protelecom

Die Schweizer Telecom-Branche hat den Umsatz im Jahre 2001 auf dem hohen Vorjahresstand halten können

Bern (ots) - Der Umsatz in der Schweizer Telecombranche entsprach im Jahre 2001 mit 26.4 Milliarden Franken dem Rekordumsatz des Jahres 2000. Die Telecom-Unternehmen beschäftigten 43'000 Mitarbeitende, auch das entspricht dem Vorjahresbestand. Innerhalb der Branche verlief die Entwicklung allerdings unterschiedlich, Zunahmen bei den Netzbetreibern und den Dienstanbietern kompensierten Abnahmen bei der Industrie. Die Investitionen sind markant zurückgegangen. Mit 26.4 Milliarden CHF Umsatz konnte die Telecombranche im Jahre 2001 trotz der allgemein schlechten Wirtschaftslage den gleichen Wert erreichen, der im Rekordjahr 2000 erzielt worden war. Innerhalb der Branche verlief die Entwicklung allerdings unterschiedlich: Die Netzbetreiber und die Dienstanbieter konnten ihren Umsatz trotz anhaltendem Preiszerfall um 6,1% auf 19,1 Milliarden Franken steigern. Dazu beigetragen hat der weitere Zuwachs der Mobilkommunikation (GSM), aber auch die rege Nutzung des Internets, wo die Schweiz im europäischen Vergleich an der Spitze steht. Der Umsatz der Lieferanten ging dagegen um 13,1% auf 7,3 Milliarden Franken zurück. Der Umsatzanteil der Zulieferindustrie innerhalb der Telecombranche hat in den letzten vier Jahren von 35% auf 28% abgenommen, entsprechend haben die Netzbetreiber und die Dienstanbieter ihren Anteil von 65% auf 72% gesteigert. Weltweit ist der Anteil der Netzbetreiber und der Dienstanbieter am Umsatz der Telecombranche mit 84% noch grösser als in der Schweiz. Die Investitionen betrugen 2,4 Milliarden CHF und sind gegenüber dem Vorjahr um 45% zurückgegangen, das spiegelt sich auch im Umsatzrückgang der Lieferanten. Die Investitionen lagen noch 35% über dem Niveau von 1997, dem Jahr vor dem Beginn der Liberalisierung; in den Jahren 1998 bis 2000 wurde massiv mehr investiert. Der Personalbestand ist mit 43'000 Mitarbeitenden konstant geblieben. Die Zu- und Abnahmen in den verschiedenen Unternehmen haben sich die Waage gehalten. protelecom ist der Wirtschaftsverband der Telecombranche und vereinigt Netzbetreiber, Hersteller und Lieferanten, Planungs- und Beratungsfirmen sowie die telecom-orientierten Hoch- und Fachhochschulen. ots Originaltext: protelecom Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: protelecom Jean Wilhelm, Direktor Laupenstrasse 18a 3001 Bern Tel. +41/31/390'40'40 Fax +41/31/390'40'41 Mobile +41/78/777'56'56 E-Mail: wilhelm@protelecom.ch Hinweis an die Redaktionen: Zusätzliche Informationen sowie Grafiken finden Sie im protelecom-Jahresbericht 2001 den Sie unter www.protelecom.ch, Rubrik Publications, als pdf-Dokument über das Internet beziehen können.

Das könnte Sie auch interessieren: