STEAG AG

"Ein Quantensprung für STEAG" - Nach nur 39 Monaten Bauzeit Kraftwerk Iskenderun am Netz

    Essen (ots) - Erfolgsmeldung von der STEAG: Nach nur 39 Monaten Bauzeit ist das grösste Kraftwerksprojekt in der Geschichte des Unternehmens am Netz. Pünktlich zum 22. November 2003 nahm das Steinkohlekraftwerk Iskenderun im Südosten der Türkei seinen kommerziellen Betrieb auf. "Dies ist ein Quantensprung für STEAG", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Jochen Melchior.

    Seit heute stellen die beiden Blöcke dem staatlichen türkischen Stromkunden TETAS eine Leistung von 1210 MW zur Verfügung. Damit können bis zu acht Prozent des landesweiten Strombedarfs gedeckt werden. Mit 1,5 Mrd. Dollar ist die Anlage in Iskenderun derzeit das grösste deutsche Investitionsprojekt in der Türkei, auch für STEAG.

    Vor fast genau drei Jahren erst war der Grundstein des Kraftwerks an den Ufern der Bucht von Iskenderun gelegt worden. Bereits im Sommer dieses Jahres begann der Probebetrieb. Trotz schwieriger Randbedingungen schafften es die Projektpartner STEAG, Siemens und GAMA, die Anlage pünktlich ans Netz zu bringen. Damit betreibt STEAG neben Termopaipa in Kolumbien nun ein zweites Kraftwerk im Ausland.

    Nicht nur das Kraftwerk selbst, sondern auch der so genannte Transshipper gilt in der Energiebranche als High-Tech-Anlage. Dabei handelt es sich um den grössten schwimmenden Entladekran für Steinkohle. Das Gerät lädt pro Tag 30'000 Tonnen Kohle aus grossen Seeschiffen, die nicht in Ufernähe der Bucht ankern können, in kleinere Transporteinheiten, die die Kohle dann über ein Förderband anlanden.

    "Mit dem Betrieb des neuen Kraftwerks blicken wir mit grosser Zuversicht in das Jahr 2004", sagte Melchior.

    Bildmaterial und weitere Informationen können unter www.steag.de abgerufen werden.

ots Originaltext: STEAG AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Peter Rzeznitzeck
STEAG Aktiengesellschaft
Dr. Peter Rzeznitzeck
Leiter Konzernkommunikation/
Head of Corporate Communication

Rüttenscheider Str. 1-3
45128 Essen
Germany
Tel.         +49 (201) 801-2427
Fax          +49 (201) 801-1195
mobile:    +49 (172) 2325739
E-Mail:    peter.rzeznitzeck@steag.de
Internet: http://www.Steag.de



Weitere Meldungen: STEAG AG

Das könnte Sie auch interessieren: