Kinderlobby Schweiz

Absage an Alterslimiten - wirklich? Kinderlobby Schweiz will Aufhebung der Altersschranken für die Jugend

    Lenzburg (ots) - Der Bundesrat erachtet Altersschranken für politische Ämter zu Recht als untauglich und verfassungswidrig. Dies ist aber nur die halbe Wahrheit: Gemeint ist nämlich nur die obere Altersgrenze. Das andere Ende der Skala, die junge Generation, ist nach wie vor von dieser Diskriminierung betroffen.

    Die Kinderlobby Schweiz tritt für ein Stimm- und Wahlrecht ohne untere Altersgrenze ein und fordert entsprechende politische Schritte. Die 18-jährige Wartefrist für demokratische Rechte soll aufgehoben werden. Dank Stimmrechtalter 0 sollen Kinder und Jugendliche in der Schweiz gleichberechtigt, beispielsweise wie Seniorinnen und Senioren, mitbestimmen dürfen.

    Die Schweiz erhält viel Aufmerksamkeit und Anerkennung für ihre direkte Demokratie. Im eigenen Land haben die demokratischen Beteiligungsmöglichkeiten einen hohen Stellenwert, sie werde von rechts bis links verteidigt. Doch die schweizerische Demokratie ist noch nicht perfekt, sie kann und muss noch ausgebaut werden. Unsere Gesellschaft will - zu Recht - nicht auf die reiche Erfahrung und den Wissensschatz der älteren Menschen verzichten. Doch ebenso wenig kann sie es sich in Zukunft leisten, auf die Phantasie, den Sachverstand, die Sorgfalt und Lebhaftigkeit von Kindern und Jugendlichen zu verzichten. An der heutigen Situation ist stossend, dass ausgerechnet diejenigen nichts zu sagen haben, welche noch am längsten mit getroffenen Entscheiden leben müssen.

    Partizipation ist ein Menschenrecht. Ohne Zweifel sind Kinder von Geburt an Menschen. Ein Stimmrecht ohne untere Altersgrenze würde mehr Gerechtigkeit unter den Generationen schaffen. Schliesslich würde das Stimm- und Wahlrecht den Heranwachsenden ein wichtiges Lernfeld bieten, und sie könnten entscheiden, ab welchem Alter sie dies auch nutzen möchten.

    Im Deutschen Bundestag wird die Frage des Wahlrechts ab Geburt zur Zeit ernsthaft diskutiert. Das Thema darf in der Schweiz nicht einfach als "Spinnerei" abgetan werden.

    Die Kinderlobby Schweiz baut darauf, dass Gemeinde-, Kantons- und Bundesbehören mithelfen, den hervorragenden Ruf der Schweiz betreffend demokratischer Rechte weiter zu stärken. Nicht zuletzt schenken wir unserem Land damit mehr Perspektiven. Die Gemeinde Madiswil hat ihre Alterslimite (gegen oben) wieder aufgehoben. Welche Gemeinde schafft sie wirklich - also auch gegen unten - ab?

    Weitere Informationen sind zu finden unter www.stimmrechtalter0.ch

ots Originaltext: Kinderlobby Schweiz
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Donnerstag ab 18.30 Uhr
Felix Wettstein
Präsident
Tel. +41/62/296'52'08

Freitag, 23. April 2004 ganzer Tag
Edith Lüscher
Geschäftsleiterin
Tel. +41/62/888'01'88 oder +41/62/891'36'22

Kinderlobby Schweiz
Postfach 416
5600 Lenzburg
Tel.         +41/62/888'01'88
Fax          +41/62/888'01'01
E-Mail:    info@kinderlobby.ch
Internet: www.kinderlobby.ch



Weitere Meldungen: Kinderlobby Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: