Genmab A/S

Genmab gibt HuMax-ZP3 Krebsprogramm bekannt

Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) - Genmab A/S (CSE: GEN) hat heute sein HuMax-ZP3 Humanantikörper-Programm bekannt gegeben. Antikörper des Programms richten sich gegen ZP3, ein Protein mit Überexpression in Dickdarm-, Bauchspeicheldrüsen- und Prostatakarzinomen, jedoch ohne Expression in kritischen Organen wie Gehirn, Herz, Leber und Lunge. HuMax-ZP3 wurde wegen seiner Tumor bekämpfenden Eigenschaften aus einem Feld von über 70 Antikörpern ausgewählt. Es sorgt für die wirksame Bindung von Tumorzellen mit Expressionen des Proteins ZP3. HuMax-ZP3 zeichnet sich durch einen potenten, das Immunsystem tötenden Mechanismus gegen Tumorzellen mit ZP3-Expressio­nen aus, der durch antikörperabhängige zelluläre Zytotoxizität (Antibody-Dependent Cellular Cytotoxicity, ADCC) und durch komplementär abhängige Zytotoxizität (Complement Dependent Cytotoxicity, CDC) gekennzeichnet ist. Darüber hinaus belegen vorklinische Daten aus in vivo Modellen solider Tumore bei SCID-Mäusen (Mäusen mit Immunsystemdefiziten) eindrucksvolle, von HuMax-ZP3 ausgelöste Tumor hemmende Wirkungen. "Wir sind vom vorklinischen Profil der Anti-ZP3 Humanantikörper sehr beeindruckt und hoffen, dass HuMax-ZP3 gegen solide Tumoren wirksam sein wird", äussert sich Dr. phil. Lisa N. Drakeman, Chief Executive Officer von Genmab. Informationen zu Genmab A/S Genmab A/S ist ein in der Schaffung und Entwicklung von Humanantikörpern zur Behandlung lebensbedrohlicher und behindernder Krankheiten tätiges Biotechnologieunternehmen. Genmab entwickelt derzeit zahlreiche Produkte zur Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten, Gelenksrheumatismus und von zahlreichen anderen entzündlichen Beschwerden. Das Unternehmen beabsichtigt, weiterhin eine breite Palette neuer therapeutischer Produkte zusammenzutragen. Derzeit unterhält Genmab zahlreiche Partnerschaften für den Zugang zu Zielkrankheiten und für die Entwicklung neuartiger Humanantikörper, insbesondere Vereinbarungen mit Roche und Amgen. Eine breite Allianz ermöglicht Genmab den Zugang zu den zahlreichen speziellen Technologien von Medarex Inc., insbesondere zur Plattform UltiMAb(R) für die rasche Schaffung und Entwicklung von Humanantikörpern für praktisch jede beliebige Zielkrankheit. Daneben hat Genmab eine neue spezielle Technologie namens UniBody(TM) entwickelt, die ein stabiles, kleineres Antikörperformat erstellt. Genmab betreibt Operationen in Kopenhagen, Dänemark, im niederländischen Utrecht sowie in Princeton, New Jersey und in Hertfordshire, Grossbritannien. Nähere Informationen zu Genmab finden Sie unter www.genmab.com. Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen. Ausdrücke wie "glauben", "erwarten", "prognostizieren", "beabsichtigen", "planen" und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen vorausschauende Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen können von den in diesen vorausschauenden Aussagen ausdrücklich oder stillschweigend genannten zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen erheblich abweichen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich abweichen, zählen unter anderem die mit der Entdeckung und Entwicklung von Produkten einhergehenden Risiken, Unsicherheiten bezüglich der Ergebnisse und der Durchführung klinischer Erprobungen, insbesondere unvorhergesehene Unbedenklichkeitsprobleme, Unsicherheiten bezüglich der Produktherstellung, mangelnde Marktakzeptanz unserer Produkte, unsere mangelnde Fähigkeit zur Bewältigung von Wachstum, das Wettbewerbsumfeld in unserem Geschäftsbereich und in unseren Märkten, unsere mangelnde Fähigkeit, geeignet qualifiziertes Personal zu finden und an uns zu binden, Nichtdurchsetzbarkeit oder mangelnder Schutz unserer Patente und unserer Eigentumsrechte, unsere Beziehungen mit verwandten Unternehmen, Veränderungen und Entwicklungen in der Technologie, die zur Veralterung unserer Produkte führen, sowie andere Faktoren. Genmab ist nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung weder zur Aktualisierung von Erklärungen über die Zukunft noch zur Bestätigung dieser Erklärungen in Verbindung mit tatsächlichen Ergebnissen verpflichtet, sofern dies nicht gesetzlich vorgesehen ist. Genmab(R), das Y-förmige Genmab-Logo(R), HuMax(R), HuMax-CD4(R), HuMax-EGFr(TM), HuMax-Inflam(TM), HuMax-CD20(TM), HuMax-TAC(TM), HuMax-HepC(TM), HuMax-CD38(TM) und UniBody(TM) sind ohne Ausnahme Warenzeichen von Genmab A/S. UltiMAb(R) ist ein Warenzeichen von Medarex, Inc. Website: http://www.genmab.com ots Originaltext: Genmab A/S Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Helle Husted, Director, Investor Relations bei Genmab, Tel.: +45-33-44-77-30, Mobil: +45-25-27-47-13, hth@genmab.com

Das könnte Sie auch interessieren: