Genmab A/S

Genmab und PDL BioPharma zeichnen Kaufvertrag für Antikörper-Produktionsanlage

    KOPENHAGEN, Dänemark und REDWOOD CITY, Kalifornien, February 21 (ots/PRNewswire) --

    - Zusammenfassung: Genmab und PDL BioPharma haben ein Abkommen geschlossen demzufolge Genmab die in Brooklyn Park (US-Bundesstaat Minnesota) gelegene Antikörper-Produktionsanlage von PDL übernimmt.

    Genmab A/S (OMX: GEN) und PDL BioPharma Inc. (Nasdaq: PDLI) gaben heute bekannt, dass beide Unternehmen ein Abkommen abgeschlossen haben, demzufolge Genmab die in Brooklyn Park (US-Bundesstaat Minnesota) gelegene Antikörper-Produktionsanlage von PDL zum Preis von 240 Mio. USD in bar erstehen wird. Die Transaktion umfasst auch das Grundstück, die Ausstattung und den Zugang zu den gepachteten Räumlichkeiten, die das Entwicklungslabor beherbergen.

    Genmab geht davon aus, dass die Anlage in Minnesota, die über eine Produktionskapazität von 22.000 l verfügt, ausreichen wird, um als nachhaltige Produktionsquelle für Material sowohl im klinischen wie auch kommerziellen Massstab dienen zu können. Die Anlage verfügt über zwei 1.000 l und zwei 10.000 l Bioreaktoren, die die gleichzeitige Produktion verschiedener Antikörperprodukte ermöglichen und mit deren Hilfe Genmab drei Antikörper pro Jahr von der Forschungs- in die Produktionsphase übernehmen kann.

    "In den letzten Jahren hat Genmab die in der Endphase der Entwicklung befindlichen Antikörper auf die Markteinführung vorbereitet und wir bauen auch weiterhin eine breite Entwicklungspipeline mit Antikörperprodukten auf, von denen sich derzeit 10 Produkte in der klinischen Entwicklung befinden. Dementsprechend wurde die Sicherstellung einer massgeblichen Produktionskapazität immer wichtiger", sagte Lisa N. Drakeman, Ph.D., Chief Executive Officer von Genmab. "Wir sind davon überzeugt, dass die neue Produktionsanlage von PDL mit ihrer kompletten Antikörper-Entwicklungsplattform für uns die beste Möglichkeit darstellt, die Produktionskapazität sicherzustellen, die es Genmab ermöglichen wird, Antikörper effizienter und kostengünstiger herzustellen und unsere Kapazitäten für eine kommerzielle Zukunft gleichzeitig durch entscheidende Produktionskompetenz erweitert."

    "Wir sind sehr erfreut, dieses Abkommen mit Genmab abschliessen zu können und sind der Meinung, dass es sich um eine optimale Transaktion handelt, die den vollen Wert unserer biologischen Produktionsanlage berücksichtigt. Wichtig ist auch, dass es sich um einen weiteren Schritt auf dem Wege der Umsetzung unseres Engagement handelt, nach dem kürzlich erfolgten Verkauf der kommerziellen Aktiva, den Wert der Aktiva von PDL für unsere Aktionäre zu maximieren", sagte L. Patrick Gage, Ph.D., vorläufiger Chief Executive Officer von PDL.

    Genmab beabsichtigt, die ca. 170 Mitarbeiter, die derzeit in der Produktionsanlage tätig sind, zu übernehmen und plant nach der Übernahme keinerlei Personalverringerung, weder bei PDL BioPharma noch bei Genmab. In Verbindung mit der Transaktion wird Genmab im Rahmen eines klinischen Versorgungsvertrages klinisches Material für PDLs Forschungsarbeiten mit bestimmten, in der Entwicklung befindlichen Produkten liefern.

    Torben Lund-Hansen, Ph.D., von Genmab wird als Präsident die Leitung der Produktionsanlage übernehmen. Dr. Lund-Hansen ist seit dem Jahre 2002 als Vizepräsident und Leiter der Produktion bei Genmab tätig. Zuvor war Dr. Lund-Hansen für die Errichtung von Produktionsanlagen bei Novo Nordisk verantwortlich.

    Die Transaktion wurde von den Aufsichtsräten beider Unternehmen gebilligt und wird voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2008 abgeschlossen sein. Sie unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, u.a. der Freigabe durch die US-amerikanische Kartellbehörde nach dem Hart-Scott-Rodino-Gesetz und tritt in Kraft, sobald diese Bedingungen erfüllt sind.

    Merrill Lynch & Co. fungiert als Finanzberater und DLA Piper and Briggs and Morgan P.A. als Rechtsberater von PDL in Verbindung mit der Transaktion.

    Audiokonferenz von Genmab. Genmabs oberste Unternehmensleitung wird heute, am 21. Februar 2008, eine Audiokonferenz zu dem Thema abhalten:

    15:00 Uhr MEZ, 14:00 Uhr GMT, 09:00 Uhr EST

    Folgende Einwahlnummern stehen zur Verfügung:

    +1-866-214-7077 (in den USA), +1-416-915 9608 (ausserhalb der USA)

    Die Audiokonferenz findet auf Englisch statt.

    Eine Live-Übertragung über das Internet steht unter http://www.genmab.com zur Verfügung. Sie wird anschliessend auch als Aufzeichnung auf der Website von Genmab einsehbar sein.

    Informationen zu Genmab

    A/S Genmab ist ein führendes, internationales Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung rein humaner Antikörper-Therapeutika für den bisher nicht abgedeckten medizinischen Behandlungsbedarf spezialisiert hat. Unter Einsatz einzigartiger, bahnbrechender Antikörper-Verfahren hat das hochkarätige Forschungs- und Entwicklungsteam von Genmab eine umfassende Wirkstoff-Pipeline zur potenziellen Behandlung einer ganzen Reihe von Krankheiten, u.a. von Krebs und Autoimmunkrankheiten, schaffen und entwickeln können. Genmab schreitet in Richtung einer wirtschaftlichen Zukunft weiter fort, bleibt jedoch seinem obersten Ziel treu, die Lebensqualität von Patienten, die dringend neuer Behandlungsmöglichkeiten bedürfen, zu verbessern. Weitere Informationen zu den Produkten und den Technologien von Genmab finden Sie im Internet unter http://www.genmab.com.

    Informationen zu PDL

    PDL BioPharma, Inc. ist ein auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Heilmittel für schwere, lebensbedrohliche Krankheiten ausgerichtetes biopharmazeutisches Unternehmen. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://www.pdl.com

    Zukunftsweisende Aussagen von Genmab: Die vorliegende Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen. Zukunftsweisende Aussagen können an Begriffen wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "beabsichtigen" und "planen" oder ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Die tatsächlich eintretenden Ergebnisse bzw. Leistungen können wesentlich von den in diesen Erklärungen ausgedrückten oder implizierten künftigen Ergebnissen bzw. Leistungen abweichen. Wichtige Umstände, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse bzw. Leistungen wesentlich anders ausfallen, sind unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten, Ungewissheiten in Verbindung mit dem Ergebnis und der Durchführung klinischer Studien, z.B. unvorhergesehene Sicherheitsrisiken, Ungewissheiten bezüglich der Herstellung des Mittels, mangelnde Marktakzeptanz der Produkte, mangelhaftes Wachstumsmanagement sowie das Konkurrenzumfeld in unserem Geschäftsbereich und auf unseren Märkten, unsere Unfähigkeit qualifiziertes Personal anzuwerben bzw. dauerhaft zu binden, die Nichtdurchsetzbarkeit bzw. der mangelhafte Schutz unserer Patente und Urheberrechte, unsere Geschäftsbeziehungen zu verbundenen Unternehmen, technologische Veränderungen und Entwicklungen, die unsere Produkte eventuell übertreffen sowie andere Umstände. Genmab ist nicht dazu verpflichtet, diese Prognosen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren bzw. in Bezug auf die tatsächlich eingetretenen Ergebnisse zu bestätigen, es sei denn, es gibt eine gesetzliche Verpflichtung hierfür.

    Zukunftsweisende Aussagen von PDL: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen, u.a. bzgl. des Verkaufsabschlusses der Fertigungsanlagen von PDL an Genmab, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Der Verkaufsabschluss der Aktiva könnte durch Nichterfüllung der abschliessenden Sicherheitsbestimmungen oder Zulassungsverzögerungen beeinträchtigt oder verhindert werden. Weitere Umstände, die dazu führen können, dass PDLs tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen, werden in den Einreichungen von PDL bei der SEC (Securities and Exchange Commission) erörtert, u.a. in den Abschnitten "Risk Factors" der bei der SEC eingereichten Jahres- und Quartalsberichte. Exemplare der Einreichungen von PDL bei der SEC können über den Abschnitt "Investors" auf der Website von PDL unter http://www.pdl.com bezogen werden. Soweit das Gesetz nichts anderes vorsieht, lehnt PDL ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, die in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Aussagen aus welchen Gründen auch immer, selbst falls neue Informationen verfügbar werden bzw. andere Ereignisse eintreten, öffentlich zu aktualisieren bzw. zu überarbeiten, um diesbezüglich veränderte Erwartungen von PDL oder andere geänderte Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen diese Aussagen beruhen, widerzuspiegeln. Alle zukunftsweisenden Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung unterliegen in ihrer Gesamtheit und Gänze den Bedingungen dieses Vorbehalts.

    Genmab(R), das Y-förmige Genmab Logo(R), HuMax(R), HuMax-CD4(R), HuMax-CD20(R), HuMax-EGFr(TM), HuMax-IL8(TM), HuMax-TAC(TM), HuMax-HepC(TM), HuMax-CD38(TM), HuMax- CD32b(TM) und UniBody(TM) sind Handelsmarken von Genmab A/S.

    HINWEIS: PDL BioPharma und das PDL BioPharma Logo sind Handelsmarken von PDL BioPharma, Inc.

      Ansprechpartner bei Genmab:
      Helle Husted, Sr. Director Investor Relations,
      Tel.: +45-33-44-77-30;
      Mobil: +45-25-27-47-13;
      E-Mail: hth@genmab.com
      Ansprechpartner bei PDL:
      Kathleen Rinehart
      (Presse): +1-650-454-2543,
      E-Mail: kathleen.rinehart@pdl.com
      Jean Suzuki
      (Investoren): +1-650-454-2648,
      E-Mail: jean.suzuki@pdl.com
      Quelle: Genmab A/S

ots Originaltext: Genmab A/S
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner bei Genmab: Helle Husted, Sr. Director,
Ansprechpartner Investoren, Tel: +45-33-44-77-30, Mobil:
+45-25-27-47-13, E-Mail: hth@genmab.com, Ansprechpartner PDL:
Kathleen Rinehart (Presse): +1-650-454-2543, E-Mail:
kathleen.rinehart@pdl.com, Jean Suzuki (Investoren): +1-650-454-2648,
E-Mail: jean.suzuki@pdl.com



Weitere Meldungen: Genmab A/S

Das könnte Sie auch interessieren: