linguatec Sprachtechnologien GmbH

Linguatec überwindet Sprachbarrieren nach China

    München (ots) -

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Linguatec auf der CeBIT Asia 2006

    Erstmals ist der Sprachtechnologiespezialist Linguatec auch auf der CeBIT Asia vertreten. Vom 17.-20. September 2006 präsentiert Linguatec den neuesten Stand der Sprachtechnologie-Entwicklung in Shanghai. Der führende Anbieter von Sprachtechnologie-Software ergänzt seine erfolgreichen Produktreihen Personal Translator und Voice Reader um Chinesisch und erschließt damit den expandierenden asiatischen IT-Markt.

    Personal Translator übersetzt Englisch-Chinesisch

    Personal Translator genießt bei zahlreichen internationalen Konzernen einen ausgezeichneten Ruf. "Das preisgekrönte Übersetzungsprogramm Personal Translator ist unser Flaggschiff. Mit dem zunehmenden Aufschwung der internationalen Handelsbeziehungen zu China steigt die Nachfrage nach einer Unterstützung bei der Kommunikation - hier wie dort", so Linguatec CEO Dr. Reinhard Busch. Diesen Bedarf deckt nun auch die bewährte Übersetzungstechnologie des neuen Personal Translator, dessen innovatives Verfahren des neuronalen Transfers international zum Patent gemeldet ist. Das neue Sprachpaar Chinese-English/English-Chinese markiert den Beginn von Linguatecs Aktivitäten am chinesischen Markt.

    Voice Reader liest nun auch Chinesisch vor

    Ein besonderer Höhepunkt in Linguatecs Produkt-Portfolio ist der chinesische Voice Reader, der beliebige Texte, Webseiten, PDFs und E-Mails vorlesen kann - in bewährter Weise direkt zum Mitlesen oder als exportierte Sounddatei für unterwegs. So ist Voice Reader Chinesisch eine ideale Unterstützung für jeden, der Chinesisch lernt. Für Muttersprachler entfaltet der Voice Reader sein Potential zur effizienten Informationsaufnahme, ist doch nach einer Studie der Universität Regensburg die Aufnahmekapazität beim Hören und Lesen 44% besser als beim Lesen allein.

    "Angesichts des expandierenden asiatischen ITK-Markts und der rasch wachsenden chinesischen Konjunktur sind unsere Sprachtechnologie-Programme sehr gefragt", erklärt Dr. Busch. "Gerade im internationalen Dialog sind automatische Tools ein zeit- und ressourcensparender Faktor für die erfolgreiche Kommunikation. China ist für uns ein kulturell faszinierender Markt und ein wichtiger Geschäftspartner."


ots Originaltext: linguatec GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Elisabeth Bauer
Linguatec GmbH
Gottfried-Keller-Str. 12
81245 München
Deutschland
Tel. +49-89-896664-152
e.bauer@linguatec.net
www.linguatec.net

Ausstellerdaten:
CeBIT Asia 2006
17.-20.09.2006
Shanghai New International Exhibition Centre (SNIEC)
Halle E1, Stand B23



Das könnte Sie auch interessieren: