Genmab A/S

Genmab meldet Ergebnisse für das erste Quartal 2007

Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) - Genmab A/S (CSE: GEN) gab heute die Ergebnisse für den am 31. März 2007 abgelaufenen Dreimonatszeitraum bekannt. Für diesen Zeitraum meldete Genmab die folgenden Ergebnisse: -- Der Umsatz von Genmab lag für das erste Quartal 2007 bei DKK 79,7 Mio. (ca. USD 14,2 Mio.). Während des gleichen Zeitraums 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von DKK 43,0 Mio. (ca. USD 7,7 Mio.). -- Der operative Verlust beläuft sich auf DKK 105,8 Mio. (ca. USD 18,9 Mio.). Verglichen hiermit lag der operative Verlust für den gleichen Zeitraum des Jahres 2006 bei DKK 94,8 Mio. (ca. USD 16,9 Mio.). -- Das Nettofinanzergebnis lag bei insgesamt DKK 29,0 Mio. (ca. USD 5,2 Mio), verglichen mit einem Nettofinanzergebnis von DKK 6,4 Mio. (ca. USD 1,1 Mio.) in den ersten drei Monaten 2006. -- Der Nettoverlust beläuft sich auf DKK 76,8 Mio. (ca. USD 13,7 Mio.), verglichen mit einem Nettoverlust von DKK 101,1 Mio. (ca. USD 18,1 Mio.) im gleichen Zeitraum des Jahres 2006. Der Nettoverlust je Aktie belief sich im ersten Quartal 2007 auf DKK 1,81 (ca. USD 0,32), verglichen mit DKK 2,71 (ca. USD 0,48) im ersten Quartal 2006. -- Genmab verzeichnet zum Ende des ersten Quartals einen Barmittelbestand von DKK 4,223 Mrd. (ca. USD 755 Mio.). Dies entspricht einem Anstieg von DKK 2,499 Mrd. (ca. USD 447 Mio.) gegenüber dem Ende 2006. Höhepunkte Im Verlauf des ersten Quartals 2007 erreichte Genmab eine Anzahl geschäftlicher und wissenschaftlicher Meilensteine, u.a.: -- Am 16. März meldet das Unternehmen eine Forschungskooperation, nach der die Danish Head and Neck Cancer Group (DAHANCA) beabsichtigt, eine Front-Line-Studie der Phase III mit HuMax-EGFr(TM) (Zalutumuab) für Patienten mit Krebs im Kopf- und Halsbereich durchzuführen. -- Am 12. März meldete das Unternehmen neue Einblicke in die neuartigen Aktionsmechanismen von HuMax-EGFr. -- Am 5. Februar erhielten Genmab und GlaxoSmithKline die kartellrechtliche Freigabe der Federal Trade Commission und der Kartellrechtsdivision des Department of Justice nach dem Hart-Scott- Rodino Act für die Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Kommerzialisierung von HuMax- CD20(TM) (Ofatumumab). -- Nach dem Bilanzdatum begann Genmab am 12. April eine Phase-II-Studie von HuMax-EGFr in Kombination mit Chemo-Strahlentherapie zur Behandlung von Lungenkrebs mit nichtkleinen Zellen. Ausblick Genmab behält seine Finanzprognose für das Jahr bei. Wir erwarten für das Jahr 2007 einen operativen Verlust von DKK 385 bis 435 Mio. und einen Nettoverlust im Bereich von DKK 260 bis 310 Mio. Das Unternehmen erwartet zum 31. Dezember 2007 eine Barmittelposition im Bereich von DKK 3,834 bis 3,914 Mrd. Konferenzschaltung Genmab wird ein Konferenzgespräch organisieren, um die Ergebnisse des ersten Quartals zu diskutieren. Es findet morgen, am Mittwoch, den 9. Mai zur folgenden Uhrzeit statt: 15:00 Uhr CEST 14:00 Uhr BST 09:00 Uhr EDT Die Telefonkonferenz wird auf Englisch abgehalten. Die Einwahlnummern sind: +1-800-289-0485 (in den USA) und fragen Sie nach dem Genmab Konferenzgespräch +1-913-981-5518 (ausserhalb USA) und fragen Sie nach der Genmab Konferenzschaltung Unter der folgenden Adresse können Sie einem Live-Webcast der Konferenzschaltung beiwohnen https://cis.premconf.com/sc/scw.dll/usr?cid=vlllrznlcdlvdnxxl Sie finden die relevanten Folien vor der Konferenzschaltung unter www.genmab.com. Informationen zu Genmab A/S Genmab A/S ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das Human-Antikörper für die Behandlung von lebensbedrohenden und schwächenden Krankheiten erzeugt und entwickelt. Genmab hat zahlreiche Produkte für die Behandlung von Krebs, von Infektionskrankheiten, rheumatischer Arthritis und anderen Entzündungskrankheiten in Entwicklung. Das Unternehmen hat vor, eine breite Produktpalette von neuen therapeutischen Produkten zu entwickeln. Darüber hinaus hat Genmab UniBody(TM), eine neue proprietäre Technologie, die ein stabiles, kleineres Antikörperformat erstellt. Genmab betreibt Niederlassungen in Europa und den USA. Weitere Informationen über Genmab erhalten Sie unter www.genmab.com. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese Aussagen sind zu erkennen an Begriffen wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "beabsichtigen" und "planen" sowie ähnlichen Ausdrücken. Tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen können erheblich von den in solchen Erklärungen abgegebenen oder implizierten zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen. Die Hauptfaktoren, die zu wesentlichen Abweichungen von tatsächlichen Ergebnissen oder Leistungen führen können, umfassen u.a. Risiken im Zusammenhang mit der Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten, Unwägbarkeiten hinsichtlich der Ergebnisse und Durchführung klinischer Studien einschliesslich unvorhergesehener Sicherheitsprobleme, Unsicherheiten bezüglich der Produktherstellung, mangelnde Marktakzeptanz unserer Produkte, mangelnde Wachstumssteuerung, das Konkurrenzumfeld in Bezug auf unseren Geschäftsbereich und unsere Absatzgebiete, unser Unvermögen, entsprechend qualifiziertes Personal zu rekrutieren und zu halten, Nichtdurchsetzbarkeit oder mangelnden Schutz unserer Patente und Urheberrechte, unsere Beziehung zu angegliederten Unternehmen, technologische Veränderungen und Entwicklungen, die zur Überalterung unserer Produkte führen könnten, sowie weitere Faktoren. Genmab hat keinerlei Verpflichtung, die auf die Zukunft gerichteten Aussagen nach der Veröffentlichung dieser Presseerklärung zu aktualisieren, oder die hier abgegebenen Aussagen im Hinblick auf tatsächlich erzielte Ergebnisse zu bestätigen, es sei denn, dies wird durch rechtliche Vorschriften so festgelegt. Genmab(R); das Y-förmige Genmab-Logo(R); HuMax(R); HuMax-CD4(R); HuMax-EGFr(TM); HuMax-Inflam(TM); HuMax-CD20(TM); HuMax-TAC(TM); HuMax-HepC(TM); HuMax-CD38(TM); HuMax-ZP3(TM) und UniBody(TM) sind Warenzeichen von Genmab A/S. Website: http://www.genmab.com ots Originaltext: Genmab A/S Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Helle Husted, Sr. Director, Investor Relations, +45-33-44-77-30, Mobil - +45-25-27-47-13, hth@genmab.com

Das könnte Sie auch interessieren: