Genmab A/S

Genmab präsentiert auf der neunten jährlich globalen Healthcare Conference der Lehman Brothers

    Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) -

    Genmab A/S (CSE: GEN) gab heute bekannt, dass Lisa N. Drakeman, Ph.D., CEO des Unternehmens, auf der neunten globalen Lehman Brothers' Healthcare Conference in South Beach, Florida, am 10. März 2006, um 10:45 Uhr lokaler Zeit präsentieren wird. Die Konferenz zeigt Präsentationen von nahezu 200 Firmen aus den biotechnologischen, pharmazeutischen und damit verwandten Bereichen.

    Ein Live Webcast von Dr. Drakemans Darstellung wird verfügbar sein unter http://www.genmab.com und steht auch als Wiederholung zur Verfügung.

    Über Genmab A/S

    Genmab A/S ist ein biotechnologisches Unternehmen, das Abwehrstoffe für die Behandlung von lebensbedrohlichen und schwächenden Krankheiten entwickelt und erzeugt. Genmab entwickelt derzeit zahlreiche Mittel zur Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten, chronischem Gelenkrheumatismus und anderen Entzündungskrankheiten und hat sich zum Ziel gesetzt, sein breites Portfolio neuer therapeutischer Produkte kontinuierlich zu erweitern. Genmab unterhält derzeit eine Reihe von Partnerschaften (u. a. mit Roche, Amgen und Serono), um Zugang zu krankheitsrelevanten Targets zu erhalten und neue menschliche Antikörper zu entwickeln. Durch eine breit gefächerte Allianz hat Genmab Zugang zu den proprietären Technologien von Medarex Inc., u. a. zur  UltiMAb(R)-Plattform für die schnelle Entwicklung und Herstellung  menschlicher Antikörper für praktisch jedes krankheitsrelevante Target.  Genmab verfügt über Niederlassungen in Kopenhagen (Dänemark), Utrecht  (Niederlande) und Princeton (US-Bundesstaat New Jersey). Für weitere  Informationen über Genmab, siehe www.genmab.com.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierten Informationen und Aussagen. Zukunftsorientierte Aussagen können an Begriffen wie "glauben", "erwarten", "vorhersehen", "beabsichtigen" und "planen" oder ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Tatsächliche Ergebnisse bzw. Leistungen können wesentlich von den durch diese Erklärungen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen bzw. Leistungen abweichen. Die Hauptfaktoren, die zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen führen können, umfassen unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten, Ungewissheiten in Verbindung mit dem Ergebnis und der Durchführung klinischer Studien, darunter unvorhergesehene Sicherheitsrisiken, Ungewissheiten bezüglich der Herstellung eines Mittels, mangelnde Marktakzeptanz unserer Produkte, Schwierigkeiten beim Management des Wachstums sowie des Konkurrenzumfelds in unserem Geschäftsbereich und auf unseren Märkten, unsere eingeschränkte Fähigkeit, qualifiziertes Personal anzuwerben und dauerhaft zu halten, die Nichtdurchsetzbarkeit oder mangelnder Schutz unserer Patente und Urheberrechte, unsere geschäftlichen Beziehungen mit angeschlossenen Unternehmen, technologische Veränderungen und Entwicklungen, die unsere Produkte überholen können, sowie weitere Faktoren. Genmab ist nicht dazu verpflichtet, diese Prognosen nach Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren bzw. in Bezug auf die tatsächlich eingetretenen Ergebnisse zu bestätigen, es sei denn, es gibt eine gesetzliche Verpflichtung hierfür.

    UltiMAb(R) ist ein registriertes Markenzeichen von Medarex, Inc.

    Genmab(R), HuMax(R), HuMax-CD4(R) und das Y-förmige Genmab-Logo sind Handelsmarken von Genmab A/S.

    Website: http://www.genmab.com

ots Originaltext: Genmab A/S
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Helle Husted, Direktor, Investor Relations, +45-33-44-77-30, Handy:
+45-25-27-47-13, hth@genmab.com



Weitere Meldungen: Genmab A/S

Das könnte Sie auch interessieren: