linguatec Sprachtechnologien GmbH

Siemens setzt weltweit den e-Translation Server von linguatec als Übersetzungshilfe ein

Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs München (ots) - In einem global agierenden Unternehmen wie Siemens mit mehr als 450'000 Menschen in über 190 Ländern gewinnt die Kommunikation auf Englisch zunehmend an Bedeutung. Die Mitarbeiter müssen nicht nur englische Webseiten, Informationsblätter und Nachrichten verstehen, sondern auch selbst Briefe, E-Mails oder Verträge auf Englisch verfassen. Als ebenso effizientes wie sicheres Hilfsmittel für die täglichen Übersetzungsaufgaben hat sich Siemens konzernweit für den e-Translation Server des Münchener Sprachtechnologie-Spezialisten linguatec entschieden. Schon vor der Einführung des e-Translation Server machten die Siemens-Mitarbeiter regelmässig Gebrauch von elektronischen Wörterbüchern und Online-Übersetzungsdiensten. Dies geschah allerdings unkoordiniert, sodass nicht nur eine Vielzahl verschiedener Programme zum Einsatz kam, sondern auch ein ungeschützter Datenverkehr von und zu den Onlinediensten entstand. Die Folgen: uneinheitliche Übersetzungsergebnisse, wachsender Wartungsaufwand und ein signifikantes Sicherheitsproblem. Mit dem Einsatz des e-Translation Server im Siemens Intranet gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Jose-Luis Ortega Lleras, Projektleiter für "Automatische Übersetzung" beim Siemens Sprachendienst, beschreibt die neue Situation so: "Mit unserem eigenen Übersetzungsportal sind wir sicher, dass nicht mehr jede Abteilung eine andere Übersetzungshilfe einsetzt, was in Summe hohe Kosten für Anschaffung und Support verursachte. Ausserdem können wir eine bessere Qualität erreichen, weil die Terminologie zentral vom Sprachendienst verwaltet werden kann." Mittlerweile ist der e-Translation Server seit 4 Monaten im Einsatz und überall im Konzern können die Mitarbeiter plattformunabhängig über den Browser auf den Übersetzungsdienst im Intranet zugreifen. "Die Handhabung ist wirklich sehr einfach", freut sich Jose-Luis Ortega, "und die Übersetzungsqualität des e-Translation Server hat unsere Erwartungen übertroffen." Neben den günstigen Anschaffungs- und Wartungskosten und der hohen Programmstabilität ist natürlich auch die Akzeptanz durch die Mitarbeiter entscheidend für den Erfolg der neuen Übersetzungslösung. "Wir erkennen an den vielen positiven Rückmeldungen, dass der e-Translation Server sehr gut ankommt", berichtet Ortega über seine bisherigen Erfahrungen. Ein weiterer Beweis für die gute Akzeptanz sind die hohen Zugriffsraten. Monatlich werden mittlerweile bereits über 50'000 Zugriffe auf das noch neue Angebot gezählt. linguatec Sprachtechnologien GmbH wurde 1992 gegründet und ist auf die Entwicklung und Vermarktung von innovativen Lösungen im Bereich der automatischen Übersetzung spezialisiert. Mit dem Übersetzungsprogramm PERSONAL TRANSLATOR ist linguatec Marktführer im deutschsprachigen Raum. Der e-Translation Server als Übersetzungsportal im Internet und Intranet basiert auf der preisgekrönten Personal-Translator-Technologie. Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Koreanisch, Chinesisch und Japanisch. Der e-Translation Server beinhaltet Volltext-, Webseiten- und E-Mail-Übersetzung sowie ein umfassendes Wörterbuch. Preis des e-Translation Server: ab 4'975 Euro Kostenlose Testmöglichkeit unter www.e-translationserver.de ots Originaltext: linguatec Sprachtechnologien GmbH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: linguatec Sprachtechnologien GmbH Frau Kristina Lowatzki Gottfried-Keller-Str. 12 81245 München Tel. +49/89/89'66'64'12 Fax +49/89/88'91'99'33 Mobile +49/17/92'94'81'45 Mailto: k.lowatzki@linguatec.de ( www.linguatec.de linguatec auf der SYSTEMS in München 14.-18.10.2002, Halle A3 Stand 350 [ 010 ]

Das könnte Sie auch interessieren: