Weltbild Verlag GmbH

Die neue Allende exklusiv und vorab unter www.weltbild.ch

Auszüge ab 09. August - Liebe und Leidenschaft zum Gratis-Download Olten (ots) - Erstmals wagt sich die südamerikanische Bestsellerautorin Isabel Allende („Das Geisterhaus") mit einer Neuerscheinung ins Internet. Beim Oltner Online-Buchshop weltbild.ch stellt die international bekannte Erfolgsautorin die ersten 50 Seiten ihres neuen Familien-Epos „Porträt in Sepia" ins Netz, vier Wochen bevor das Buch in Deutschland erscheint. Allende-Fans können sich die Texte ab dem 9. August kostenlos unter www.weltbild.ch (zeitgleich in Deutschland unter www.weltbild.de und in Österreich unter www.aum.at) herunterladen, am Bildschirm lesen oder ausdrucken. Im Handel erscheint der Titel am 5. September. Bereits im Frühjahr 2001 hatte US-Bestsellerautor Stephen King die ersten Kapitel seines neuen Romans „Duddits - Dreamcatcher" bei www.weltbild.ch ins Netz gestellt. Der Horrorautor lockte 150.000 zusätzliche Besucher zum Oltner Online-Buchshop. Weltbild ist der grösste Medienhändler im deutschsprachigen Raum. „Inzwischen generieren wir einen erheblichen Umsatzanteil im Netz mit jährlichen Zuwachsraten von 80 bis 100 Prozent", sagt Rita Graf, Geschäftsführerin vom Weltbild Verlag. Bildmaterial: Einen Screenshot der Website mit Cover und Porträt der Autorin finden Sie unter - www.weltbild.ch/presse_allende - Anforderung per Mail: dominik.hackenbruch@weltbild.ch Das Buch: „Porträt in Sepia" Im Mittelpunkt des farbenprächtigen Romans steht Aurora del Valle. Als sie den Schleier zerreisst, der über ihrer Herkunft liegt, hat sie bereits eine bewegte Kindheit und Jugend zwischen Kalifornien, dem Europa der Belle Epoque und Chile hinter sich. Aufgewachsen im pompösen Haus ihrer Grossmutter, macht sich Aurora auf die Suche nach ihrer persönlichen Wahrheit. Wer waren ihr Vater, ihre Mutter, und woher kommen die Laute einer fremden Sprache, an die sie sich zu erinnern glaubt?... Wieder einmal greift Erfolgsautorin Isabel Allende ins pralle, ungeordnete Leben, schildert starke, eigenwillige Frauen und zeigt ihren Sinn für das vitale Nebeneinander von Lebenkunst und Komik. Die Autorin Isabel Allende, 1942 geboren, hat seit ihrem achtzehnten Lebensjahr als Journalistin in Chile gearbeitet. Nach Pinochets Militärputsch ging sie ins Exil. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. Titel u.a.: Das Geisterhaus 1982, Von Liebe und Schatten 1986, Eva Luna 1987, Fortunas Tochter 1999, Aphrodite - eine Feier der Sinne 1998, Paula 1995 ots Originaltext: Weltbild Verlag GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Rita Graf Geschäftsführerin Tel. +41 62 207 55 20 Fax +41 62 207 55 02 E-Mail: rita.graf@weltbild.ch

Das könnte Sie auch interessieren: