news/press_310501.html

ots Originaltext: NMT Management AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
NMT Management AG
Elisabethenstrasse 23
CH-4051 Basel
Lukas R. Alioth
Tel. +41 61 270 3535
E-Mail: lukas.alioth@nmt.ch
[ 014 ]



Weitere Meldungen: NMT Management AG

Das könnte Sie auch interessieren: