Weltbild Verlag GmbH

Bilanz 2004/2005: Ein gutes Jahr für Weltbild

Internetshop weiterhin Umsatzmotor für den Buch- und Medienhändler

    Olten (ots) -  Zufrieden zeigt sich die Geschäftsführung des Oltner Weltbild Verlags mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr (30.06.05). Der Umsatz des Unternehmens stieg im Vergleich zum Vorjahr um über fünf Prozent und erreichte 105 Mio. Franken. Als Wachstumsmotor erwies sich erneut der Internetbereich. Er wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr nochmals um 50 Prozent im Vorjahresvergleich und erreichte einen Umsatz von 16 Millionen Franken.

    "Die Strategie, auf Preisakzente zu setzen, hat sich als richtig erwiesen", so Rita Graf, Geschäftsführerin des Oltner Medienversenders. Weltbild positioniert sich als preisgünstiger Anbieter von Büchern und anderen Medien, die über Katalog, Internet und die Weltbild plus-Filialen vertrieben werden.

    Im letzten Geschäftsjahr hat das Unternehmen drei neue Filialen in Burgdorf, Chur und Würenlingen eröffnet. Es wurden so im stationären Bereich 15 neue Stellen geschaffen. Am 24. August 2005 wird im Wankdorf Center Bern die 24. Weltbild plus-Filiale eröffnet.

    Eine besondere publizistische Herausforderung stellte im abgelaufenen Geschäftsjahr der Papstwechsel dar. Weltbild verlegte das letzte Buch von Papst Johannes Paul II., "Erinnerung und Identität", und brachte zum alten und neuen Papst aktuelle Bildbände heraus.

    Ausblick: Die Geschäftsführung erwartet im kommenden Jahr eine weitere Umsatzsteigerung. Sie setzt unverändert auf organisches Wachstum.

Der Weltbild Verlag Olten ist der grösste Medienversender der Schweiz.

ots Originaltext: Weltbild Verlag GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dominik Hackenbruch
Presse
Tel.        +41/(0)62/207'55'71
E-Mail: dominik.hackenbruch@weltbild.ch



Weitere Meldungen: Weltbild Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: